Wie Sie Trachtenhemden finden

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie Sie Trachtenhemden auf eBay finden

Einkaufsratgeber: Finden Sie das passende Hemd im Trachtenstil

Zu einem stilechten Outfit in Trachtenoptik gehört neben einer Lederhose auch ein Trachtenhemd. Wenn Sie sich auf der Suche nach einem Hemd in diesem Design begeben, können Sie feststellen, dass Ihnen ein großes Angebot zur Verfügung steht. Die Modelle unterscheiden sich zum Beispiel in Bezug auf das verwendete Material und die stilistischen Details.

Trachtenhemden mit langen und kurzen Ärmeln

Ein Hemd, das Sie zu weiteren Kleidungsstücken im Trachtenstil kombinieren können, ist in der Regel ähnlich geschnitten wie ein klassisches Hemd für Herren. Es zeichnet sich durch den typischen Hemdkragen aus und ist an der Vorderseite zu schließen. Die Hemden, die Ihnen in diesem Schnitt angeboten werden, unterscheiden sich zum Beispiel in Bezug auf die Ärmellänge. Es gibt sowohl lang- als auch kurzärmelige Modelle, sodass Sie für Sommer- und Wintertage die passenden Kleidungsstücke finden. Des Weiteren lassen sich Trachtenhemden finden, deren Ärmellänge variabel ist. Bei diesen Modellen können Sie die Ärmel hochkrempeln. Durch einen im Ärmel eingenähten Riegel und einen Knopf an der Ärmelaußenseite lässt sich der hochgekrempelte kurze Ärmel fixieren. Trachtenhemden dieser Art bieten Ihnen den Vorteil, dass Sie das ganze Jahr hindurch getragen und verschiedenen Witterungen angepasst werden können.

Verschiedene Materialien für die Herstellung von Hemden im Trachtenstil

Wenn Sie den Kauf eines Hemdes im Trachten-Look planen, sollten Sie sich vor der Kaufentscheidung Gedanken über das Material machen, aus dem Ihr neues Kleidungsstück gefertigt sein sollte. Es stehen Ihnen Modelle aus Naturmaterialien, Kunstfaser und auch aus Mischgewebe zur Auswahl. Jedes Material bietet spezifische Eigenschaften und bedarf entsprechender Pflege.

Der Hemden-Klassiker: Modelle aus Baumwolle

Die Baumwolle erfreut als Material für die Herstellung von Hemden großer Beliebtheit. Dies ist vor allem auf die hervorragenden Trageeigenschaften zurückzuführen, mit denen dieses Naturmaterial aufwartet. Es ist leicht und atmungsaktiv und daher auch für Sommer-Hemden im Trachten-Stil geeignet. Ein weiterer Vorteil von Hemden aus Baumwolle ist, dass sie sich – ja nach Verarbeitung – für Maschinenwäsche bei bis zu 60 °C eignen. So ist es möglich, auch Hemden mit stärkeren Verschmutzungen hygienisch reinzuwaschen und Sie können lange Zeit Freude an ihnen haben.

Trachtenhemden aus Leinen

Bevorzugen Sie Naturmaterialien mit langer europäischer Tradition, bieten sich Ihnen Trachtenhemden an, die aus Leinen bestehen. Da Leinen aus der einheimischen Flachs-Pflanze gewonnen wird, wird es bereits seit langer Zeit zur Herstellung von Haushaltstextilien und Bekleidung eingesetzt. Leinen zeichnet sich dadurch aus, dass es leicht und luftdurchlässig ist. Dieses Gewebe weist eine sichtbare strukturierte Oberfläche aus und wird daher besonders häufig für Trachtenhemden mit robustem Charme verwendet. Auch Leinen kann in der Regel in der Maschine gewaschen werden, es sind jedoch das Schonprogramm und eine niedrigere Temperatur empfehlenswert. Außerdem sollte ein Hemd aus Leinen nach dem Waschen in Form gezogen werden, denn der Stoff neigt zum Knittern. Wenn Sie sowohl die Vorzüge von Baumwolle als auch die des Leinen zu schätzen wissen, können Sie sich für ein Hemd in Trachten-Optik entscheiden, das aus Baumwollleinen-Mischgeweben besteht.

Hemden aus Kunstfaser

Neben den Modellen, die aus natürlichen Materialien bestehen, werden Ihnen auch Modelle aus Kunstfaser präsentiert. Besonders beliebt sind Hemden aus Polyester, denn dieses Material ist strapazierfähig und pflegeleicht. Es lässt sich in der Maschine waschen und gilt außerdem als besonders formstabil. Sehr angenehm zu tragen sind auch Trachtenhemden, die aus einer Mischung aus Baumwolle und Polyester gefertigt wurden und die positiven Eigenschaften beider Fasern miteinander verbinden.

Auf die Details kommt es an: Vielfalt an Trachtenhemden

Bei der Suche nach Ihrem neuen Hemd im Trachten-Look sollten Sie nicht nur Wert auf den Schnitt und das Material legen. Auch das Design des Kleidungsstückes ist in der Regel ein wichtiges Kriterium für den Kauf, denn das Hemd sollte mit den anderen Kleidungsstücken Ihres Outfits harmonieren. In Bezug auf Farben, Muster, Applikationen und weitere Extras haben Sie auch hier ein vielseitiges Angebot zur Auswahl.

Edel in uni – klassische Hemden im Trachtenstil

Zu den Klassikern unter den Trachtenhemden zählen die einfarbigen Modelle. Sie eignen sich besonders gut für Outfits, bei denen der optische Fokus auf der Lederhose oder einer aufwendig gestalteten Weste oder Jacke liegt. In diesem Zusammenhang sorgen die einfarbigen Hemden in Trachten-Optik für ein stimmiges Gesamtbild, obwohl sie nicht als Blickfang dienen. Zu den Modellen, die sich für festliche Anlässe eignen, gehören Hemden in Weiß. Sie lassen sich beispielsweise zu einer Festtagslederhose kombinieren und sorgen für Eleganz. Wenn Sie sich für eine moderne Variante des Trachtenhemdes entscheiden möchten, können Sie zum Beispiel auf ein Modell in der Farbe Schwarz zurückgreifen.

Trachtenhemden mit Karos

Viele Trachtenhemden weisen Muster auf, zu den besonders beliebten Varianten zählen Karos. Sie sind aus der Trachtenmode nicht wegzudenken, und wenn Sie auf Tradition und regionalen Stil großen Wert legen, sind Sie mit einem Karo-Hemd gut beraten. Es lässt sich besonders gut zu eher schlichten Lederhose kombinieren und eignet sich auch für alltägliche Outfits. Zu Jeans passt ein kariertes Trachtenhemd ebenfalls; es verleiht Ihrem Freizeit-Look das gewisse Etwas. Karohemden präsentieren sich in den unterschiedlichsten Farbkombinationen, traditionell in den Farbtönen Rot-Weiß oder Blau-Weiß. Doch auch angesagte Trendfarben finden sich in manchen aktuellen Kollektionen.

Beliebte Motive für Trachtenhemden

Zahlreiche Trachtenhemden sind besonders aufwendig gestaltet. Häufig sind Motive aus den Bereichen Natur und Jagd anzutreffen, unter anderem das Edelweiß. Hierbei handelt es sich um eine typisch alpine Pflanze. Die Edelweiß-Blüte ist ein Sinnbild für Liebeszauber und den Beweis der Liebe und wird außerdem von zahlreichen Institutionen aus der Alpenregion als Signet genutzt. Auch andere florale Ornamente und die Darstellung von Eichenlaub sind bei Trachtenhemden häufig anzutreffen. Gleiches gilt für Gamsböcke und Steinböcke als Motive. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die traditionelle Trachtenmode und die Jagd bis heute in einem engen Zusammenhang stehen.

Applikationen, Biesen und Bordüren

Hemden für Trachten-Träger sind gerne mit Applikationen oder Bordüren ausgestattet, die für die charakteristische Trachten-Optik sorgen. Die Applikationen bestehen in der Regel aus Materialien, die zum gesamten Stil des Outfits passen. Sie können beispielsweise aus Leder gefertigt sein, sodass sie mit der traditionellen Lederhose, einer Jacke oder einer Weste aus diesem Material harmonieren. Auch Applikationen aus Filz sind beliebt. Bei diesem Material handelt es sich um einen Walkstoff, der aus Schafwolle hergestellt wurde und ebenfalls seit langer Zeit im Bereich der traditionellen bayrischen Trachtenmode Verwendung findet. Zu den beliebten Verzierungen auf Trachtenhemden zählen Biesen im Brustbereich. Hierunter sind eingenähte Falten zu verstehen, die die Optik des Kleidungsstückes prägen. Außerdem sind viele der Modelle mit Bordüren und Borten ausgestattet.

Trachtenhemden mit Stickereien

Auch Stickereien sind auf zahlreichen Hemden im Trachten-Stil zu finden. Sie bilden die beschriebenen Trachten-Motive ab oder reihen sich als Ornamente aneinander. Wenn die Stickereien aus glänzendem Garn gefertigt wurden, sorgen sie für eine festliche Note. Es gibt auch Stickereien aus einfachen Garnen, die zu den folkloristischen Elementen zählen. Die Stickereien sind häufig am Kragen angebracht, denn dieser bildet den Blickfang an einem Trachtenhemd. Falls das Hemd über eine Brusttasche verfügt, kann auch diese mit Stickereien verziert sein. Auch die Knopfleiste ist häufig bestickt. Vor allem in Kombination mit Lederhosen mit einem aufwendig gestalteten Querriegel ist die Knopfleiste ein Eyecatcher.

Vielfältige Verschlüsse an Hemden in Trachten-Optik

Wie bei klassischen Herrenhemden spielen auch bei Trachtenhemden die Knöpfe eine wichtige Rolle. Bei den meisten Modellen sind sie sichtbar und dienen nicht nur als Verschlüsse, sondern auch als optische Highlights.

Trachtenknöpfe aus Hirschhorn

Zu den traditionellen Trachtenknöpfen zählen solche, die aus Hirschhorn gefertigt sind. Jeder dieser Knöpfe ist ein Unikat und weist eine einmalige Struktur und farbliche Gestaltung auf. Sie finden zum Beispiel Hemden mit Hirschhornknöpfen in der klassischen, runden Form. Es gibt jedoch auch Modelle, die mit keilförmigen Elementen aus Hirschhorn und entsprechenden Schlaufen zu schließen sind. Bei diesen Angeboten sollten Sie prüfen, ob sich das Hemd neben den außergewöhnlichen Zierknöpfen auch mit herkömmlichen, verdeckten Knöpfen schließen lässt. Wenn Sie die Optik der Hirschhorn-Knöpfe schätzen, aber kein Naturmaterial mögen und den materialbedingten höheren Preis scheuen, bieten sich die Modelle an, die aus Kunststoff gefertigt sind. Wie die Originale sind auch sie robust und widerstandsfähig, sodass Sie von einer langen Lebensdauer ausgehen können.

Knöpfe aus Metall für Trachtenhemden

Zu den beliebten Knopfarten für Trachtenhemden gehören Metallknöpfe. Sie kommen ebenfalls seit langer Zeit in diesem Bereich zum Einsatz. Es stehen Ihnen zum Beispiel Knöpfe in Antik-Optik mit Hirsch- oder Steinbock-Prägungen zur Verfügung. Polierte Trachtenknöpfe mit historischer Münzprägung hingegen verleihen Ihrem Trachten-Outfit einen Hauch Eleganz und lassen alte Zeiten wieder aufleben.

Schnürungen und Riegel – Hemden mit extravaganten Accessoires

Auch wenn Sie ausgefallene Trachtenmode mögen, stehen Ihnen zahlreiche entsprechend gestaltete Trachtenhemden zur Auswahl. Zu den Modellen in exklusivem Design zählen unter anderen die Modelle, die statt einer Knopfleiste mit einer Schnürung am Ausschnitt ausgestattet sind. Durch robuste Lederbände lässt sich das Hemd regulieren. Wegen des hohen Tragekomforts und der traditionellen Optik erfreuen sich auch diese Hemden bei Trachten-Freunden großer Beliebtheit. Ein weiterer Hingucker bei einem Trachtenhemd kann ein Lederriegel über der Knopfleiste sein. Auch bei diesem Detail handelt es sich um trachtentypisches Design, das in der regionalen bayrischen Mode weit verbreitet ist. Wenn Sie sich für ein Hemd mit einem solch auffälligen Akzent entscheiden, sollten Sie auch die weiteren Kleidungsstücke stilistisch darauf abstimmen. Es ist beispielsweise nicht ratsam, zu einem Trachtenschlips zu greifen, der die aufwendig gestaltete Knopfleiste verdeckt, sondern eher zu einem Trachtentuch für Herren als Accessoire.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden