Wilkinson Quattro Titanium Precision mit Barttrimmer

Aufrufe 64 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo, liebe ebayer,

gerade bei einem Discounter für 6,99 € im Sonderangebot erworben, testete ich doch gleich mal, was der so kann...

Mit in der Verpackung war eine kleine AAA-Batterie für den Barttrimmer.
Zuerst musste ich raten, wie den überhaupt die mitgelieferte Batterie eingelegt wird, denn die auf der Verpackung aufgedruckte Anleitung ist mehr als dürftig.

 

Die Batterie war dann auch gleich leer,,,
mit einem AAA-Accu ging es dann weiter und ich war überrascht wie viel Power dieser kleine Trimmer hat.

Elektrische Sicherheit und Mobilität sind die Vorteile dieses Gerätes.

Sicher blieb er auch mal hängen und es zippte schon mal bei den starken Haaren, aber insgesamt eine gute Idee. Einen ganzen Vollbart hat der kleine Trimmer geschafft.

Der Rasierer liegt sehr gut in der Hand, allerdings ist der Schalter nicht immer zuverlässig eingerastet. Auch die Reinigung ist einfach.

Das Gerät ist insgesamt relativ schwer (60gr. Normalrasierer 20 gr.) und die Nassrasur mit den teuren 4-Klingen-System hat mich nicht wirklich überzeugt. Das können auch Rasierer mit günstigeren Klingen. Außerdem ist die Klinge für manche Stellen zu breit und verstopft sehr schnell.

Mit meinem Haartrimmer (wie  beim Friseur) an Netzbetrieb kann der nicht mithalten, aber für unterwegs scheint mir der Wilkinson Quattro geradezu ideal. Auch für die Intimrasur !

Da der auch mit einem AAA-Akku läuft, bleiben auch die Energiekosten in Grenzen und es gibt keine Probleme mit Steckdosen im Ausland.

Für die tägliche Anwendung zuhause sind mir die Klingen zu teuer. Momentan ist er ein Testgerät für meinen Akku-Dauertest (AAA).

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden