Wie findet man Sportsitze für Oldtimer?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie findet man Sportsitze für Oldtimer?

Einen Oldtimer mit Sportsitzen auszustatten ist nicht so abwegig, wie es auf den ersten Blick klingen mag. Denn hier geht es nicht um Rallye-Streifen und knallige Farben - Sportsitze für Oldtimer sind ebenso klassisch und elegant wie die Wagen selbst. Die Sitze haben eine eigene Form und Verarbeitung. Allerdings sind diese Sitze keine Stangenware. Es gibt die guten Stücke nicht wie etwa einen Opel-Sportsitz bei jedem Händler zu bestellen. Aber wo suchen? Finden Sie die Antwort darauf hier.

 

Worin unterscheiden sich die Oldtimer-Sportsitze von den modernen Varianten?

Die "alten" Sitze sind mit einem Blick zu erkennen. Sie haben ein einzigartiges Design und unterscheiden sich deutlich von den modernen Ausführungen. Man hat die Wahl zwischen zwei Grundformen. Die Sitze haben entweder eine verstellbare Kopfstütze oder sind in einem Stück gebaut. Die Kopfstützen können häufig in Höhe und Neigung verstellt werden. Die andere Variante ist entweder mit einem hohen Rückenteil ausgestattet oder der Sitz reicht lediglich bis zum Schulterbereich.

Typisch für die Autositze ist die umfassende Rückenlehne. Die Seiten stehen dabei im unteren Rückenbereich ein wenig nach vorn vor und bilden eine Art Sitzschale. Diese Bauart lässt häufig keine Einstellungsmöglichkeiten für die Neigung zu.

Das Design der Sportsitze ist im Retro-Look gehalten. Häufig sind sie mit Leder oder Velour bezogen. Die farblich abgesetzten Nähte und Rahmen sind ein übliches Stilmittel für den Oldtimer-Look. Knallige Farben findet man hier selten, sondern Schwarz, Grau und Weiß sind die dominanten Farben.

 

Neue Sitze kaufen oder auf Originale zurückgreifen?

Es ist eine Frage des Preises und der Verfügbarkeit - die Oldtimer-Sitze werden für viele Modelle noch im Original angeboten. Leider sind sie oft in schlechtem Zustand und müssen restauriert werden. Sind sie noch gut erhalten, so sind sie meist extrem hochpreisig. Einen Oldtimer mit Originalteilen auszustatten ist der Anspruch vieler Tuning-Freunde. Fachhändler, die auf Oldtimer spezialisiert sind, führen die Sitze.

Es gibt aber auch günstigere Varianten: Solche Sitze sind im Retro-Look designt, es handelt sich aber um brandneue Ware. Auch hier gibt es spezielle Händler, die sich auf diese Modelle spezialisiert haben.

Einige Automarken bieten die Sitze aus ihren eigenen Serien noch heute an. Man kann einen BMW-Sportsitz für seinen Oldtimer direkt vom Hersteller beziehen.

 

Online oder offline? Wo kaufe ich die Sitze am besten?

Mit den Sitzen ist es wie bei vielen anderen Autoteilen auch: Die Auswahl in Online-Shops ist größer als beim Händler vor Ort. Meist sind die Preise günstiger. Die Frage ist nun: Wo findet man den passenden Sitz?

Vor allem bei sehr alten und seltenen Automodellen ist die Chance, Original- Sitze bei einem privaten Händler in der Garage zu finden, höher als in einem Shop.

Setzt man aber auf neue Produkte in alter Verpackung, ist es am einfachsten, auf die große Auswahl im Internet zurückzugreifen.

Es gibt in ganz Europa Oldtimer-Autoclubs. Auch diese kann man kontaktieren und nach eventuellen Ersatzteilen fragen. Hier hat man dann schnell die Möglichkeit, mit vielen Sammlern und auch Händlern in Kontakt zu kommen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden