Wie kann ich günstige Klappkameras bei eBay finden?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie kann ich günstige Klappkameras bei eBay finden?

Klappkameras, die auch als Balgenkameras oder Faltenbalgkameras bezeichnet werden, ermöglichen einen preiswerten Einstieg in die Mittelformatfotografie. Da diese Kameras ursprünglich nicht immer für eine anspruchsvolle Weiterbearbeitung der Aufnahmen gedacht waren, sind jedoch für das Erzielen annehmbarer Ergebnisse einige Dinge zu beachten.

Worauf ist beim Kauf einer Klappkamera zu achten?

Klappkameras gibt es nur noch gebraucht. Selbst die neueren Modelle sind schon mindestens ein halbes Jahrhundert alt. Sie verarbeiten zumeist gewöhnliches Filmmaterial, welches nach wie vor leicht erhältlich ist. Eine Ausnahme bilden sehr alte Planfilm- oder Plattenmodelle, für die passende Filme nur noch äußerst selten zu finden sind und wenn doch, scheitert die Verwendung häufig am Fehlen der Filmkassetten.

Ausgesprochen leise fotografieren

Da Klappkameras keine Wechseloptiken haben, sind sie für Verwendungszwecke, bei denen es insbesondere auf das Bewältigen häufig wechselnder Aufnahmeabstände ankommt, nicht geeignet. Auch schnelle Schüsse in Serie sind damit nicht realisierbar, da der Film bei den meisten dieser Kameras per Handrad weitergekurbelt wird. In seltenen Fällen ist ein Schnellspannhebel vorhanden. Einen motorischen Antrieb gibt es jedoch bei keinem Modell. Dafür sind Klappkameras ausgesprochen leise.

So funktioniert der Sucher

Der Sucher lässt oftmals nur ein grobes Zielen zu. Daher kann der Fotograf bei einigen Kameras nicht sicher sein, ob er den richtigen Ausschnitt getroffen hat. Da sowohl das große Bildformat als auch die verwendeten Brennweiten im Nahbereich äußerst kritisch in der Einstellung der Entfernungen sind, muss diese ganz genau vorgenommen werden. Bei entsprechender Kameraoptik kann jedoch mit einer Klappkamera eine wesentlich höhere Bildqualität erreicht werden, als mit Kleinbildkameras.

Mit welchem Zubehör lässt sich eine Klappkamera ergänzen?

Sinnvolles Zubehör

Bereitschaftstasche

Eine Bereitschaftstasche bietet der Klappkamera Schutz beim Transport in Rucksäcken oder Reisetaschen. Darüber hinaus schützt sie die Kamera gut gegen Regen und andere äußere Einflüsse. Idealerweise sollte die Bereitschaftstasche schon beim Kauf der Kamera dabei sein. Im Nachhinein ist die passende Tasche eher selten zu finden. Die Kameras wurden je nach Geldbeutel des Erstbesitzers mit Taschen unterschiedlicher Qualitäten ausgestattet. Sowohl Kunststoffbehältnisse als auch Ledertaschen waren erhältlich.

Streulichtblende

Da die Objektive der meisten Klappkameras nur einfach vergütet sind, reagieren sie sehr empfindlich auf Streulicht. Mit einer Streulichtblende kann die Bildqualität substanziell gesteigert werden, allerdings waren  weder die Anschlussart noch der Durchmesser der Blende in irgendeiner Weise genormt.

Filter

Wer auch Schwarz-Weiß-Material belichten möchte, benötigt die klassischen Filter (Gelb, Grün, Rot, Orange, Gelbgrün etc.). Neu sind diese in den für Klappkameras benötigten Größen und Anschlüssen kaum noch zu bekommen. Dies gilt insbesondere, wenn es sich um Steckfilter handelt. 

Belichtungsmesser

Wer sich bei der Belichtung nicht auf die Schätzungen von Film- und Belichtungstabellen verlassen oder nach dem Pi-mal-Daumen-Prinzip vorgehen möchte, benötigt einen Belichtungsmesser. Dies gilt vor allem für Diafilme. Voraussetzung für die optimale Belichtungseinstellung ist ein voll funktionstüchtiger Verschluss, der reproduzierbare Belichtungszeiten erlaubt. Der Selen-Belichtungsmesser, mit dem einige Klappkameras ausgestattet waren, funktioniert heute mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr.

Entfernungsmesser

Im Nahbereich ist die Schärfeneinstellung der Klappkamera von großer Bedeutung. Wer viel in diesem Bereich fotografiert und weder einen Entfernungsmesser oder Messsucher an der Kamera hat, noch Entfernungen gut schätzen kann, sollte einen separaten Aufsteckentfernungsmesser verwenden. 

Optionales Zubehör

Drahtauslöser

Manchmal sind bei alten Klappkameras Drahtauslöser zu finden, die jedoch meistens sehr kurz sind. Diese ermöglichen eine verminderte Verwacklung beim Auslösen. Soll eine vorhandene Klappkamera durch einen modernen Auslöser ergänzt werden, sollte vor dem Kauf überprüft werden, ob an der Auslösetaste oder am Verschluss überhaupt ein Anschluss für einen Drahtauslöser vorhanden ist.

Stativ

Da heute hochempfindliche, feinkörnige Filme zum Einsatz kommen, ist ein Stativ eher selten nötig. Klappkameras lassen sich dank ihrer erschütterungsarmen Zentralverschlüsse bei bis zu 1/30 sec mit ein bisschen Übung problemlos mit der Hand auslösen. Wer dennoch ein Stativ verwenden möchte, kann zwischen alten, dünnen Reisestativen, die stilecht sind, aber auf wackeligen Messingbeinchen stehen, und modernen Stativen wählen. In beiden Fällen ist zu beachten, dass viele Klappkameras statt des 1/4“-Gewindes ein 3/8“-Gewinde haben. Daher sollten Gewindeadapter immer griffbereit sein.

Selbstauslöser

Nur wenige Klappkameras sind mit einem Selbstauslöser ausgestattet. Will der Fotografierende auf einem Gruppenfoto selbst zu sehen sein, benötigt er daher einen externen Selbstauslöser. Hierbei handelt es sich um ein kleines Kästchen mit Hemmwerk und Federantrieb, welches je nach Bauart an das Ende des Drahtauslösers gehängt oder in den Drahtauslöseranschluss eingeschraubt wird. Voraussetzung für die Verwendung eines Selbstauslösers ist in den meisten Fällen der Einsatz eines Stativs.

Nicht benötigtes Zubehör

Das folgende Zubehör ist in Hinblick auf die technischen Möglichkeiten der modernen Spiegelreflexkameras weniger zu empfehlen und wird daher eher von Sammlern gesucht.

Nahlinsen

In den Bedienungsanleitungen alter Klappkameras und in alten Prospekten wird immer wieder auf Nahlinsen unterschiedlicher Stärke hingewiesen. Dazu finden sich oftmals umfangreiche tabellarische Angaben zu Belichtungsverlängerungen, zur Entfernung etc. Das Parallaxenproblem und die nicht vorhandene Schärfenkontrolle lassen diese Lösungen aus heutiger Sicht jedoch als fragwürdig erscheinen. Wer sich der Makrofotografie widmen möchte, greift mit hoher Wahrscheinlichkeit eher zu einer modernen Spiegelreflexausrüstung mit Makroobjektiv oder Balgen.

Blitz

Nicht alle Klappkamera-Verschlüsse sind mit einer Synchronbuchse für ein Blitzgerät ausgestattet. Nur die wenigsten derer, bei welchen diese vorhanden ist, lassen sich zwischen Kolbenblitz (M) und Elektronenblitz (X) umschalten. Wer stilecht fotografieren möchte, kann einen alten Kolbenblitz mit einem zusammenfaltbaren Reflektor benutzen. Die Blitzbirnchen sind jedoch nicht mehr allzu leicht zu beschaffen.

Typische Probleme von Klappkameras

Das hohe Alter der Klappkameras bringt diverse Probleme mit sich, die oftmals erst durch Belichten eines Testfilms festgestellt werden können. Allein durch Durchsicht oder Gehör kann nur der Verschluss grob überprüft werden. Wenn die Möglichkeit besteht, sollten daher vor dem Kauf immer erst Testaufnahmen erfolgen.

Probleme der Klappkameras und ihre Auswirkungen

Problem

Auswirkung

Entfernungseinstellung schwergängig oder komplett fest

keine saubere Fokussierung möglich

Linsen dejustiert

erheblicher Schärfeabfall, häufig asymmetrisch

Balgen brüchig

unerwünschter Lichteinfall durch feine Risse im Balgen, charakteristische Kometenschweife auf den Aufnahmen

Verschluss alt

groteske Fehlbelichtungen durch ungleichmäßiges Ablaufen des Verschlusses

Film liegt nicht plan

über das gesamte Bild verteilte Schärfen und Unschärfen ohne erkennbares Muster,
keine scharfe Abgrenzung des Bildrandes, wenn der Film auf der Maske nicht flach aufliegt

Fazit

Klappkameras sind klein und handlich und ermöglichen bei geringen Anfangsinvestitionen je nach verwendetem Objektiv scharfe Aufnahmen. Beim Kauf sollte insbesondere auf die Funktionsfähigkeit des Verschlusses, auf die Qualität des Objektives und auf die Lichtdichtheit des Balgens geachtet werden. Wer eine voll funktionstüchtige Klappkamera gefunden hat, besitzt eine ausgezeichnete Reisekamera, mit der hervorragende Bilder aufgenommen werden können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden