Wie hält man seinen Keller trocken?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie hält man seinen Keller trocken?

Aufgrund fehlender Heizungen und der tiefen Lage sind Keller anfällig für Feuchtigkeit. Das gilt vor allem für Räume ohne Fenster, die über keine gesonderte Wärmedämmung verfügen. Ist ein Fenster vorhanden, droht trotzdem Feuchtigkeit im Raum, wenn Sie nicht regelmäßig oder falsch lüften. Anstatt sich mit einer teuren Sanierung zu beschäftigen, können Sie mit einfachen Maßnahmen wie einem Raumentfeuchter der Bildung von Feuchtigkeit vorbeugen und den Keller langfristig trocken halten. Lesen Sie hier, wie Raumtrockner funktionieren und was Sie noch machen können, damit auch Ihr Keller trocken bleibt.

 

Regelmäßiges Stoßlüften erweist sich vor allem im Winter als sinnvoll

Regelmäßiges Stoßlüften über den Tag verteilt verhindert die Bildung von Feuchtigkeit und Schimmel. Öffnen Sie mehrmals täglich alle Fenster im Haus für mehrere Minuten und lassen Sie die Luft durch die Räume ziehen. Im Winter ist diese Maßnahme sinnvoll und ausreichend. Im Sommer sollten Sie das Lüften tagsüber unterlassen und stattdessen zu günstigen Luftentfeuchtern mit Granulat oder zu Raumentfeuchter-Tabs greifen. Lüften Sie im Sommer stattdessen morgens und abends, wenn die Luft sich abgekühlt hat, da kalte Luft weniger Wasser transportiert.

 

Elektrische Luftentfeuchter saugen Feuchtigkeit ab

Können Sie den Kellerraum nicht regelmäßig lüften oder fehlt ein Fenster, sind elektrische Luftentfeuchter eine Möglichkeit, den Raum trocken zu halten. Luftentfeuchter von DeLonghi sind dabei kompakt und leistungsstark. Sie entziehen dem Raum die Feuchtigkeit und sammeln das kondensierte Wasser in einem Behälter. Die Geräte lassen sich für den Dauerbetrieb an Abwasser- und Abluftsysteme anschließen. Bei größeren Räumen müssen Sie unter Umständen mehr als einen Luftentfeuchter aufstellen. Überprüfen Sie die Herstellerangaben, ehe Sie sich für ein Modell entscheiden.

 

Für trockenere Luft stellen Sie einen mobilen Heizkörper im Keller auf

Wenn Sie das Raumklima positiv beeinflussen und für trockenere Luft im Keller sorgen, gehören Feuchtigkeit und Schimmel langfristig der Vergangenheit an. Zusätzlich zum Lüften kann das Aufstellen einer elektrischen Heizung sinnvoll sein. Mit einem Klimagerät bleibt die Luft ebenfalls trocken. Es ist normalerweise nicht erforderlich, die Geräte das ganze Jahr laufen zu lassen. Prüfen Sie die Luftfeuchtigkeit im Keller mit einem Hygrometer und schalten Sie bei Bedarf Heizkörper oder Luftentfeuchter ein. Durch sporadischen Betrieb bleiben die Energiekosten überschaubar und die Luft im Keller ist angenehm trocken.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden