Wie wechselt man Stoßdämpfer hinten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie wechselt man Stoßdämpfer hinten?

Als Autofahrer kennen Sie durch defekte Stoßdämpfer verursachte Probleme nur zu gut – es klappert, kracht, und das eigentlich angenehme Fahren wird zu einer Tortur. Da hilft nur die Fahrt in die Werkstatt. Oder Sie tauschen die defekten Stoßdämpfer einfach selbst. Diese Reparatur geht Ihnen als technisch versiertem Autofahrer mit ein wenig Fachwissen leicht von der Hand. 

 

Die richtige Vorbereitung Ihres Fahrzeugs und die benötigten Ersatzteile

Bevor es losgehen kann, benötigen Sie neue Stoßdämpfer für Ihr Fahrzeug. Achten Sie beim Kauf von Ersatzteilen unbedingt auf deren Originalität und Qualität. Bei bestimmten, gerade älteren Fahrzeugen lohnt sich der Blick über den Tellerrand hinaus – manche Hersteller bieten Ihnen Ersatzteile in Erstausrüsterqualität. Diese Teile stehen den Originalersatzteilen in nichts nach und sind oftmals wesentlich preiswerter. Verwenden Sie für den Umbau nur neue Schrauben und Muttern. Nur diese bieten Ihnen die Sicherheit, dass die getauschten Stoßdämpfer nach der Reparatur auch dort bleiben, wo sie hingehören. Schon kann es losgehen. Heben Sie Ihr Fahrzeug mit der Hebebühne an oder stellen Sie Ihr Fahrzeug mit dem Wagenheber auf zwei Unterstellböcke, damit es stabil und sicher steht. Legen Sie vorher auf jeden Fall einen Gang ein oder stellen das Automatikgetriebe auf "P". Unterziehen Sie Ihr Fahrzeug einer Bauteileprüfung. Dabei achten Sie auf Bremsschläuche, Radlager und Manschetten.

 

Die richtige Demontage der hinteren Stoßdämpfer – so geht's!

Entfernen Sie bei Stahlfelgen die Radzierblenden. Bei Alufelgen lösen und entfernen Sie die Radschrauben und nehmen die Räder ab. Stützen Sie die beiden hinteren Fahrwerksfedern mit einer Achstraverse oder alternativ mit einem zweiten Rangierwagenheber – diese brauchen Sie für den Tausch der Stoßdämpfer meistens nicht zu entfernen. Entfernen Sie die Schrauben vom Dämpferlager im Radkasten innen. Dazu benutzen Sie eine Knarre mit der entsprechend benötigten Nuss. Demontieren Sie anschließend die Sechskantmutter an der Achse des Stoßdämpfers. Die zugehörige Schraube können Sie nun leicht demontieren. Schieben Sie den gelösten Dämpfer leicht zusammen und entfernen Sie ihn anschließend. Vom alten Dämpfer schrauben Sie das Dämpferlager ab und ziehen das Schutzrohr von der Kolbenstange. Schon ist ihr Fahrzeug bereit für die Montage des neuen Stoßdämpfers.

 

Die fachgerechte Montage der neuen Stoßdämpfer an Ihrem Fahrzeug

Befestigen Sie das zuvor vom alten Stoßdämpfer entfernte Dämpferlager am neuen Stoßdämpfer. Genauso verfahren Sie mit dem Schutzrohr. Befestigen Sie Ihren neuen Stoßdämpfer mit einer neuen Schraube im Radkasten Ihres Fahrzeugs. Ziehen Sie die Schraube dabei unbedingt mit einem Drehmomentschlüssel auf das für Ihr Fahrzeug vorgegebene Drehmoment an. Ziehen Sie nun den Dämpfer herunter und positionieren ihn an der Achse. Stecken Sie die neue Schraube durch und befestigen Sie sie mit der neuen Mutter vorerst nur leicht. Belasten Sie Ihr Fahrzeug ein wenig. So vereinfacht sich die Montage der Schraube erheblich. Ziehen Sie die Schraube für die untere Stoßdämpferbefestigung mit dem angegebenen Drehmoment fest. Nun wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite Ihres Fahrzeugs. Im letzten Arbeitsgang lassen Sie Ihr Fahrzeug ab und führen eine Probefahrt durch. Gute Fahrt!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden