Wie findet man bei eBay einen Displayschutz für Handy und PDA

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie findet man bei eBay einen Displayschutz für Handy und PDA

Smartphones und PDAs sind mitunter recht teure Geräte und eine der kostspieligsten Komponenten ist der Bildschirm. Wenn dieser beschädigt wird, können Ersatzteile – falls diese überhaupt gekauft werden können – sehr teuer sein. Vorsicht ist also besser als Nachsicht, und so sollte sich jeder Nutzer dieser Geräte um eine Form von Displayschutz kümmern, um die schlimmsten Schäden fast spurlos an Handy und PDA vorübergehen zu lassen.

Generelle Informationen über den Displayschutz für Smartphones und PDAs

Zu den beliebtesten und daher auch am häufigsten gekauften Zubehörteilen für den Schutz des Displays gehören recht widerstandsfähige Folien, die einfach direkt auf das Display des Handys oder PDAs geklebt werden. Da in diesem Ratgeber verstärkt auf diese Folien eingegangen wird, kann zu Beginn gleich Entwarnung gegeben werden: Es ist sehr schwer, bei diesen Folien einen Fehlkauf zu tätigen. Da sie sehr dünn sind und alle Smartphones und auch PDAs mehr oder weniger gleich aussehen, ist es problemlos möglich, zu große Folien zuzuschneiden, um sie dann zusammen mit kleineren Displays zu verwenden. In die umgekehrte Richtung funktioniert das zwar nur provisorisch, aber benutzt werden können vorrübergehend natürlich auch zu kleine Folien.

Vor welchen Schäden können Schutzfolien für PDA und Handy schützen?

Zunächst gilt natürlich, dass eine dünne Folie keine Wunder vollbringen kann. Zwar handelt es sich hierbei um ein äußerst nützliches Zubehörteil, aber gegen Stürze oder große Gewalteinwirkung auf das Display kann ein solcher Schutz selbstverständlich nicht viel ausrichten. Für diesen Einsatzzweck existieren andere Schutzhüllen, auf die später noch einmal genauer eingegangen wird.

Es gibt wohl keine bessere Methode, das Display gegen die Gefahren des Alltags auch beim direkten Gebrauch zu schützen: Staub, Dreck, Regen oder auch Kratzer haben durch diese Folien nämlich keine Chance. Gerade Kratzer können dabei sehr schnell entstehen: Wer das Handy beispielsweise einfach in der Hosentasche trägt und dort auch Kleingeld oder vielleicht einen Schlüsselbund transportiert, bringt den Bildschirm praktisch permanent in Kontakt mit scharfen Kanten, die nach einer gewissen Zeit auch garantiert Spuren auf dem Display hinterlassen werden. Eine dünne Folie reicht aus, um das Display hingegen auch nach Monaten noch so unversehrt wie am ersten Tag erscheinen zu lassen.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt der Displayfolien ist die Tatsache, dass diese Folien die eigentliche Optik und das Design des Handys überhaupt nicht verändern. Wer eine Folie erwirbt, die exakt auf ein bestimmtes Smartphone oder einen PDA zugeschnitten ist, wird nach einer kurzen Eingewöhnungszeit überhaupt nicht mehr merken, dass die Folie auf dem Display liegt. Bei größeren Schutzlösungen für diese Geräte kann das nicht behauptet werden. Käufer, die Wert auf den visuellen Aspekt ihres Handys legen, sollten sich daher unbedingt nach einer solchen Folie umsehen.

Für welche Smartphones sind Schutzfolien nicht geeignet?

Sehr hochwertige Smartphones sind inzwischen mit sogenanntem Gorilla-Glas ausgestattet. Diese Bildschirme bestehen aus einem Glas, das äußerst resistent gegen Kratzer ist und daher auch nicht durch Schlüsselanhänger oder andere Metallgegenstände in Mitleidenschaft gezogen werden kann. Der einzige Grund, in diesem Fall doch zu einer zusätzlichen Schutzfolie zu greifen, besteht darin, dass ein solcher „Überzug“ natürlich auch gegen Fingerabdrücke schützt. Klassische PDAs mit einer Beschichtung aus Gorilla-Glas existieren hingegen noch nicht – der Kauf einer Schutzfolie ist in diesem Fall also immer ratsam.

Umfangreicher Displayschutz für das Handy

Empfindliche Smartphones und PDAs können jedoch auch deutlich besser gegen Unfälle geschützt werden, wobei auch bei größeren Lösungen das Display im Vordergrund der Schutzbemühungen steht. Zu erwähnen sind dabei unter anderem vollwertige Schutzhüllen, die genau auf die Abmessungen des gewählten Handys oder PDAs zugeschnitten sind. In diese Hüllen wird das Gerät gelegt und anschließend wird es einfach zugeklappt, wobei die Klappe auf dem Display meist aus Leder oder einem ähnlich widerstandsfähigen Material besteht.

Der Vorteil an diesen Taschen ist, dass sie tatsächlich gegen wirklich schlimme Unfälle schützen. Stürze aus großer Höhe auf Stein oder auch gegen Tischkanten im Haushalt sind dann weitaus weniger dramatisch, da im Normalfall nichts passiert. Schlimmstenfalls wird die Hülle des Handys oder PDAs beschädigt, aber das wertvolle Gerät im Inneren der Schutzhülle ist nur selten betroffen.

Welche Anforderungen müssen diese Schutzhüllen erfüllen?

Zunächst müssen diese Hüllen exakt auf das gekaufte Smartphone oder den PDA zugeschnitten sein. Eine Abweichung von auch nur einem Millimeter sorgt dafür, dass die Geräte nicht mehr passgenau in die Hüllen gelegt werden können und somit einfach nicht sicher sitzen. Die Schutzfunktion ist dann nicht mehr gegeben – vergleichbar wäre das in etwa mit einem Fahrradhelm, der nicht richtig sitzt und ständig einfach vom Kopf fallen könnte. Bei der Suche nach diesen nützlichen Schalen für Handy und PDA gilt es also, die genaue Produktbezeichnung des eigenen Geräts einzugeben, da es sonst unmöglich ist, das passende Modell zu finden.

Trotz aller Anforderungen an den Schutz des eigenen Handys gilt außerdem auch hier, dass das Gerät schließlich nach wie vor transportabel bleiben muss. Bei der Suche nach diesen Schutzhüllen sollten also auch die Abmessungen und das Gewicht im Auge behalten werden, denn sonst passt das ehemals schlanke Smartphone vielleicht nicht mehr in die Hosentasche. Wichtig ist außerdem eine einfach zu öffnende und schließende Schutzhülle. Mehr als eine einfache Klappe sollte keinem Käufer zugemutet werden, denn sonst ist es mit dem schnellen Telefonieren oder dem Checken von E-Mails oder sozialen Netzwerken nicht mehr weit her.

Nützliche Zubehörbündel für den Displayschutz von Handy und PDA

Da es sich bei den verschiedenen Schutzlösungen um meist sehr günstige Artikel handelt, verwundert es nicht, dass zahlreiche Verkäufer auch umfangreiche Zubehörpakete anbieten, welche gleich noch einige Produkte mit einem ebenfalls hohen Nutzen beinhalten. Dabei kann es sich etwa um Politur handeln, um das Display vor dem Auftragen der Folie von Unreinheiten zu befreien. Auch ganze Foliensets, die etwa mit weitverbreiteten Geräteklassen mit zahlreichen Untermodellen kompatibel sind – wie vielleicht das Galaxy S4 von Samsung – finden sich in dieser Kategorie wieder.

Sehr nützlich beim Kauf von Folien oder ganzen Hüllen können auch technische Beilagen sein. Ladekabel oder Transferkabel im USB-Format werden ebenfalls immer wieder gerne in diese Zubehörpakete gelegt, da diese schließlich immer und von ausnahmslos jedem Nutzer früher oder später benötigt werden. Der Vorteil dieser Pakete liegt dann darin, dass sich die Versandkosten sehr in Grenzen halten, da schließlich nur das eine Bündel bezahlt werden muss – und nicht beispielsweise jedes Kabel, jede Folie und jede Hülle einzeln. Wer also sowieso auf der Suche nach mehreren Zusatzartikeln für das eigene Handy oder den PDA ist, sollte sich diese Bündel genauer anschauen.

Displayschutz als Designmittel

Zahlreiche Unternehmen haben inzwischen begriffen, dass sich Folien und Hüllen auch ideal eignen, um Smartphones einen anderen Anstrich zu verpassen. Gerade Personen, die sehr beliebte und verbreitete Handymodelle nutzen – wie etwa das iPhone – können mit bunten Folien oder ansprechend gestalteten Hüllen aus Leder oder Kunststoff dafür sorgen, dass sie sich zumindest optisch von der Masse abheben. Die Kosten für eine solche Designfolie oder -hülle liegen dabei ebenfalls nicht höher als für alle anderen Modelle auch, sodass der Kauf nur eine Frage des Geschmacks ist. Schlechter oder besser als reine Schutzhüllen sind diese Designhüllen jedenfalls nicht.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden