Wie komme ich an möglichst seriöse Verkäufer

Aufrufe 6 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Haben wir uns das nicht alle schon einmal gefragt? Gibt es Möglichkeiten/Wege, an möglichst sichere Verkäufer zu gelangen?

Eins vorweg: Sicherheit gibt es keine! Selbst die noch so seriös wirkenden Firmen/Verkäufer können in manchen Fällen absolut daneben handeln. Dennoch gibt es einige Dinge, die dem Käufer helfen können, zwischen den Verkäufern (in diesem Ratgeber beziehe ich mich auf gewerbliche) zu unterschieden. Diese führe ich im Folgenden auf:

1. Bewertungsprofil
Das ist insofern wichtig, da man die Tendenzen des Verkäufers sehen kann. Man achtet hierbei wohlgemerkt nicht auf die Anzahl negativer Bewertungen - sondern vielmehr auf die Kommentare dazu. Sieht man bspw. in 80% der neg. Bewertungen, dass der Verkäufer nicht lieferte, aber das Geld kassierte, kann man davon ausgehen, dass dies eine Masche zum Gewinnoptimieren ist.

2. Sprache
Auch in der Sprache (Rechtschreibung, Grammatik, Thesaurus, etc.) der jeweiligen Auktion kann man "lesen". Bemerkt man, dass diese Beschreibung übersäht von Fehlern ist, obwohl der Verkäufer als in Deutschland (z.B.) wohnend gemeldet ist, kann man schon etwas skeptisch werden. Liegen darüberhinaus keinerlei Informationen über eine Steuernummer, ein Impressum, etc. vor, heisst es: Finger weg!

3. Der Preis
Auch beim angebotenen Preis (wenn es sich um einen Sofort-Kauf-Preis handelt) kann man sehen, wo der Hase lang läuft. Liegt dieser deutlich unter dem Preis anderer Verkäufer und z.B. amazon, so kann man getrost davon ausgehen, dass da etwas nicht stimmt. Man kann natürlich niedrigere Preise finden, jedoch kommt es da auch die Relationen an. Kostet z.B. CD 1 bei amazon 24,99 und erschien vor einem Monat, so kann ein Verkäufer die bei ebay nicht für 12,99 verkaufen, da er damit Verlust machen würde (und zwar garantierten Verlust).

4. Überblick behalten und vergleichen
Kommt Ihnen bei einer Produktbeschreibung etwas unklar vor oder es wird etwas nicht erwähnt, halten Sie ihre Augen auf. Neben einer Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer sollten sie auch andere Auktionen/Shops nach diesem Artikel suchen und die genaueren Beschreibungen durchlesen. So versichern sie sich, dass sie wissen, was der Artikel kann und können anhand dessen erfahren, ob sie der Verkäufer über das Ohr hauen will oder nicht.

5. Kommunikation
Dies merkt man leider meistens zu spät, jedoch kann man auch hier die "Qualität" des Verkäufers bemerken. Reagiert ein Verkäufer auf Anfragen/Beschwerden gar nicht, mit Beleidigungen/Drohungen oder dem schlichten Verweis auf seine AGB, so ist ihm weder an Kunden, noch an Qualität gelegen, sondern einzig und allein am Gewinn. Diese Verkäufer zeichnen sich meist durch Unfähigkeit im Kundensupport und durch miese Qualität bei den Produkten und dazu gehörigen Lieferungen aus. Einmal bestellen und nie wieder, sollte da Ihr Motto sein!

Fazit:
Es gibt Mittel und Wege, wie man an möglichst sicheren eBay-Spaß gelangt - jedoch wird man immer wieder an "schwarze Schafe" gelangen - wie mir das in 260 abgewickelten Auktionen gerade einmal 5 Mal passierte (also ca 2% aller Käufe). Ich denke diese Quote kann sich sehen lassen - ich hab mir dieses Vorgehen bei eBay verinnerlicht und fahre damit recht sicher.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden