Wie stelle ich den optimalen Druck am Holzspalter ein

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Hallo

Aus gegebenen Anlaß berichte ich heute hier, wie man den optimalen bzw maximalen Druck an seinem Holzspalter einstellt. (E-Motor Antrieb)

Ein hydraulischer Holzspalter ist ein sehr brauchbares Gerät und nimmt einem die schwere Arbeit des Holzspaltens ab. Jedoch kann es vorkommen, dass bei nicht optimalem Druck (Druck zu hoch eingestellt) des öfteren der Motorschutz anspricht. Das kann sogar soweit gehen, dass sich die Haupsicherungen (Panzersicherung) des Öfteren verabschieden ! wenn der Antriebsmotor entsprechend groß ist.

---

Nun, wie geht man vor, damit man eine optimale Einstellung findet und das Gerät mit maximalem Spaltdruck ausnutzen kann ?

----
Es ist Voraussetzung, dass der Antrieb und die Pumpe des Spalters zusammenpassen, ansonsten macht es kaum Sinn, die folgenden Schritte zu machen.

Sie brauchen ein passendes Ampere Meter (Zangenamperemeter wäre ideal) und etwas Werkzeug, um die Enddruckeinstellung am Ventil zu justieren.

Suchen Sie am E-Motor des Spalters das Typenschild. Darauf finden Sie eine Stromaufnahme Angabe, die gilt pro Phase des Motors. ZB: Bei einem 5,5 KW E-Motor sind es etwa 11,2 Ampere.

Nun schalten Sie ihren Spalter ein und fahren den Spaltkeil gegen den Spalttisch. Ein querliegendes Hartholzscheit wäre gut, um Beschädigungen der Schneide zu verhindern.

Drücken Sie auf den Tisch und messen die Stromaufnahme des Motors. Liegt diese noch unter dem maximalen Wert, dann können Sie den Druck noch erhöhen, wenn die Stromaufnahme bereits etwas darüberliegt, sollten Sie den Druck etwas reduzieren.

Die Kontermutter der Druckeinstellung wieder festziehen und gut ist es.

--------------------

Vielen Dank für`s lesen.............
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden