Wie funktioniert eine Mikrowelle?

Aufrufe 28 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Was Sie schon immer über Mikrowellen wissen wollten!

Wie funktioniert eine Mikrowelle?

Mikrowellen sind elektro-magnetische Wellen mit hoher Frequenz und kurzer Wellenlänge. Der elektrische Strom wird vom Magnetron in Mikrowellen umgewandelt. Die Mikrowellen gelangen über eine Antenne in den Garraum. Ein Wellenrührer oder Drehteller verteilt dort die Mikrowellen. Wenn die Mikrowellen im Garaum sind, werden sie von den Metallwänden und dem Drahtgitter in der Glastür reflektiert.

Wie wird das Essen heiß?
Mikrowellen gehen durch Glas, Porzellan und Kunststoff und werden vom Wasser, Fett und Zucker in den Lebensmitteln aufgenommen. Die Mikrowellen bewirken, dass die einzelnen Wassermoleküle Millionen Mal pro Sekunde hin- und herbewegt werden und sich dadurch aneinander reiben. Durch die entstehende Reibungswärme wird das Lebensmittel schonend gegart.
Mikrowellen dringen ca 3,5 cm tief in das Lebensmittel ein und werden von dort nach allen Seiten weitergeleitet.

Man muss immer bedenken:
                         - je größer die Menge, desto länger ist die Garzeit
                         - lieber kürzere Zeiten einstellen, bevor es schwarz wird
                         - Vitamine bleiben erhalten

Nach jedem Garvorgang sind die Stehzeiten einzuhalten.
Die in Bewegung gebrachten Moleküle in den Lebensmitteln kommen erst nach einiger Zeit zum Stillstand.

                         - ein fünftel der Garzeit (z.B. 25 Minuten Garzeit, 5 Minuten Stehzeit)

Grundsätzlich sollte man sparsam würzen. Das schonende und wasserarme Garen fördert den Eigengeschmack.
Salz sollte erst nach dem Garen zugegeben werden, damit den Speisen nicht unnötig Flüssigkeit entzogen wird.
Gesalzene Speisen benötigen eine längere Garzeit, weil Salz die Mikrowellen hemmt.

Achten Sie bitte auch auf die richtigen Mikrowellen-Behälter. Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Behältern der Fa. TUPPERWARE gemacht.

Nur zur Info: Ich bin keine Beraterin, sondern nur eine begeisterte Kunden!

So, und jetzt viel Spaß.

Tschau Eure
tigimaus
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber