Wie man einen Auspuff für sein Auto kauft

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie man einen Auspuff für sein Auto kauft

Der Begriff "Auspuff" ist der umgangssprachliche Begriff für die Abgasanlage eines Kraftfahrzeuges. Die Abgasanlage eines Autos hat hauptsächlich zwei Funktionen: Einerseits soll sie die Abgase vom Motortrakt ableiten und dabei den Schadstoffausstoß möglichst minimieren. Des Weiteren sollen die Schallemissionen weitestmöglich gesenkt werden. Um diesen Funktionen gerecht zu werden, besteht die Auspuffanlage aus mehreren Bauteilen. Tritt an einem gebrauchten Auto ein Defekt an der Auspuffanlage auf, ist es in der Regel ausreichend, lediglich das betroffene Teil der Auspuffanlage auszutauschen. In den seltensten Fällen will man also eine komplette Auspuffanlage kaufen, sondern nur das entsprechende Ersatzteil. Natürlich sollte man in diesem Fall wissen, um welches Teil es sich hierbei handelt. Keinem ist geholfen, wenn der Katalysator defekt ist und stattdessen ein Mittelschalldämpfer zum Einbau erworben wird. Weniger seriöse Kfz-Werkstätten versuchen mitunter, unerfahrenen Fahrzeugbesitzern eine komplette Auspuffanlage für womöglich mehr als 1000 Euro zu verkaufen, obwohl für den Austausch des tatsächlich defekten Teils nur ein Bruchteil der Kosten anfallen würden. Man muss kein Fachmann sein, um das benötigte Teil zu identifizieren und eine beträchtliche Kostenersparnis zu erzielen.

Die Teile einer Auspuffanlage

Der Auspuff beginnt direkt am Motor mit dem Krümmer, setzt sich in einem mehr oder weniger langen Auspuffrohr fort, führt über einen Katalysator, bei Dieselmotoren gegebenenfalls über einen Rußpartikelfilter weiter bis hin zum Endtopf (Endschalldämpfer). In manchen Fahrzeugen finden auch Vor- und Mittelschalldämpfer Anwendung.

Der Abgaskrümmer

Der Krümmer schließt direkt an den Zylinderkopf des Motors an und ist durch die geschwungene Form der Rohre leicht zu identifizieren. Er besteht aus Grauguss oder aus Edelstahl. Die motorseitige Abdichtung erfolgt durch eine geprägte Metalldichtung oder durch eine beschichtete Gewebedichtung. Die Aufgabe des Krümmers besteht darin, die Abgasstränge der verschiedenen Zylinder zusammenzuführen. Die Form kann, abhängig von der Art des Motors oder der Anzahl der Zylinder, vom einfachen Sammelrohr bis zu komplizierteren Strukturen stark variieren. Bei der Anfertigung von speziellen Fächerkrümmern, die meist Anwendung bei Sportwagen finden, wird darauf geachtet, die einzelnen Abgasrohre möglichst gleich lang auszulegen. So wird versucht, eine negative Auswirkung auf den Ladevorgang zu vermeiden. Um strenge Abgasnormen zu erfüllen und den Kraftstoffverbrauch weiter zu senken, sind neuere Fahrzeuge oft mit einem Abgasrückführsystem ausgestattet. Das dafür erforderliche Ventil ist am Krümmer angebracht und verbindet Abgas- mit Ansaugsystem. Ist das Zusammenführen der Abgasrohre mit dem Krümmer noch nicht abgeschlossen, kommt unter Umständen ein Hosenrohr zum Einsatz. Der Name rührt von der Form des Bauteils her: Zwei Rohre münden zusammen in ein Rohr und erinnern an eine Hose. Das Hosenrohr wird mit dem Krümmer starr verschraubt und auch die Abdichtung erfolgt auf die gleiche Weise wie die zwischen Krümmer und Motor.

Katalysator und Partikelfilter

Auf den dem Krümmer folgt der Katalysator. Die Aufgabe des Katalysators besteht darin, Schadstoffe (Kohlenmonoxid, Kohlenwasserstoffe sowie Stickoxide) durch chemische Reaktionen (Oxidation und Reduktion) in ungiftige Stoffe (Kohlendioxid, Wasser und Stickstoff) umzuwandeln. Der Katalysator ist etwa tonnenförmig mit trichterförmigem Zu- und Ablauf. In seinem Inneren befindet sich ein mit längsseits verlaufenden Kanälen durchzogener Keramikblock: Dieser ist mit Platin, Palladium und Rhodium beschichtet, um oben aufgeführte Reaktionen zu bewirken. Maßgeblich für die wirkungsvolle Arbeitsweise des Katalysators ist das schnelle Erreichen einer hohen Temperatur. Das wird in der Regel durch motornahe Montage (direkt nach dem Krümmer) erreicht. Geregelte Katalysatoren korrespondieren mit der Lambdasonde, die den im Abgasstrom enthaltenen Restsauerstoff ermittelt. Die Lambdasonde befindet sich dem Katalysator vorgelagert im Krümmer. Fahrzeuge mit Dieselmotoren sind immer häufiger mit Rußpartikelfiltern ausgestattet, um die erhöhten Abgasnormen zu erfüllen. Partikelfilter sind ähnlich aufgebaut wie Katalysatoren. In ihnen werden Rußpartikel herausgefiltert und durch Kraftstoffadditive sowie die Zündtemperatur regelmäßig abgebrannt.

Vor- und Mittelschalldämpfer

Ältere Fahrzeuge, die noch nicht mit Katalysatortechnik ausgestattet sind, haben statt des Katalysators einen Mittel- oder Vorschalldämpfer verbaut. Die Schalldämpfung im Mittelschalldämpfer erfolgt durch Verwendung von Dämmmaterial. Das Abgasrohr durchquert den tonnenförmigen Schalldämpfer geradlinig. Im Inneren ist das Rohr mit Löchern versehen und hat einen größeren Querschnitt. Der Zwischenraum zwischen Abgasrohr und Außenwand des Schalldämpfers ist ausgefüllt mit Dämmmaterial. Hierfür werden derzeit meist Stahlwolle oder Basaltfasern verwendet. Vorschalldämpfer kommen oft in Fahrzeugen mit Zweitaktmotoren zum Einsatz. Direkt hinter dem Krümmer haben sie neben der Geräuschminderung noch eine weitere Funktion. Die besondere Form des Inneren erzeugt durch Überlagerung der Schallwellen des Motorgeräuschs Interferenzen, durch die eine Sogwirkung erzielt wird. Auf diese Weise wird die Abführung der verbrannten Kraftstoffrückstände aus dem Motor unterstützt.

Endschalldämpfer

Am Ende der Auspuffanlage befindet sich der Endschalldämpfer. Seine Form kann sehr unterschiedlich ausfallen, da sie den jeweiligen Gegebenheiten des Unterbodens der verschiedenen Fahrzeuge angepasst ist. Die Funktionsweise des Endschalldämpfers vereint die Eigenschaften von Absorptions- und Reflexionsschalldämpfern. Der Endschalldämpfer ist in mehrere Kammern unterteilt, die jeweils nach außen hin mit Dämmstoffen isoliert sind. Die Form der einzelnen Kammern wiederum ist so gestaltet, dass sich der Abgasstrom in unterschiedlich lange Teilströme aufgliedern muss. Die Folge ist eine phasenverschobene Überlagerung der Schallwellen, die sich damit gegenseitig zu großen Teilen aufheben. Das Ergebnis ist eine sehr hohe Schalldämpfung bei geringem Gegendruck. Mit durchdachter Gestaltung der Form und Querschnitte des Endschalldämpfers ist es den Entwicklungsingenieuren möglich, sowohl Geräusch als auch Motorleistung zu beeinflussen. Der Sound eines Auspuffs ist für viele Fahrer sehr wichtig. Mit der Entwicklung hitzeresistenter Lautsprecher besteht mittlerweile auch die Möglichkeit, das Motorgeräusch durch gezielten Einsatz dieser Lautsprecher in der Auspuffanlage zu beeinflussen. Mit dem richtigen Setting lässt sich das Motorgeräusch enorm verringern. Man kann aber ebenso bei einem eher schwachbrüstigen Kleinwagen einen veritablen Sportwagensound erzeugen.

Endrohr

Das für so manchen möglicherweise wichtigste Teil der Auspuffanlage folgt auf den Endschalldämpfer: das Endrohr. Ohne größere technische Funktion – abgesehen von der Abführung der Abgase – ist das Endrohr aber das oftmals einzige sichtbare Teil des Auspuffs. In der Standard-Werksausführung meist schlicht gehalten, lässt sich so ein Endrohr optisch auf vielfältige Weise aufwerten: groß im Durchmesser, verchromt, Doppelrohr oder doch wenigstens Doppelrohroptik, Doppelrohr beidseitig etc. Dem nachfolgenden Verkehr lassen sich mit einem geschickt gewählten Endrohr subtile Botschaften übermitteln. Statt aufwändigen Verbaus eines neuen Endrohrs lässt sich ein befriedigender Effekt oft schon durch den Einsatz einer Auspuffblende erzielen, die an dem vorhandenen Endrohr befestigt wird.

Wie beeinflusst der Auspuff die Motorleistung?

Die Auspuffgase eines Verbrennungsmotors strömen nicht gleichmäßig durch die Auspuffanlage. Sie unterliegen vielmehr Schwingungen. Durch diese Schwingungen beeinflusst der Auspuff passiv den Ladevorgang (Abführung der Verbrennungsrückstände aus dem Motor und Neubefüllung mit frischen Gasen). Durch eine Sogwirkung (bei Unterdruck) würde das Ausströmen verbrannter Gase gefördert werden. Bei genügend starkem Sog und geöffneten Ein- und Auslassventilen würde sogar das Einströmen der Frischgase unterstützt werden. Liegt stattdessen ein Gegendruck an, würden die Abgase am Ausströmen gehindert werden. Durch geschickte Gestaltung der Auspuffanlage lassen sich optimale Druckverhältnisse schaffen, die sowohl Neubefüllung des Verbrennungsraums als auch Verdichtung der Frischgase optimieren. Besonders im Motorsport, wo das Hauptaugenmerk auf Leistungssteigerung liegt, wird hoher Aufwand bei der Gestaltung der Abgasanlage betrieben.

Was ist beim Kauf eines Auspuffs zu beachten?

Bisher lässt sich eines mit Sicherheit sagen: Die Teile einer Abgasanlage für Autos sind genauestens auf verschiedene Fahrzeuge bzw. Motoren abgestimmt. Diese Teile sind also nicht beliebig untereinander austauschbar. Auf dem Markt findet man demzufolge eine nahezu unüberschaubare Menge an Auspuffteilen der verschiedensten Hersteller. Neben Original-Ersatzteilen der Automobilhersteller kann man auch Ersatzteile anderer Hersteller erwerben, die passend zu den unterschiedlichen Fahrzeugtypen produziert werden. Diese alternativen Ersatzteile sind meist deutlich günstiger als die entsprechenden Original-Teile, was aber nicht bedeuten muss, dass sie qualitativ minderwertig sind. Bei der Montage von Ersatzteilen sollte man bedenken, dass die Fahrzeughersteller aus Kostengründen meist die gesamte Auspuffanlage in einem Stück verlegen, d.h. Auspuffrohre und Bauteile sind fest miteinander verschweißt. Um ein Teil auszuwechseln, muss es herausgesägt werden. Das neue Teil wird auf das Rohr gesteckt, mit Rohrschellen befestigt und abgedichtet sowie gegebenenfalls verschweißt. Für den Käufer von Ersatzteilen ist es unumgänglich, zu wissen, für welches Fahrzeug die Teile bestimmt sind. Marke, Typ, Hubraum und Baujahr sind hilfreiche Daten. Am sichersten ist die Suche, wenn Hersteller-/Fahrzeugschlüssel des betreffenden Autos bekannt sind. Diese Daten sind auf dem Fahrzeugschein beziehungsweise bei neueren Fahrzeugen auf der Zulassungsbescheinigung Teil I eingetragen.

Einen Auspuff bei eBay kaufen

Auf eBay bietet sich dem Kunden ein vielfältiges Angebot einer großen Anzahl von Händlern. Unter der Kategorie "Auto und Motorrad: Teile" findet sich der Unterpunkt Auspuffanlagen, der dem Kunden direkt alle Angebote aufzeigt. Nun kann die Suche auf der linken Seite spezifiziert werden, beispielsweise ob ein neues oder eine gebrauchtes Teil gesucht wird und in welchem Preisrahmen es sich bewegen soll.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden