Wie kommt es zu den großen Preisunterschied bei Barrels

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es ist richtig, dass das Barrel als gewichtsdominierender Bestandteil eines Pfeils, den Preis hauptsächlich bestimmt. Die wesentlichen preisbestimmenden Faktoren sind:

Das Material:
Barrels für Einsteiger werden hauptsächlich aus Messing gefertigt. Die Grundmaterialen Kupfer und Zink sind relativ preiswert und lassen sich gut verarbeiten.

Höherwertig ist die Materialzusammensetzung Silber/Nickel. Die Zusammensetzung aus dem Edelmetall (Silber) und dem Schwermetall (Nickel) sind noch gut verarbeitbare Materialien. Die etwas höhere Dichte ermöglicht es bei gleichem Gewicht schlankere bzw. kürzere Barrels im Vergleich zu Messing herzustellen.

Tungsten ist das hochwertigste Material für Barrels. Das Schwermetall, auch Wolfram genannt, hat eine sehr hohe Dichte und Härte. Dieser Werkstoff ist nur mit hohem Aufwand zu verarbeiten. Professionelle Spieler bevorzugen Barrels mit einem hohen Tungstenanteil, um mit einem möglichst schlanken Pfeil, bei dennoch hohem Gewicht die bestmöglichste Treffergenauigkeit zu erhalten.

Die Weiterverarbeitung:
Der Bearbeitungsaufwand der Oberfläche, also ob das Barrel geriffelt, gerillt, graviert oder mit den besonders griffigen Shark-Rillen versehen wird, beeinflusst ebenfalls die Wertigkeit eines Barrels wie die Veredelung. Barrels gibt es lackiert, vernickelt und verchromt sowie mit Textron-Beschichtung. Das hochwertige Barrel-Finish mit der Gold-/Titanlegierung wird vor allem Dartfreaks des exklusiven Geschmacks ansprechen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden