Wie baut man ein Wohnwagen-Vorzelt auf?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie baut man ein Wohnwagen-Vorzelt auf?

Wer mit dem Wohnwagen auf Camping-Reise geht, kommt in der Regel nicht darum, irgendwann einmal ein Vorzelt aufbauen zu müssen. Denn eigentlich ist der Wohnwagen selber nur zum Schlafen konzipiert. Wer mehr Platz benötigt, baut ein Vorzelt auf. Worauf Sie dabei achten müssen, erfahren Sie im Folgenden.

 

Die Platzwahl – hier steht Ihr Vorzelt gut

Idealerweise ist das Gelände eben und der Boden frei von Steinen oder anderen spitzen Gegenständen. Vermeiden Sie die direkte Nähe zu blühenden oder harzenden Bäumen, unter denen die Zelthaut verschmutzen oder sogar irreparablen Schaden nehmen könnte.

Richten Sie den Eingang des Vorzeltes immer zur wetterabgewandten Seite aus. Auf feuchtem Gelände schützen Sie Ihr Zelt am besten mit einer Plane als Unterlage vor Verschmutzungen.

 

Erster Urlaub mit dem Vorzelt? Eine gute Planung ist die halbe Miete!

Vor dem Urlaub lesen Sie die dem Zelt beiliegende Aufbauanleitung gut durch und überprüfen, ob das Zubehör vollständig ist. In der Regel ist das Zubehör auf den Gebrauch bei normalen Witterungsverhältnissen ausgelegt. Bei Sturm, Schnee, Hagel oder starkem Regen sind weitere Stangen und Abspannmaterial notwendig. Und auch manche Böden verlangen spezielles Material zur Befestigung, wie beispielsweise Erdnägel oder Spezialheringe.

Führen Sie vor der Reise unbedingt einen Probeaufbau durch. Machen Sie dich dabei mit dem Zubehör und der Aufbautechnik vertraut.

 

Vorzelt aufbauen – so klappt's

Am besten funktioniert der Aufbau des Vorzeltes zu zweit. Legen Sie das Gestänge gemäß der Aufbauanleitung aus. Anschließend legen Sie die Vorderwand und die Seitenteile rings herum.

Der eigentliche Aufbau beginnt mit dem Einziehen des Vorzeltdaches in der Kederleiste des Wohnwagens. Verbinden Sie die Mittelstange mit dem Wohnwagen. Montieren Sie den Mittelwinkel mit der mittleren Bodenstange. Anschließend werden die äußeren Stangen an den Seiten sowie die Senkrechtstangen zusammengesteckt. Erst danach erfolgt die Verbindung mit dem Vorzeltdach.

Jetzt müssen die Verbindungsstangen zwischen der Mittelstange und den Außenseiten miteinander verbunden werden. Das Gerüst sollte jetzt eigenständig stehen. Spannen Sie die Mittelstange und die Außenstangen ab, um einen sicheren Stand zu erhalten. Anschließend montieren Sie die Stangen am Wohnwagen. Nun können Sie die Seitenteile und das Vorderteil mithilfe der Reißverschlüsse mit dem Dach verbinden. Achten Sie darauf, dass die Teile zwar straff gespannt sind, jedoch nicht zu straff, da ansonsten die Reißverschlüsse nicht mehr zu öffnen oder schließen sind und im schlimmsten Fall sogar ausreißen können.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden