Wie man preiswerte Turbolader-Ersatzteile findet

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie man preiswerte Turbolader-Ersatzteile findet

Wer sich gerne selbst um seinen fahrbaren Untersatz kümmert und Wert darauf legt, dass das Auto immer seinen Dienst tut und das Bestmögliche aus seiner Leistung herausholt, der muss sich auch ab und an um Ersatzteile für den Turbolader kümmern. Doch wo finden Autoschrauber Ersatzteile für Turbolader, ohne gleich Unmengen an Geld ausgeben zu müssen? Ist es das Beste, sowohl den Einkauf als auch den Aus- und Einbau von Komponenten dem Fachmann zu überlassen? Wie sehen die Möglichkeiten im Internet aus?

Um sich fachgerecht auf die Suche nach Turbolader-Ersatzteilen zu machen, ist zunächst einmal ein grundlegendes technisches Verständnis über Turbolader notwendig.

Die Aufgabe eines Turboladers

Ein Turbolader, oder auch Abgasturbolader genannt, wird zur Leistungssteigerung an Verbrennungsmotoren eingesetzt. Durch die Steigerung des Volumens an Verbrennungsgemisch pro Arbeitstakt wird mehr Leistung freigesetzt, die dann auch die Gesamtleistung des Motors erhöht.

Dabei wird ein Teil der Abgasenergie dazu genutzt, eine Turbine anzutreiben. Diese sitzt auf der gleichen mechanischen Welle wie ein Verdichter, welcher den Druck im Ansaugtrakt erhöht. Dadurch erhöhen sich auch der entsprechende Volumenstrom an Luft-Benzin-Gemisch und die freigesetzte Energiemenge pro Arbeitstakt.

Bei herkömmlichen Saugmotoren ohne Turbolader wird per natürlich erzeugtem Unterdruck das Gemisch in den Verbrennungsraum befördert. Dadurch entsteht zwangsläufig eine Begrenzung der Leistung, da der Unterdruck irgendwann nicht mehr ausreicht, mehr Volumen zu fördern.

Ist hingegen ein Turbolader vorhanden, kann der vom Abgas indirekt angetriebene Verdichter für eine Druckerhöhung sorgen. Obwohl durch den Antrieb der Turbine im Abgasauslass ein Gegendruck entsteht, wird insgesamt mehr Leistung erbracht. Dies liegt zum einen an einem leicht verbesserten Wirkungsgrad und zum anderen an der größeren Menge umgesetzten Kraftstoffs.

Grundsätzlich wird bei Turboladern zwischen den Betriebsweisen Stauaufladung und Stoßaufladung unterschieden. Die Stauaufladung basiert auf der Sammlung des Abgases, das dann mit hohem Druck die Turbine durchströmt. Bei der Stoßaufladung hingegen ist der Druck geringer, da die Bewegungsenergie der aus dem Kolben ausgestoßenen Abgase genutzt wird.

Die Vorteile eines Turboladers im Überblick

Auch wenn eine Turboaufladung etwas höhere Anforderungen an mechanische Elemente wie Lager oder Kurbelwelle stellt, hat sie sich im Sinne einer Leistungserhöhung und Wirkungsgradverbesserung als durchaus sinnvoll erwiesen. Durch Turbolader werden wegen des besseren Wirkungsgrades kleinere Motoren ermöglicht, dabei wird von „Downsizing“ gesprochen. Durch diese Maßnahme wird einerseits CO2-Ausstoß vermieden, andererseits sinkt das Gewicht des gesamten Fahrzeugs.

Doch was, wenn der Turbolader, aus welchem Grund auch immer, plötzlich den Geist aufgibt? Steht eine Neuanschaffung an oder lässt sich der Lader nach einer Diagnose eventuell selbst reparieren? Welche Ersatzteile sind notwendig und wo können sie günstig erstanden werden?

Ersetzbare Teile am Turbolader

Längst nicht alle Bestandteile des Turboladers können problemlos gekauft und dann am alten Turbolader montiert werden. Zum einen rechtfertigt der hohe Preis einiger Teile keine Reparatur, sondern erfordert einen Neukauf. Zum anderen sind viele Bestandteile des Turboladers so sensibel, dass ein Austausch viel zu aufwendig und unsicher wäre. So sind zum Beispiel alle Komponenten der Rumpfgruppe viel zu genau kalibriert, nach einem Austausch könnte die erforderliche Funktionsgenauigkeit kaum eingehalten werden.

Die Rumpfgruppe ist der sich drehende Teil eines Turboladers und besteht im Wesentlichen aus der Turbine und der Läuferwelle. Vor allem die Welle, die die mechanische Leistung des Abgases von der Turbine auf den Verdichter überträgt, stellt höchste Ansprüche an Genauigkeit und Auswuchtung. So liegt der maximale Wellenschlag bei 0,008 Millimetern, ein bei Ersatzteilen kaum einzuhaltender Wert. Vor allem bei den sich drehenden Komponenten des Laders können kleinste Unwuchten oder Ungenauigkeiten fatale Konsequenzen mit sich bringen. Bedingt durch die enormen Drehzahlen von mehr als 200.000 Umdrehungen pro Minute wird eine Instandsetzung unverhältnismäßig aufwendig.

Auf der anderen Seite gibt es Teile des Turboladers, die im Versagensfall durchaus ausgetauscht werden können. Wenn ein Schaden am Turbolader festgestellt wurde, ist zunächst eine genauere Diagnose erforderlich. Wer technisch versiert ist und über Erfahrung im Bereich Kfz-Reparatur verfügt, der kann eine entsprechende Diagnose selbst durchführen. Ansonsten sollte ein Fachmann beauftragt werden, beispielsweise in einer Kfz-Werkstatt.

EIn der Regel gibt es zahlreiche Möglichkeiten, beim Kauf von Turbolader-Ersatzteilen Geld zu sparen. Vor allem bei eBay wird eine Vielzahl an Fahrzeugteilen zu besonders günstigen Konditionen angeboten. Vor dem Kauf sollte man genau wissen, welches Teil benötigt wird und ob es mit dem Abgasturbolader des eigenen Fahrzeugs kompatibel ist. In den meisten Artikelbeschreibungen auf eBay wird ausführlich aufgelistet, für welche Fahrzeugmodelle die verkauften Ersatzteile geeignet sind. In der Kategorie Turbolader werden alle Teile gelistet, die grundsätzlich austauschbar sind.

Die Ladedruckregeldose (Unterdruckdose)

Die Ladedruckregeldose, auch Aktuator genannt, ist ein für die Steuerung des Turboladers wichtiges Bauteil. Je nach Leistung des Motors muss ein Turbolader geregelt werden, um die Drehzahl von Turbine und Verdichter anzupassen. Je nach Ausführung des Laders wird diese Regelung von einem Bypassventil oder mittels verstellbarer Turbinengeometrie vorgenommen.

Das Bypassventil leitet einen Teil des Abgasstroms an der Turbine vorbei, sobald ein bestimmter Ladedruck vor dem Verdichter erreicht wurde. Das entsprechende Signal an das Ventil kommt von der sogenannten Ladedruckregeldose. Diese ist mit einer Membran ausgestattet, welche bei der Beaufschlagung mit Ladedruck reagiert. Aktuatoren sind recht günstig erhältlich, vor allem im Internet sind preiswerte Modelle verfügbar. Bei eBay gibt es eine eigene Kategorie für Unterdruckdosen.

Dichtungen

Dichtungen spielen bei Turboladern eine große Rolle, da sie Leckagen des Lageröls verhindern. Die sich schnell drehenden Elemente des Rumpfes müssen natürlich gelagert werden. In der Regel geschieht dies mittels eines Lagerungssystems. Die Welle dreht sich in der Gleitlagerung auf einem Ölfilm, wodurch Verschleiß vermieden und das Material geschont wird. Die Ölversorgung wird durch den Motorenölkreislauf bewerkstelligt. Wichtig ist, dass es zu keinem Zeitpunkt zu einer Berührung von Welle und Lagerung kommt.

Neben der Schmierfunktion kommt dem Ölfilm der Lagerung auch eine Dämpffunktion zu, wodurch die Lage der Welle stabil gehalten werden kann. Wichtig ist, dass das Gehäuse des Gleitlagers vor den heißen Abgasen der Turbine geschützt wird. Außerdem soll Ölleckage weitestgehend vermieden werden. Dazu werden in der Regel Dichtungen eingesetzt, die die Lagerungen vor äußeren Einflüssen schützen und für das sich im Inneren befindende Öl nicht durchlässig sind. In der Regel werden sowohl auf Verdichter- als auch auf Turbinenseite Dichtungen eingesetzt.

Auch bei der Suche nach neuen Dichtungen oder ganzen Dichtungssätzen bietet sich aufgrund der großen Auswahl und der günstigen Preise eBay an.

Der Ladeluftkühler

Ein Ladeluftkühler (Abk.: LLK) wird im Ansaugtrakt eines Verbrennungsmotors eingesetzt, um die Temperatur der zugeführten Verbrennungsluft zu verringern. Durch die Kompression der Verbrennungsluft steigt im Ansaugtrakt des mit Turbolader ausgestatteten Motors die Temperatur der Verbrennungsluft. Dadurch sinkt jedoch die zugeführte Luftmenge, was Leistung und Wirkungsgrad des Motors beeinträchtigt. Die Abkühlung mit einem Ladeluftkühler bewirkt also, dass die zugeführte Luftmenge größer ist und proportional mehr Kraftstoff verbrannt werden kann.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt einer Ladeluftkühlung ist, dass die thermische Belastung der Bauteile des Motors (insbesondere Zylinderkopf sowie Ventile und Zündkerzen) geringer ausfällt. Auch bei Ladeluftkühlern gilt, dass sich Ersatzteile für das eigene Fahrzeugmodell eignen müssen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das gekaufte Teil nicht eingebaut werden kann. Wer auf eBay nach Ladeluftkühlern sucht, der bekommt in der Regel in der Artikelbeschreibung Informationen zur Kompatibilität des Bauteils geliefert.

Schläuche

Schläuche an Turboladern gehören zu den meist auftretenden Problemfällen. Oftmals lösen sich Schläuche aufgrund von Montagefehlern, wodurch der Motor plötzlich nicht mehr mit Luft versorgt wird und der Druck sowie auch die Leistung rapide abfallen.

Schäden am Schlauch gehören jedoch zu den weniger kostspieligen Diagnosen bei Turboladern. Wer Erfahrung im Bereich Kfz-Reparatur mitbringt, der kann den Austausch oder das Flicken eines Schlauchs selbst vornehmen. Entsprechende Ersatzteile sind original vom Hersteller oftmals nur als Set mit anderen Teilen erhältlich. Dadurch wird der Austausch des Schlauchs oftmals unverhältnismäßig teuer. Viel günstiger können Schläuche bei eBay ersteigert werden.

Der Verdichter

Der Verdichter eines Turboladers ist das Herzstück des Aufladungsprozesses. Wie bereits beschrieben, ermöglicht erst die Luftkompression des Verdichters eine erhöhte Zufuhr von Verbrennungsluft. Dadurch werden auch der Kraftstoffdurchsatz und die Leistung des Motors erhöht. Verdichter sind in der Regel sehr langlebige Komponenten eines Fahrzeugs. Wenn es doch einmal zu Schäden kommt, lohnt es sich deshalb besonders, nach gebrauchten Ersatzteilen Ausschau zu halten.

Denn die Investition in einen gebrauchten Verdichter kann sich sogar lohnen, wenn dieser schon 100.000 km oder mehr gelaufen ist. Die Lebensdauer von Verdichtern wird normalerweise auf die Laufdauer von Motoren abgestimmt, sodass eine Reichweite von 300.000 km oder mehr nichts Außergewöhnliches ist. Viele gebrauchte Verdichter werden in der Kategorie "Turbolader" auf eBay angeboten. Wer sich einen neuen Verdichter zulegen will, kann dies auch auf direktem Wege über den Hersteller machen, muss aber mit deutlich höheren Kosten rechnen.

Reparatursets

In vielen Fällen macht es durchaus Sinn, sich ganze Reparatursets für Turbolader zuzulegen. Solche Sets enthalten normalerweise viele verschiedene Kleinteile, die sich für kleinere Reparaturen an Turboladern eignen. Da diese Reparatursätze viele nützliche Kleinteile wie Dichtungen oder Schrauben enthalten, eignen sie sich auch besonders für Werkstätten, die immer wieder Reparaturarbeiten an Turboladern vornehmen. Jedoch gilt auch bei Reparatursätzen, dass nicht jedes Kleinteil an jedem Turbolader verwendet werden kann.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden