Wie baut man Schmutzfänger hinten am Auto ein?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie baut man Schmutzfänger hinten am Auto ein?

Als Schmutzfänger bezeichnet man Autoteile, die Seiten und Heck des Fahrzeugs während der Fahrt vor aufspritzendem Schmutz bewahren. Sie sind für verschiedene Fahrzeugtypen erhältlich und kommen vorwiegend an kompakten Vans wie dem VW Touran, größeren Transportern wie dem T5 oder SUVs zum Einsatz. Sie eignen sich aber ebenso für Limousinen und kleine Fahrzeuge. Früher haben Hersteller Schmutzfänger aus Gummi verbaut. Hierbei handelte es sich um feste Gummistücke, die hinter der Radaufhängung an der Karossiere befestigt waren. Moderne Schmutzfänger für Autos bestehen aus festem Kunststoff. Erfahren Sie hier, wie Sie Schmutzfänger hinten einbauen können.

 

Genaues Anpassen der Schmutzfänger gewährt Ihnen einen sicheren Halt

Anstatt lange Stunden mit der Fahrzeugpflege und dem Säubern eines vollgespritzten Hecks zu verbringen, können Sie Schmutzfänger in Form universeller Karosserieteile oder aber auch passgenau für Ihr Fahrzeug kaufen. Haben Sie die Schmutzfänger bereits vorliegen, müssen Sie diese an den Radhäusern anpassen. Entfernen Sie die Schrauben, mit denen der Stoßfänger innen befestigt ist. Setzen Sie anschließend den Schmutzfänger im Radhaus an und verschrauben Sie die Karosserieteile - je nach Modell mit einem Kreuzschlitz- oder Sechskantschraubendreher. Noch ist er nicht vollständig befestigt, sondern befindet sich lediglich in der gewünschten Position, die später dafür sorgt, dass aufspritzender Dreck vom Fahrzeug abgeleitet wird.

 

So funktioniert das Anbohren zusätzlicher Löcher und die endgültige Montage

Ist der Schmutzfänger angeschraubt, können Sie etwaige zusätzliche Bohrlöcher an der Unterseite des Stoßfängers sowie im Radhaus anzeichnen. Nehmen Sie den Schmutzfänger anschließend wieder ab, indem Sie die Schrauben lösen. Bohren Sie die erforderlichen Löcher und versehen Sie alle Bor- und Schraublöcher mit Unterlegscheiben. Setzten Sie zuletzt den Schmutzfänger passgenau an und verschrauben Sie ihn mit Radhaus und Schweller. Achten Sie beim Umgang mit dem Werkzeug darauf, dass Sie den Reifen nicht beschädigen.

 

Dauer des Einbaus und wissenswerte Tipps für lackierte Schmutzfänger

Der Einbau der hinteren Stoßfänger nimmt je nach Modell und Fähigkeiten rund eine Stunde in Anspruch. Damit das Zubehör eine ununterbrochene Verbindung mit der Karosserie enthält, ist die vorherige Reinigung mit Haftvermittler von Stoßstange und Radhaus sinnvoll. Darüber hinaus können Sie den Schmutzfänger mit Spezialkleber zusätzlich fixieren. Haben sie lackierte Schmutzfänger gekauft, ziehen Sie nach der endgültigen Montage die Schutzfolien ab. Damit die Schrauben sich nicht lösen, ist die Verwendung eines Drehmomentschlüssels mit kleinem Drehmoment möglich.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber