Willkürliche Abmahnungen

Aufrufe 3 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Trotz einer langsam nachlassenden Abmahnlust vieler Anwälte häufen sich Missmut und Ärger über die Teils willkürlich Teils überzogenen Abmahnungen. Es werden Streitwerte ins Exorbitante verlagert oder dubiose Kanzleien oder Soziositäten eingeschaltet. Meist treffen diese mit Winkeladvokatie gespickte Schreiben kleinere Unternehmen oder auf eBay präsente Einzelunternehmer, was die Gefahr eines Rechtsstreites minimiert. Dieses „Abkochen“ von häufig wehrlosen Opfern wird generell von den selben Anwälten gewerbsmäßig durchgeführt. Seit neuestem greifen auch im Internet nicht aufgestellte Händler zu dem probaten Mittel die Onlinekonkurenz zu schwächen oder gar auszuschalten.
Es gibt aber Licht am Ende des Tunnels. Viele Landes- und Oberlandesgerichte kippen bereits Urteile oder stutzen die Streitwerte auf realistische Werte. Das lukrative Geschäft mit Abmahnungen wird aber aller Wahrscheinlichkeit nach auch die nächsten Jahre uns begleiten. Erst wenn es im europäischen Harmoniesierungsprozess zu einheitlichen Rücknahme- oder Geschäftsbedingungen im Onlinhandel käme, wird diese Abmahnwelle, welche nur in Deutschland solche Blüten treibt, abebben.
Bis dahin wird ein möglichst sauberer Auftritt ohne Zweideutigkeiten das einzige sein, was jedem Gewerblichen übrig bleibt. Wir harren der Dinge, die da kommen werden! 
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber