Wie müssen die Batterie bzw.Akku gelagert werden?

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

In der moderne Gesellschaft, ist es unvorstellbar, dass dem Leben Batterien bzw.Akkus fehlen. Viele elektronische Produkte werden von der Batterien bzw. Akkus betrieben, z.B. Laptop, Kamera, Handy, PDA, iPod, Spielzeug usw. Aber wie soll man Batterien bzw. Akkus, diese verderbliche Güter lagern?

Tatsächlich ist es nicht schwer und durch einige einfache Massnahmen bzw. Beachtungen kann man die Laufzeiten von Batterien oder Akkus verlangern und ihre Alterungsprozesse verlangsamern.

Das Wesentliche ist Lagertemperatur. Die empfohlene Lagertemperatur für die meisten Batterie ist 15°C. 

Und heute werden die meisten Laptop mit Lithium-Ion-Batterien betrieben. Während des Betriebes steigt die Temperatur im Batteriefach eines Laptops auf ca. 45°C. Die Verbindung eines hohen Ladezustandes und der erhöhten Umgebungstemperatur hat auf die Batterie eine schlechte Wirkung. 

Aber für Bleisäuse-Batterien, weil sie immer voll aufgeladen sein müssen, sollten auf Nickel und Lithium basierende Batterien bei einem 40% Ladezustand(SoC) gelagert werden. Dieser Ladezustand reduziert am meisten den mit der Alterung verbundenen Kapazitätsverlust, und hält die Batterie trotzdem in einem funktionstüchtigen Zustand.

Hier folgend ist ein Bild von der wiederherstellbare Kapazität über ein Jahr, in Anhängigkeit von verschiedenen Lagertemperaturen und Ladezuständen:

Und dazu gibt es einige einfache Massnahmen und Beachtungen:

1. Lassen die Batterien in einem kühlen und troncknen Lagerraum gehalten werden. Ein Kühlschrank ist OK, aber NICHT Tiefkühler. Im Kühlschrank sollte die Batterie mit einem Plastikbehälter oder -sack gegen Kondensation geschützt werden.

2. Laden Sie die Lithium-Ion-Batterien nicht voll auf vor der Einlagerung. Laden Sie die Batterien bzw. Akkus nur teilweise auf, und führen Sie erst eine Vollladung durch vor dem Einsatz.

3. Lagern Sie die Lithium-Ion-Batterien nicht ein in voll entladenem Zustand. Wenn die Batterie leer ist, laden Sie die Batterien auf, während 30 Minuten, vor der Einlagerung. Die Selbstentladung einer leeren Batterie kann zum Öffnen der Schutzschaltung führen, was dann die Aufladung der Batterie unmöglich macht.

4. Halten Sie keinen Vorrat an Lithium-Ion-Batterien. Und bitte kaufen Sie keine überalterte Batterien, auch wenn sie mit sehr geringen Preisen angeboten werden. Beachten Sie, soweit vorhanden, das Fabrikationsdatum.

5. Lassen Sie nie Batterien auf Nickelbasis für mehrere Tage in ihrem Ladegerät. Eine längere Schwebe(oder Unterhalts-)ladung fördert die Kristallbildung(Memory-Effekt).

6. Lagern Sie Bleisäure-Batterien immer in voll geladenem Zustand. Beobachten Sie die offene Klemmenspannung und laden Sie die Batterie alle 6 Monate auf, oder gemäss den Angaben des Herstellers.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden