Wie Sie im Internet witzige Kostüme entdecken können

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie Sie im Internet witzige Kostüme entdecken können

Man muss weder Kind noch Karnevalist sein, um großen Spaß an witzigen Kostümen zu haben. Kostüme erlauben uns, in andere Rollen zu schlüpfen, uns selbst neu zu entdecken und für die Dauer einer Kostümparty jemand zu werden, der wir immer schon sein wollten.

Originelle Kostüme online finden

Durch die Vielfalt der Anbieter von Kostümen, die sich bei eBay angesiedelt haben, können verkleidungsfreudige Kunden heute rund um die Uhr Kostüme bestellen. Bei der großen Auswahl fällt es nicht mehr schwer, Kostüme zu finden und sich für das richtige Kostüm zu entscheiden. Online-Shopping spart viel Zeit und vor allem Wege. Um möglichst effektiv nach einem passenden Kostüm suchen zu können, sollten Käufer sich vorher Inspiration holen und sich einige fundierte Gedanken machen. Denn Suchmaschinen lieben genaue Angaben. Eine unspezifische Suche wie „witzige Verkleidung“ kann zwar sehr skurrile Ergebnisse erzielen, wer ein Kostüm kaufen möchte, sollte aber seine Suche gezielter angehen. Mit speziellen Suchbegriffen wie „Indianerkostüm Damen Größe 38“ kaufen erzielt man bessere Treffer und findet so genau das, was man gesucht hat.

Welches Kostüm passt zu welcher Gelegenheit?

Es gibt viele Anlässe, sich fantasievoll zu kostümieren. Natürlich ist Karneval für viele Menschen einer der Höhepunkte des Jahres, aber auch in der närrischen Zeit gibt es Unterschiede. Für den Straßenkarneval sollte das Kostüm vor allem auffallend und witzig sein, für Karnevalsveranstaltungen im Saal wie Büttenreden sind die „traditionelle“ Clownsnase oder ein Matrosenmützchen passend, für große Kostümbälle sollte es aber besser ein ganz ausgefallenes Kostüm sein. Wer zum Karneval sogar nach Venedig oder Rio de Janeiro fliegt, kann sein Kostüm gar nicht aufwendig genug gestalten, denn in den weltberühmten Karnevalshochburgen fühlt man sich sonst beim großen Schaulaufen eher wie eine kleine graue Maus.

Kostümpartys im Freundeskreis

Private Kostümpartys sind von der Saison unabhängig und bei Gastgebern wie Gästen gleichermaßen beliebt. Zum Teil liegt es sicher daran, dass die Gäste schon Spaß haben, wenn sie sich zu Hause verkleiden und daher immer gut gelaunt auf der Party eintreffen. Zum anderen liegt der Reiz von Kostümpartys aber auch darin, dass Kostüme die Fantasie so anregen, dass die Gäste – selbst wenn sie sich schon ewig kennen – sich gegenseitig völlig neu entdecken können. An Gesprächsthemen herrscht also auf Kostümpartys nie Mangel. Selbst schüchterne Menschen kommen leichter mit Fremden ins Gespräch, wenn sie gar nicht „sie selbst“ sind, sondern Napoleon oder James Bond. Kostüme brechen das Eis und bringen Schwung in jede Party.

Manchmal gibt der Gastgeber für seine Kostümparty ein Motto vor, was zwar die Auswahl an Kostümen ein wenig einschränkt, aber auf der anderen Seite auch sehr die Fantasie anregt. Es gibt viele beliebte Mottos, zu denen man im Internet gezielt nach passenden Kostümen suchen kann. Historische Persönlichkeiten, Filmhelden, Piraten, Weltraum, Tiere, Mittelalter, Hippies – die Liste der Möglichkeiten für Kostümpartys, die unter einem Motto stehen, ist lang. Auch hier kann das Internet helfen, die richtigen Ideen zu finden. Wer sich Filme ansieht, die zu dem Motto der Party passen, wie zum Beispiel Piratenfilme oder Hippie-Musicals, dem kommen die richtigen Ideen für ein originelles Kostüm wie von selbst.

Halloween – lustige Kostüme mit Gruselfaktor

Seit einigen Jahren ist Halloween auch in Europa wieder einer der Höhepunkte des Jahres, und Kritiker glauben, dass dieses Fest ein amerikanischer Import ist, also eigentlich gar nicht in unsere Kultur passt. Tatsächlich verhält es sicher aber genau umgekehrt, denn das Gruselfest ist keltischen Ursprungs und war auch lange Zeit im christlichen Glauben noch verankert. In der letzten Oktobernacht wandelten nach alter europäischer Vorstellung die Geister noch einmal auf der Erde. Die Kirche machte daraus kurzerhand Allerheiligen, den Feiertag am 1. November. Traditionell verkleideten sich also auch in Europa die Menschen zu Halloween mit gruseligen Masken und abschreckenden Kostümen, damit die Geister Angst bekamen und flohen, anstatt Besitz von den Lebenden zu ergreifen.

Halloween ist also nicht einfach nur ein amerikanischer Trick, um die Wirtschaft anzukurbeln, sondern durchaus ein Fest mit einer sehr traditionellen Bedeutung. Die Kostüme können also gar nicht gruselig genug sein, wenn die Geister umgehen, trotzdem gibt es gerade wegen der wohligen Schauer auf Halloween-Partys immer viel zu lachen. Wer sich erschreckt, wenn er im Dunkeln einen Zombie oder einen Vampir trifft, lacht umso befreiter, wenn er feststellt, dass es sich nur um den Nachbarn handelt. Halloween Kostüme dürfen also ruhig grotesk übertrieben sein, solange sie mystisch oder gruselig sind.

Tolle Kostüme für Kinder finden

Auch Kinder lieben natürlich Kostümpartys und können sich gar nicht oft genug verkleiden. Ob für den Kindergeburtstag, den Kinderfasching in Kindergarten und Schule oder einfach nur für den Spielspaß zu Hause, Kinder brauchen Kostüme! Allerdings sollten Eltern bei der Auswahl von Kinderkostümen beachten, dass Kinder bei Kostümen oft ganz andere Prioritäten setzen als ihre Eltern. Während Erwachsene ganz besonders die Kostüme lieben, die ausgefallen und einzigartig sind, wollen viele Kinder oft genau das Kostüm haben, das ihre Freunde auch haben. So kann es passieren, dass ganze Schulklassen geschlossen als Prinzessinnen und Cowboys gehen und der einzige kleine Zorro in dem Gewimmel sich etwas exotisch vorkommt – vielen Kindern ist es aber wichtiger, dazuzugehören, als Individualität zu zeigen.

Trotzdem bleibt Eltern auf der Suche nach tollen Kinderkostümen natürlich ein gewisser Spielraum. Die klassischen Verkleidungen für die Kleinen bleiben wohl immer die Kostüme, die die Eltern in ihrer Kindheit schon tragen wollten, wie Cowboys und Indianer, Ritter und Burgfräulein, denn jedes Mädchen durchläuft seine Prinzessinnenphase und jeder Junge will ein Held sein. Es gibt aber trotzdem große Unterschiede in der Gestaltung der Kostüme, in den fantasievollen Details, und natürlich in der Qualität. Der beste Kompromiss findet sich immer dann, wenn Eltern und Kinder gemeinsam die Kostüme für den Kinderkarneval aussuchen.

Eine kleine Zeitreise für Kostümfans

Seit es Menschen gibt, gibt es auch Kostüme, und jeder verbindet mit Kostümen bestimmte Assoziationen. Was aber in vergangenen Zeiten gar nicht als Verkleidung gemeint war, sondern schlicht Alltagskleidung darstellte, wird durch den Wandel der Zeiten zu witzigen Kostümen. Wer zum Beispiel auf einer Party in einem Fellumhang mit einer Keule über der Schulter als Neandertaler auftaucht, der hat garantiert die Lacher auf seiner Seite. Ein paar geputzte Knochen vom letzten Brathähnchen in den Haaren machen das Steinzeit-Outfit perfekt.

Das Mittelalter ist ebenfalls ein sehr ergiebiger Kostümfundus. Während Henker früher Angst und Schrecken verbreiteten, sorgen sie heute aus Partys für endlose Witze. Ritter in scheppernden Rüstungen, adelige Damen in Samt und Seide oder bunt gekleidete Hofnarren bringen Leben in jedes Kostümfest und als König darf man sich auf die Huldigung der anderen Gäste freuen.

Barock und Rokoko sind eher etwas für edlere Kostümfeste, denn die Kostüme aus diesen Epochen sind sehr kostbar und aufwendig. Hier spielen nicht nur Reifröcke eine große Rolle, sondern auch die passenden Accessoires wie Perücken, Schönheitspflaster und Fächer. Auch das Make-up muss bei einem spektakulären Rokoko-Kostüm zur Epoche passen. Wer die Kunst, sich so zu verkleiden, aber beherrscht, der kann sich sicher sein, der Mittelpunkt jedes Festes zu sein.

Auch die Zukunft bietet viele Ideen für originelle Kostüme. Science-Fiction-Filme und Weltraumserien haben unser Bild von der Zukunft so geprägt, dass jeder sofort weiß, worum es geht, wenn der Captain eines Raumschiffs oder ein Alien den Raum betreten. Für Fans der berühmten Science-Fiction-Figuren sind solche Kostüme natürlich immer ein Hingucker, der zu lustigen Fachgesprächen auffordert.

Praktische Tipps für die Kostümauswahl

Natürlich sollen Kostüme nicht nur witzig und originell sein, sondern auch einen gewissen Tragekomfort bieten. Auf vielen Partys wird es in vollen Räumen sehr warm, im Straßenkarneval dagegen kann es sogar noch zu Schneefällen kommen. Kostüme für Kinder müssen natürlich auch sehr strapazierfähig und reißfest sein, denn verkleidete Kinder sitzen schließlich nicht brav am Tisch, sondern rennen, springen, krabbeln und spielen. Da muss ein Kostüm schon einiges über sich ergehen lassen, und waschbar sein sollte es natürlich auch. Es hat also durchaus Sinn, bei der Auswahl eines Kostüms nicht nur auf die Optik zu achten, sondern auch auf die Qualität, das Material und die Verarbeitung. Wer allerdings ein Kostüm sucht, das nur eine einzige Party heil überstehen soll, kann im niedrigen Preissegment tolle Schnäppchen machen und muss trotzdem nicht wie ein Aschenbrödel aussehen – außer natürlich, es handelt sich um eine Märchen-Motto-Party.

Einen großen Einfluss auf den Tragekomfort von Kostümen hat das Material. Wer im Internet einkauft, kann leider den Stoff vor dem Kauf nicht befühlen, aber fundierte Angebotstexte geben immer auch Auskunft darüber, ob es sich bei dem verwendeten Material um Kunstfasern, Baumwolle, Leinen oder Ähnliches handelt. Bietet der Angebotstext keine passenden Informationen, lohnt sich eine kurze Anfrage beim Händler. Den größten Tragekomfort bieten natürliche Stoffe wie Leinen oder Samt, Baumwolle aber neigt dazu, Schweißgeruch anzunehmen, und nur, weil man vielleicht gerade aussieht wie ein Gewichtheber aus dem neunzehnten Jahrhundert, muss man nicht auch gleich so riechen! Wer sichergehen will, dass er im Partygewimmel nicht zu sehr schwitzt, sollte einfach ein locker geschnittenes Kostüm wählen – notfalls auch eine Nummer größer.

Die richtigen Accessoires für jedes Kostüm

Natürlich leben originelle Kostüme auch immer durch die Accessoires. Manche Verkäufer bieten daher Produktbündel an, die nicht nur das Kostüm enthalten, sondern auch gleich das schmückende Beiwerk, das der Verkleidung erst das richtige Leben einhaucht. Mit etwas Kreativität findet aber auch jeder in seinem eigenen Kleiderschrank noch Dinge, mit denen sich Kostüme witzig aufpeppen lassen. Folgende Accessoires braucht man für die wichtigsten Kostüme:

1.    Piraten gehen niemals ohne Dolch und Säbel aus dem Haus, allerdings sollten diese für Partys doch eher aus Gummi sein. Eine breite Schärpe, ein verwegenes Kopftuch, eine Augenklappe oder ein Enterhaken runden das Bild perfekt ab.

2.    Zauberer brauchen natürlich einen langen und wallenden Umhang. Auch eine Perücke mit langen grauen Haaren und ein angeklebter Bart machen sich gut. Der spitze Zauberhut ist quasi das Markenzeichen jedes mystischen Zauberers.

3.    Bauchtänzerinnen, Wahrsagerinnen und Zigeunerinnen brauchen nicht nur auffallende Kleider, sondern auch wehende Tücher, funkelnden Schmuck und einen Fächer. Mit angeklebten Wimpern kann man wunderbar hinter dem Fächer verlockend klimpern!

4.    Hexen reiten natürlich standesgemäß auf einem Besen zur Party. Das erklärt auch ihre unordentliche Frisur, denn auf dem Besen ist es windig. Aus dem gleichen Grund tragen Hexen lange Kleider – damit man die Löcher in den Strümpfen nicht so sieht, wenn sie angeritten kommen. Eine angeklebte Hakennase macht den Look perfekt.

Witzige Kostüme bei eBay finden

Wer früher zu einem beliebigen Zeitpunkt des Jahres nach einem originellen Kostüm suchte, hatte schnell ein Problem, da diese zumeist nur zur närrischen Zeit angeboten wurden. So war oft Selbstanfertigen angesagt. Dank des Internets hat sich das nun geändert, es ist nun nicht mehr nur in der fünften, sondern zu jeder Jahreszeit möglich, fantasievolle und kreative Kostüme zu kaufen. Bei eBay kann man mit nur wenigen Klicks sehr unkompliziert genau das richtige Kostüm für die nächste Party oder die Fahrt im Bollerwagen beim Karnevalsumzug finden und schnell und einfach zu sich nach Hause schicken lassen.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden