eBay
  • WOW! Angebote
  • Jetzt shoppen
Kostenloser Kontakt

Wie Sie eine perfekte Damenjeans finden

eBay
Von Veröffentlicht von
Wie Sie online eine perfekte Damenjeans finden

Die perfekte Damenjeans zu finden, ist wohl der Traum fast aller Frauen. Ist doch die Jeans ein Kleidungsstück, das sowohl im Alltag, im Büro als auch in der Freizeit gerne getragen wird. Zudem ist die Jeans ein vielfach kombinierbares Kleidungsstück, denn zu ihr passen lässige T-Shirts genauso wie beispielsweise edle Jacketts.

Eine passende Damenjeans zu finden ist allerdings gar nicht so einfach. Oft ist die Hose zu kurz oder zu lang, zu eng oder zu weit. Passt die Hose am Bund, ist sie an den Oberschenkeln zu eng oder der Bund steht am Rücken ab. Dieser Ratgeber soll Ihnen dabei helfen, auf Anhieb die perfekte Damenjeans zu finden.

Vor dem Kauf

Wird die Damenjeans online bestellt, kann sie nicht wie im Geschäft vorher anprobiert werden. Dafür sind aber satte Preisrabatte und echte Schnäppchen beim Onlinekauf möglich. Um sich die Rücksendung einer Jeans mit den falschen Maßen zu ersparen, ist es vor der Bestellung empfehlenswert, sich mit dem Thema Jeans etwas näher zu beschäftigen. Mit den nötigen Informationen gerüstet, wird der Onlinekauf einer Damenjeans in Zukunft einfach und bequem sein.

Checkliste für den Online-Kauf einer Damenjeans

Um von Anfang die richtige Jeans zu finden, ist es wichtig, sich vorab einige Fragen zu stellen:

Für welchen Zweck wird die Jeans gekauft? Sogenannte Stiefeljeans müssen an den Beinen sehr eng sein, während elegante Jeans im Businesslock etwas weiter sein dürfen. Freizeitjeans und Bürojeans unterscheiden sich heute nicht mehr allzu sehr voneinander, doch auch hier gibt es Schnitte, die lässig oder edel wirken.

Für welchen Figurtyp ist sie gedacht? Kleine, zierliche Frauen wählen ein anderes Jeansmodell als kräftigere Frauen. So werden die positiven Seiten der Figur betont, während kleinere Problemzonen kaschiert werden.

Welchen Schnitt soll die Jeans haben? Heute gibt es unzählige Jeansmodelle in verschiedenen Schnitten. Darf es die bequeme Boyfriend-Jeans sein oder lieber die sexy Röhre?

Wird eine bestimmte Waschung bevorzugt? Damenjeans werden in zahlreichen Waschungen angeboten. Auch hier sollte der eigene Figurtyp mit in die Entscheidung einfließen, aber natürlich auch die Kombination der Jeans in Hinsicht auf den persönlichen Kleidungsstil.

Wie teuer darf die Jeans sein? Damenjeans gibt es in sehr unterschiedlichen Preisklassen. Hier ist es ratsam sich beim Onlinekauf ein Limit zu setzen. So werden nur die Jeansmodelle angezeigt, die im gewünschten Preisbereich liegen.

Die richtige Größe finden

Damit die online bestellte Damenjeans perfekt passt, ist das richtige Messen vorher unbedingt nötig. Zu leicht verschätzt man sich und die Jeans muss dann zurückgeschickt werden. Deshalb einfach vor dem Bestellen ein Maßband zur Hand nehmen und Bundumfang und Schrittlänge ausmessen.

Vor dem Kauf messen

Wird vor dem Kauf richtig gemessen, wird die Jeans wie angegossen sitzen. Da Jeans niemals zu kurz sein dürfen, spielt besonders die richtige Länge eine Rolle. Hierzu sollten die amerikanischen Maßeinheiten beachtet werden. Hat man zu Hause eine Jeans, die perfekt passt, kann diese als Muster gelten. Sie sollte vorne auf den Schuhen aufliegen, bei der Anprobe ohne Schuhe sollte man ruhig auf den Saum treten können. Generell gilt immer: lieber zu lang als zu kurz.

Maßeinheit Inch

Die Jeanslänge wird immer in Inch angegeben. Ein Inch entspricht umgerechnet exakt 2,54 Zentimetern. Wird eine Jeans beispielsweise in L34 bestellt, ist damit die Länge gemeint. Die nächst kürzere Größe wäre L32. Das sind ganze zwei Inch weniger. Was zunächst nicht allzu viel klingt, ist umgerechnet in Zentimeter doch recht viel, genau 5,08 Zentimeter. Deshalb sollte man immer genau Maß nehmen und im Zweifelsfall die nächst längere Größe bestellen.

Bundumfang und Schrittlänge messen

Nur wenn Bundumfang und Schrittlänge korrekt gemessen wurden, wird die Damenjeans perfekt passen. Um den Bundumfang zu ermitteln, misst man einfach den Umfang der Taille an der schmalsten Stelle. Die Beinlänge wird ermittelt, indem man ein Maßband vom Beinansatz bis hinunter zum Boden führt. Das Messen erfolgt ohne Schuhe.

Jeansgröße ermitteln

Jeansgrößen werden immer in W und L angegeben. W steht dabei für die Weite, d. h. Bund- bzw. Taillenmaß. L gibt die innere Beinlänge an. Der Umrechnungsfaktor ist 1 Inch = 2,54 cm. Die bei der Bundweite und der Schrittlänge gemessenen Werte werden durch 2,54 geteilt. So erhält man die exakte Jeansgröße. Hierzu ein Beispiel: Sie haben eine Bundweite von 73 cm gemessen. Geteilt durch 2,54 ergibt das 28,7. Ihre Weite ist somit 29 Inch. Ihre Beinlänge beträgt 82 cm. Geteilt durch 2,54 ergibt das 32,3. Die Länge Ihrer Jeans ist also 32 Inch. Damit die Damenjeans perfekt passen, bestellen Sie online eine Damenjeans in Größe W29/L32.

Tabelle zum Ermitteln der richtigen Jeansgröße

Bundumfang

Schrittlänge

Bestellgröße

in cm

in cm

in Inch

65-66

75-76

26/30

67-69

75-76

27/30

70-72

75-76

28/30

72-74

75-76

29/30

75-77

75-76

30/30

78-79

75-76

31/30

80-81

75-76

32/30

82-84

75-76

33/30

85-86

75-76

34/30

67-69

80-81

27/32

70-72

80-81

28/32

72-74

80-81

29/32

75-77

80-81

30/32

78-79

80-81

31/32

80-81

80-81

32/32

82-84

80-81

33/32

85-86

80-81

34/32

89-91

80-81

36/32

67-69

85-86

27/34

70-72

85-86

28/34

72-74

85-86

29/34

75-77

85-86

30/34

78-79

85-86

31/34

80-81

85-86

32/34

82-84

85-86

33/34

85-86

85-86

34/34

Figurtyp erkennen

Wer seinen eigenen Figurtyp kennt, dem fällt das Einkaufen von Kleidung leichter. Das gilt auch für den Onlinekauf von Damenjeans. Um die perfekte Damenjeans zu finden, ist es praktisch, seinen eigenen Typ zu kennen und zu wissen, welches Jeansmodell das richtige ist.

A-Figur

Hier liegt der Schwerpunkt im Bereich der Hüfte. Bei diesem Figurtyp sind die Schultern schmal und die Hüften weiblich gerundet. Enge Jeans, die mit einem Gürtel getragen werden, passen hier optimal.

H-Figur

Dieser Figurtyp zeichnet sich durch eine gerade Silhouette aus. Hüfte und Schultern sind etwa gleich breit, die Taille ist nicht sehr ausgeprägt. Dieser Typ Frau kann alle Jeansmodelle tragen, wobei die wenig ausgeprägte Taille nicht betont werden sollte. Werden Gürtel zur Jeans kombiniert, sollten diese eher auf der Hüfte getragen werden.

V-Figur

Im Gegensatz zum A-Typ sind hier nicht die Hüften, sondern die Schultern stärker ausgeprägt. Die Taille ist deutlich sichtbar und kann mit einem Gürtel betont werden.

X-Figur

Diese Figur kann man mit einer Sanduhr vergleichen. Die Taille ist ausgeprägt und Hüfte und Schultern sind in etwa gleich breit. Lässige Jeans, bei denen die Taille mit einem Gürtel vorteilhaft hervorgehoben wird, passen zu diesem Figurtyp perfekt.

Die perfekte Jeans für Schwangere

Auch werdende Mütter können die geliebten Jeans während der Schwangerschaft tragen. War es früher die unvermeidliche Latzhose, die für schwangere Frauen angeboten wurde, gibt es heute unvergleichlich mehr Auswahl. Praktisch sind vor allem Damenjeans, die seitlich über elastische Einsätze verfügen, sodass die Jeans praktisch mit dem Schwangerschaftsbauch mitwachsen können. Ist der Stretchanteil relativ hoch, trägt sich die Jeans sehr bequem. Auf diese Weise ist es auch nicht nötig, sich während der Schwangerschaft immer wieder neue Jeans zu kaufen.

Welche Damenjeans kaschiert welche Problemzonen?

Kräftige Oberschenkel

Dunkle Waschungen sind hier ideal. Sie strecken das Bein optisch und lassen die Figur insgesamt schlanker erscheinen. Bootcut-Jeans oder weiter geschnittene Modelle sind optimal geeignet. Dazu werden hohe Schuhe oder Stiefel kombiniert.

Besser vermeiden sollte man Röhrenjeans und Jeggings, da diese sehr eng anliegen und die Oberschenkel noch betonen. Auch auf helle Waschungen, Stickereien und tief sitzende Taschen sollte besser verzichtet werden.

Kleiner Bauchansatz

Damenjeans mit einem hohen Bund kaschieren einen kleinen Bauch und sind deshalb hier die beste Wahl. Wer lange schlanke Beine hat, greift einfach zur Röhrenjeans und betont die Schokoladenseite. Auch Stickereien und Taschen sind hier ideal, denn die Blicke werden so vom Bauch abgelenkt.

Hüftjeans sollten hier vermieden werden, da sie jedes kleine Pölsterchen am Bauch noch mehr betonen.

Kurze Beine

Schmale, gerade geschnittene Jeans sind bei kurzen Beinen zu empfehlen. Um die Beine optisch länger erscheinen zu lassen, sollten Damenjeans mit einem hohen Taillenbund gewählt werden. Dieser Effekt wird auch durch Bügelfalten erzielt. Wer gerne Jeans mit Bügelfalten trägt, bekommt so automatisch etwas längere Beine. Mit hohen Schuhen oder Stiefeln kombiniert erzielt man das optimale Ergebnis.

Weiter geschnittene Jeans sind hier nicht so ideal, da sie die Figur noch zusätzlich stauchen. Auch auf 7/8-Hosen und zu tief sitzende Jeans sollten man eher verzichten, da diese Modelle die Beine optisch verkürzen.

Wenig Taille, flacher Po

Für diesen Figurtyp sind die Bootcut-Jeans wie geschaffen. Breite Hüften wirken durch dieses Jeansmodell schmaler, zugleich werden schöne Kurven gezaubert. Wer lange schlanke Beine hat, kann zu Röhrenjeans greifen. Auch Boyfriend-Jeans sind hier geeignet, vor allem in Kombination mit einem engen Oberteil und hohen Schuhen. Auf diese Weise wirkt der Oberkörper viel zierlicher. Um den Po aufzupolstern, helfen Stickereien, Waschungen und hoch platzierte Gesäßtaschen.

Damenjeans ohne Verzierungen wie Gesäßtaschen und auffällige Nähte sollten nicht getragen werden. Dadurch wirkt der Po noch flacher.

Großer Po

Frauen mit einem großen Po müssen nicht auf Jeans verzichten. Optimal sind hier dunkle Jeans mit einem leichten Stretchanteil. Bootcut-Jeans und Boyfriend-Jeans können ebenso getragen werden, sollten aber unbedingt mit hohen Schuhen kombiniert werden. Mit diesen Jeansmodellen kann man sehr gut einen großen Po und breite Hüften kaschieren, durch die hohen Schuhe wird die Figur insgesamt optisch gestreckt.

Helle Waschungen sollten besser nicht gewählt werden, da sie die Figur betonen. Auch tief sitzende Taschen sind nicht ideal, denn sie lassen die Hüften noch breiter wirken.

Die verschiedenen Waschungen

Neben den klassischen Damenjeans in Denim-Blau sind heute Jeans in vielen Farben und Waschungen erhältlich. Damit sie ihr typisches Aussehen erhalten, werden sie während der Produktion mit speziellen Mitteln wie Bleichmittel oder Bimssteinen behandelt. Bekannte Jeans-Waschungen sind beispielsweise stonewashed, rinsedwashes oder bleached.

Wer nicht genau weiß, welche Farbe oder Waschung für die eigene Figur passend ist, kann sich einfach an folgenden Grundsatz halten: Helle Jeans stehen zierlichen und schlanken Frauen, da sie die Figur betonen. Um kleine Pölsterchen optisch zu kaschieren, sind dunkle Jeans die richtige Wahl. Bei kräftigen Oberschenkeln sind dunkle Jeans mit einer senkrechten, helleren Waschung in der Beinmitte von Vorteil. So wird der Blick auf den hellen Ton gelenkt, während die dunkle Farbe kaum wahrgenommen wird. Die Beine erscheinen so viel schlanker.

Stonewashed

Hierbei werden die Jeans während der Produktion zusammen mit Bimssteinen gewaschen. Dadurch erhalten sie den gewünschten Look, der die Jeans älter aussehen lässt, als sie sind.

Super stonewashed

Dieses Verfahren ähnelt dem Stonewashed-Verfahren. Neben Bimssteinen wird hier zusätzlich Bleichmittel eingesetzt, sodass die Jeans heller wirken.

Rinsedwashed

Durch die Verwendung von Weichmacher ist der Stoff dieser Damenjeans sehr viel weicher und griffiger. Die Jeans werden farblich nicht verändert.

Vintage-Look

Um diesen Trend zu erreichen, muss die Jeans älter aussehen als sie ist. Dafür werden die Jeans während der Produktion gewaschen und mit Steinen und Bleichmitteln behandelt. Zusätzlich werden sie gebürstet.

Damit die Damenjeans lange schön bleibt

Vor dem Waschen sollte die Jeans immer auf links gedreht und mit einem flüssigen Waschmittel gewaschen werden. So werden die feinen weißen Streifen vermieden, die manchmal bei normalem Waschpulver zurückbleiben. Jeans sollten nie im Trockner getrocknet werden, besser ist es sie an einem schattigen Platz im Freien oder auf der Wäscheleine zu trocknen.

Damenjeans auf eBay kaufen

Wenn Sie eine perfekte Damenjeans Damenjeans suchen, sollten Sie vor dem Kauf die Maße nehmen und sie in Inch umrechnen. Außerdem sollten Sie Ihren Figurtyp und Ihre Problemzonen kennen. Mit diesem Wissen im Hinterkopf werden Sie den richtigen Schnitt und die richtige Waschung finden. Besonders angenehm gestaltet sich der Jeanskauf bei eBay. Dieses Portal bietet mit dem umfassenden Käuferschutz, autorisierten Verkäufern und versandkostenfreier Lieferung alle Annehmlichkeiten und ist das perfekte Portal für Ihre perfekte Damenjeans.

 
Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere erkunden
Wählen Sie eine Vorlage aus

Zusätzliches Navigationsmenü