Wie verhalte ich mich bei Aquaplaning???

Aufrufe 12 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Vor allem im Sommer werden Autofahrer oftmals von Platzregen und heftigen Gewittern überrascht. Innerhalb kürzester Zeit ist die Fahrbahn überschwemmt und die Reifen verlieren den sicheren Kontakt mit der Straße. Nicht selten schlittern Autofahrer in dieser Situation schon bei einer Geschwindigkeit von 60-70 Stundenkilometern in die Leitplanke oder den Gegenverkehr. Eine gefährliche Situation, die nicht nur materiellen Schaden verursacht, sondern auch Menschenleben kosten kann. Grund genug, Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und bei Regen besonders vorausschauend zu fahren.

Besonders wichtig: Damit die Kfz-Versicherung bei der Unfallursache "Aquaplaning" zahlt, darf das Profil der Reifen nicht abgefahren sein. Selbst wenn die Profiltiefe um die vorgeschriebenen 1,6 Millimeter liegt, kann es beim Antrag auf Schadensausgleich kritisch werden. Die Kfz-Versicherung wird nachprüfen, ob die Reifen den Anforderungen an die Sicherheit im Straßenverkehr entsprechen. Bei abgefahrenen Reifen wird grobe Fahrlässigkeit unterstellt und die Kfz-Versicherung verweigert den Schadensausgleich. Achten Sie also auch im Sommer immer auf eine ausreichende Profiltiefe und wechseln Sie die Reifen frühzeitig aus! Voraussetzung dafür, dass die Kfz-Versicherung überhaupt bezahlt, ist der Abschluss einer Vollkasko-Versicherung.

Um einen Unfall bei überschwemmter Straße zu vermeiden, sollten Sie sofort die Geschwindigkeit verringern und besonders vorsichtig in die Kurven fahren, denn oft sammelt sich gerade dort das Wasser. Bei starken Regenfällen kann ein ausreichend großer Abstand zum Vordermann Leben retten! Vermeiden Sie es, zu bremsen! Nehmen Sie lieber den Gang raus und lassen Sie den wagen ausrollen. Lenken Sie vorsichtig gegen und reißen Sie auf keinen Fall das Lenkrad herum!

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden