Wie man Zubehör für die Damenrasur findet

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie man Zubehör für die Damenrasur findet

Worauf es bei einer Damenrasur ankommt

Viele Frauen wünschen sich vor allem an den Beinen, unter den Achseln und in der Bikinizone seidig glatte Haut. Mithilfe einer Rasur ist das möglich. Wenn sich eine Frau erstmalig für den Kauf eines Rasierers und dem dazugehörigen Zubehör für die Damen-Rasur entscheiden muss, steht sie häufig völlig überfordert vor den Regalen der Geschäfte. Das vorhandene Angebot ist einfach zu groß und man verliert viel zu schnell den Überblick. Keiner weiß so genau, auf was man achten sollte. Ist der Preis entscheidend, vielleicht eher die Marke des Rasierapparates, die Anzahl der Klingen oder vielleicht sogar die Form? Die endgültige Entscheidung, welches Rasur-Zubehör das richtige ist, hängt allein von persönlichen Kriterien ab und welche Anforderungen eine Frau an ihre eigene Rasur stellt. Wichtige Aspekte sind dabei unter anderem, wie viel Zeit Sie für eine Rasur aufbringen können und möchten und ob Sie eher eine Trocken- oder Nassrasur bevorzugen. Entscheidend ist außerdem, wie oft Sie sich rasieren möchten, wie die perfekte Rasur für Sie aussieht und welche Hautpflegeprodukte Sie im Alltag verwenden. Wenn man bedenkt, dass eine Frau nicht nur im Sommer seidig glatte Haut möchte, sondern auch an kalten Wintertagen, ist das Thema Rasur das ganze Jahr über präsent. Man sollte also gut überlegen, bevor man sich letztendlich für einen bestimmten Rasierapparat entscheidet. Viele Dinge gilt es dabei zu beachten.

Welche Art der Rasur?

Die Rasur bzw. Haarentfernung kann auf unterschiedliche Weise und mit den unterschiedlichsten Hilfsmitteln erfolgen. Zur Auswahl stehen dabei unter anderem typische Rasierer für die Nassrasur. Zwar kann die Haarentfernung auch mittels Epiliergeräten, Lasergeräten und durch Wachs erfolgen, jedoch soll es im Folgenden lediglich um die herkömmliche Damenrasur mit Hilfe von Rasierapparaten gehen. Ob sich eine Frau für diese Alternative entscheidet, hängt allein von den persönlichen Vorlieben ab.

Das persönliche Empfinden ist entscheidend

Das persönliche Empfinden eines jeden einzelnen sollte bei der Entscheidung an erster Stelle stehen. So nutzen z.B. berufstätige Frauen lieber eine zeitsparendere Möglichkeit der Rasur, andere hingegen widmen ihrer Rasur besonders viel Zeit. Auch der Beruf spielt eine Rolle, womöglich ist man täglich auf seidig glatte Haut angewiesen. Manche legen sehr viel Wert auf extrem glatt rasierte Beine, für andere ist eine Rasur nur zweitrangig und wiederum andere Menschen verzichten ganz darauf. Jeder sollte also für sich entscheiden, ob er Wert auf eine sanfte Rasur legt, auf eine sehr gründliche oder aber eine schnelle und dennoch effektive Rasur.

Vor- und Nachteile verschiedener Arten der Rasur

Nassrasur - Beschaffenheit, Vor- und Nachteile

Wie der Name schon sagt, sind Nassrasierer besonders für den Gebrauch in der Dusche oder der Badewanne geeignet. Durch die Kombination von Rasierer und Wasser erzielt man ein besonders gründliches und angenehmes Ergebnis. Das Wasser bereitet das Haar auf die Rasur vor und hilft dabei, dass der Rasierer leichter über die Haut gleiten kann. Wasser ist also bei einer Nassrasur unerlässlich. Nassrasierer sind mit bis zu fünf Klingen ausgestattet, jeweils seitlich davon befinden sich Rasiergel-Kissen oder Feuchtigkeitsbänder, die zum Teil reichhaltige Öle enthalten. Solche Rasiergel-Kissen erzeugen einen feinen Schaum, der die Rasur noch angenehmer und einfacher macht. Feuchtigkeitsbänder schützen die Haut ebenso. Bei einer Nassrasur werden die Haare durch das warme Wasser eingeweicht. Dadurch entspannt der Muskel des Haarkanals und das Haar tritt somit weicher aus dem Haarkanal hervor. Eine leichtere Rasur ist möglich. Bei der eigentlichen Rasur sollte der Rasierer in einem leichten Winkel zur Haut liegen. Die Klinge sollte sanft und nahezu ohne Druck über die Haut gleiten. Als kleiner Tipp am Rande: bei den Beinen sollte man eher gegen den Strich rasieren. Durch eine Nassrasur kann man ein gründliches und extrem glattes Ergebnis erzielen. Wie man sieht, überwiegen bei einer Nassrasur eindeutig die Vorteile. Ein Nachteil dieser Methode ist, dass die Haut nach der Rasur empfindlich reagieren kann, vor allem wenn man bedenkt, dass eine Nassrasur in regelmäßigen Abständen wiederholt werden muss, um eine glatte Haut zu behalten. Nicht ganz zu verachten ist die Gefahr von Schnittverletzungen. Gerade an Stellen wie Knie, Kniekehlen oder Knöchel kann es bei noch so großer Vorsicht zu Verletzungen kommen. Man sollte sich also ausreichend Zeit für eine Nassrasur nehmen. Auch sollte man stets darauf achten, immer scharfe Klingen zu verwenden, da stumpfe Klingen noch schneller zu Hautreizungen führen. Durch diese manuelle Form der Rasur erzielt man wie eine Art neues Hautgefühl, welches man als frisch und belebend empfindet. Das liegt vor allem daran, dass durch eine Nassrasur oberste Hautschichten und Hautschuppen entfernt werden.

Trockenrasur - Beschaffenheit, Vor- und Nachteile

Nicht nur Nassrasierer, sondern auch Trockenrasierer gibt es sowohl in zahlreichen Geschäften als auch bei eBay käuflich zu erwerben. Großer Vorteil einer Trockenrasur ist die Zeitersparnis, da eine Vorbereitung der Haut auf die Rasur nicht erforderlich ist. Während eine Nassrasur in der Regel unter der Dusche erfolgt, benötigt man für eine Trockenrasur gerade kein Wasser oder Rasierschaum. Diese Methode ist also hervorragend geeignet für eine schnelle Rasur zwischendurch. Zu erwähnen ist, dass eine Trockenrasur im Vergleich weniger gründliche Ergebnisse abliefert, da die Haare nicht direkt an der Haut entfernt werden und so schneller wieder spürbar sind. Hinzu kommt, dass der Anschaffungspreis für den Rasierapparat recht hoch ist, dafür müssen jedoch nicht ständig neue Klingen nachgekauft werden, sodass Trockenrasierer auf längere Zeit gesehen sogar billiger sein können. Größere Nachteile bestehen indes für Menschen mit empfindlicher und unreiner Haut. Menschen mit solch einem Hauttyp sind aufgrund der gleichzeitig mit der Rasur verbundenen Hautpflege mit einer herkömmlichen Nassrasur besser beraten. Feuchtigkeit spendende Rasierschäume, nachhaltige Lotionen, Balsam und Öle erhalten die Elastizität der von einer Rasur stark beanspruchten Haut. Menschen, die nicht von den eben genannten Problemen betroffen sind, können sich also durchaus auf Trockenrasuren verlassen, zumal das regelmäßigen Nachkaufen von Pflegeprodukten nicht nötig ist. Eine Trockenrasur scheint jedoch eher eine Alternative für Männer als für Frauen zu sein.

Elektrischer Ladyshaver - Beschaffenheit, Vor- und Nachteile

Die Rasur mit Hilfe eines Ladyshavers ist die elektrisch betriebene Form der Rasur. Sie sind den Rasierapparaten für Männer nachempfunden, besitzen aber einige Besonderheiten. Bei dieser Alternative werden die Klingen von einem Motor angetrieben. Dabei vibrieren die Klingen oder drehen sich, um die Haare zu entfernen. Dabei sind die Klingen unter einer Scherfolie versteckt, womit Verletzungen nahezu ausgeschlossen sind. Elektrische Ladyshaver sind ideal geeignet für Beine, die Bikinizone und den Achselbereich. Anders als bei den elektrischen Rasierapparaten für Männer sind die Scherfolien bei einem Ladyshaver speziell auf die anatomischen Gegebenheiten zugeschnitten. Der Rasierblock ist kleiner, die Klingenköpfe deutlich schmaler und häufig gibt es flexibel gelagerte Scherfolien. Hinzu kommt, dass Ladyshaver sehr schmerzfrei funktionieren und nahezu keine Gefahr für Schnittverletzungen besteht. Nachteil dieser Methode ist vor allem, dass es auf dem Gebiet noch keine vergleichbare Auswahl an Marken und Modellen im Vergleich zu Nassrasierern gibt. Zwar fand in den letzten Jahren eine drastische Entwicklung statt, dennoch sind Nassrasierer nach wie vor ein Stück weit beliebter. Grund dafür ist möglicherweise die Gründlichkeit, da die Haare nicht so sorgfältig entfernt werden wie bei einer Nassrasur. Nach verschiedenen Tests von Stiftung Warentest zeigt sich jedoch, dass einige Modelle der Qualität einer Nassrasur sehr nahe kommen. Besonders in Sachen Komfort und Hautschonung überzeugen Ladyshaver weit mehr als Nassrasierer. Zur besseren Hautschonung besitzen solche Geräte in der Regel einen Peelingaufsatz.

Was sollte man nach der Rasur beachten

Ist die eigentliche Rasur geschafft, ist noch kein schönes und wirklich zufrieden stellendes Ergebnis garantiert. Nach einer Rasur kann es zu Hautirritationen oder Rötungen kommen. Auf keinen Fall sollte man also die anschließende Verwendung von Pflegeprodukten vergessen. Ihre Haut freut sich über ein alkoholfreies Deodorant oder eine Bodylotion, die Ihre Haut beruhigt. Im Handel erhältlich sind zahlreiche Rasier-Mousse, die die Haut straffer und glatter aussehen lassen. Vor allem Vitamin E sorgt durch seine Funktion als Feuchtigkeitsbinder dafür, dass Haut glatt und geschmeidig bleibt. Vitamin A - auch bekannt als Anti-Falten-Vitamin - hilft der Haut, glatter und faltenfreier auszusehen, indem es die Bildung neuer Hautzellen anregt. Auch die oft enthaltenen Algen-Extrakte versorgen die Haut mit Proteinen, Vitaminen und Mineralien, die sich durch besondere Hautverträglichkeit auszeichnen. Sich für das richtige Rasur-Zubehör zu entscheiden, bedeutet also gleichzeitig, sich auch für die richtigen Pflegeprodukte zu entscheiden.

Rasierer - Überlegen Sie gründlich, was Sie brauchen

Bevor Sie also in eines der zahlreichen Geschäfte aufbrechen und eine endgültige Entscheidung treffen, sollte man gründlich abwägen, was Ihnen persönlich wichtig an einer Rasur ist. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich vorab über aktuelle Rasurmethoden, Produkte und Zubehör zu informieren. Legt Sie eher Wert auf eine äußerst schnelle Rasur, ist der Trockenrasierer genau das Richtige. Bevorzugen Sie eher eine gründliche und gleichzeitig pflegende Rasur, stellt der Nassrasierer das ideale Rasur-Zubehör dar. Vorsicht ist dennoch geboten, da es hin und wieder zu Schnittverletzungen kommen kann. Vielleicht kombinieren Sie einfach beides, indem Sie Elektrorasierer benutzen, die sowohl für die Nass- als auch für die Trockenrasur geeignet sind. Dann entscheiden Sie spontan, je nachdem wie viel Zeit Ihnen gerade zur Verfügung steht. Als hautschonende Alternative können Sie beruhigt elektrische Ladyshaver in Betracht ziehen. Überlegen Sie also gründlich, welche Rasur-Methode für Ihre Haut das Beste ist. Und vergessen Sie nicht, Ihre Haut mit der notwendigen Pflege anschließend zu verwöhnen. Alle erwähnten Produkte sind bei eBay erhältlich.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden