Wiking, Herpa & Co

Aufrufe 34 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es ist ein ständiges Ärgernis, dass Automodelle im "sehr guten Zustand" angeboten werden, die diesem Prädikat einfach nicht gerecht werden.

Nach Erhalt der Ware möchte man teilweise, als vielleicht "pingeliger" Sammler dieser Objekte, schlichtweg die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Da werden Modelle mit rostigen Achsen, Farbabweichungen, Abbrüchen oder sogar Fehlteilen geliefert, wohlgemerkt unter dem Attribut "Einwandfrei" und/oder guter bis sogar sehr guter Zustand.

Man kann Käufern nur empfehlen, im Zweifel an der Qualität der zu erwartenden Ware, einfach den Kontakt mit dem Verkäufer suchen und nachzufragen.

Den Verkäufern möchte ich ans Herz legen, ihre Ware vor dem Einstellen bei Ebay, besser und sorgfältiger zu prüfen und eventuell vorhandene Mängel auch tatsächlich und wahrheitsgemäß anzugeben. Es handelt sich hierbei schließlich nicht um Kinderspielzeug, sondern um teilweise nicht unerheblich kostbare Sammelobjekte.

In einer der letzten Auto-Bild-Zeitschriften ist ein Artikel über die Firma WIKING erschienen, in dem von Modellen im Wert von mehreren Tausend Euro die Rede gewesen ist. Ich gebe zu, dass derartige Stücke sicherlich nicht bei Ebay angeboten werden, aber dennoch zeigt dieser Bericht auf, wie wertvoll gewisse Einzelstücke unter Umständen sein können.

Man erspart sich durch ehrliche und sachgerechte Angaben eine Menge Stress, der in einzelnen Fällen durchaus auftreten kann. Defekte Modelle lassen sich als "Bastelware" oder fehlerhaftes "Sammelkonvolut" durchaus noch gut verkaufen, da diese Modelle teilweise auch nur als Standobjekte für Modelleisenbahnen herhalten müssen.

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden