Wie aktiviert man die Touchpad-Funktion?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wie aktiviert man die Touchpad-Funktion?

Fast jedes aktuelle Notebook ist mit einem Touchpad ausgestattet, das Ihnen die Bedienung des Gerätes ohne externe Maus erlaubt. Durch einen unachtsamen Klick oder das Drücken der falschen Tastenkombination können Sie das Touchpad versehentlich deaktivieren. Im Folgenden lesen Sie, mit welchen Tricks Sie das Touchpad wieder aktivieren können und warum Sie die Touchpad-Treiber Ihres Notebooks stets auf dem neusten Stand halten sollten.

 

Die Aktivierung des Touchpads über die Tastatur Ihres Notebooks

Bei einigen Notebook-Modellen können Sie das integrierte Touchpad ohne große Umstände direkt über die Tastatur aktivieren.
Werfen Sie einen Blick auf die Tastatur Ihres Laptops und überprüfen Sie, ob dort eine fn-Taste vorhanden ist. Ist dies der Fall, halten Sie die fn-Taste gedrückt und drücken anschließend die entsprechende F-Taste, mit der das Touchpad aktiviert wird. Sie erkennen die richtige F-Taste in der Regel an einem kleinen Touchpad-Symbol, das sich direkt über der Taste befindet. Falls keine Kennzeichnung vorhanden ist, sehen Sie in der Bedienungsanleitung nach, mit welcher F-Taste das Touchpad aktiviert werden kann.

  

So aktivieren Sie das Touchpad Ihres Notebooks über die Systemsteuerung

Eine weitere Möglichkeit, das Touchpad zu aktivieren, ist in der Systemsteuerung versteckt. Wenn Sie das Betriebssystem Microsoft Windows verwenden, öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie zunächst auf den Windows-Startbutton klicken und anschließend den Menüpunkt „Systemsteuerung“ auswählen. Klicken Sie auf „Mäuse und andere Zeigegeräte“ und wählen Sie den Registerreiter „Geräteeinstellungen“ aus. Hier finden Sie unter „Geräte“ einen Eintrag für das Touchpad. Hinweis: Bei einigen Notebook-Modellen ist das Touchpad hinter einem Eintrag mit der Bezeichnung „PS/2 kompatible Maus“ versteckt. Mit einem Klick auf den Eintrag aktivieren Sie das Touchpad.

 

Wenn gar nichts mehr geht – die Treiber-Aktualisierung

Falls das Touchpad trotz der oben genannten Tipps nicht funktioniert, kann ein defekter Treiber die Ursache sein. Versuchen Sie zunächst, die vom Hersteller Ihres Computers mitgelieferten Treiber-Software neu zu installieren. Bringt auch das nicht den gewünschten Erfolg, laden Sie den aktuellen Touchpad-Treiber von der Webseite des Herstellers herunter und installieren Sie die Software.
Einige Notebook-Modelle verfügen über eine automatische Update-Funktion für alle Treiber. Diese aktualisiert den Treiber des Touchpads immer dann, wenn eine neuere Version erscheint. Durch ein regelmäßiges Update verhindern Sie, dass ein alter Touchpad-Treiber zu einem Konflikt mit anderen Komponenten führt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden