Wieder auf Touren kommen - so tauschen Sie den Drehzahlmesser Ihres Autos fachgerecht aus

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wieder auf Touren kommen - so tauschen Sie den Drehzahlmesser Ihres Autos fachgerecht aus

Ein Drehzahlmesser zeigt Ihnen an, wie sorgsam Sie mit Ihrem Auto umgehen. Denn vom Gerät wird gemessen, ob sich der Motor in einem schadensfreien Segment während der Nutzung befindet oder nicht. Tritt man zum Beispiel zu schnell zu lange auf das Gaspedal, wird angezeigt, dass man sich nicht mehr im grünen Bereich befindet und man dem Fahrzeug mit seinem Verhalten schadet. Nach jahrelangem Verwenden kann es passieren, dass man den Drehzahlmesser austauschen muss. Wie man das am besten hinbekommt, erfahren Sie im Folgenden.

 

Welches ist der richtige Drehzahlmesser für mich?

Bevor man mit dem Einbau beginnen kann, stellt sich zunächst die Frage, welchen Drehzahlmesser man am besten aussucht. Das ist davon abhängig, ob man ein Dieselfahrzeug fährt oder ob man einen Vier- oder Zwei-Takt-Motor verwendet. Für jede Variante gibt es das passende Messgerät. Dieses kann dabei universellen, elektronischen oder digitalen Charakter haben. Im Zweifel sollte man sich Rat beim Hersteller oder in der Vertragswerkstatt einholen. Hier weiß man am besten, welcher Drehzahlmesser von welchem Hersteller im Originalzustand eingebaut wurde. Dabei empfiehlt es sich, sich möglichst für den gleichen wie den alten zu entscheiden, da es sonst zu unvorhersehbaren technischen Komplikationen kommen könnte.

 

Der Ausbau des alten Drehzahlmessers

Als Erstes sollten Sie Ihr Fahrzeug von dem defekten alten Teil befreien. Wichtig ist dabei, dass die Zündung nicht eingeschaltet ist und auch kein Schlüssel im Zündschloss steckt. Schrauben Sie den alten Drehzahlmesser einfach heraus und merken Sie sich, welche Kabel an welcher Stelle befestigt waren. Diese Information brauchen Sie für später noch.

 

Der Einbau des neuen Drehzahlmessers

Bauen Sie den neuen Drehzahlmesser an dem Ort ein, an dem Sie den alten abmontiert haben. Die Kabel müssen dabei in die gleichen Stellen gebracht werden wie beim alten Gerät. Sollten Sie dies nicht beherzigen, funktioniert das Ganze nicht. Wenn Sie damit fertig sind, schrauben Sie den Drehzahlmesser fest. Führen Sie im Anschluss einen Test durch, ob alles so funktioniert wie gewünscht. Falls nicht, müssen Sie noch einmal nachjustieren, dann sollte alles klappen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden