Wie Sie Einlegesohlen finden

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wie Sie Einlegesohlen auf eBay finden

Einlegesohlen - damit Sie wie auf Wolken gehen

Auf unseren Füßen verbringen wir unser ganzes Leben. Sie tragen uns, wohin wir möchten und im besten Fall tragen wir dabei das optimale Schuhwerk. Doch dank der neuen Technologien im Bereich von Einlegesohlen können Sie mittlerweile jeden Schuh optimieren, ihn zu Ihren Zwecken und Ansprüchen anpassen. Egal ob Sie einen bequemeren Stand in Ihrem Schuh erzeugen oder in den Sommermonaten dafür sorgen möchten, dass Sie nicht zu stark schwitzen, wenn Sie Ihren Lieblingsschuh barfuß tragen. Die Bandbreite an Einlegesohlen ist mittlerweile riesig und bei der großen Auswahl lohnt es sich, besonders im Internet, genauer hinzusehen. Im folgenden Ratgeber lernen Sie die verschiedenen Arten von Einlegesohlen kennen und Sie bekommen einige hilfreiche Hinweise, um Ihnen das Finden der passenden Einlegesohle, je nach Zweck und Anspruch, zu erleichtern.

Was Sie vor dem Kauf von Einlegesohlen wissen sollten

Einlegesohlen kennen die meisten Verbraucher und doch haben einige von Ihnen noch nie selbst welche gekauft. Der Einkauf von Einlegesohlen ist auch kein Hexenwerk, allerdings gilt es, vorab einige Kleinigkeiten zu beachten. Einlegesohlen sollten in jeden Ihrer Schuhe passen, damit die positiven Eigenschaften, die eine Einlegesohle Ihren Füßen zuteilwerden lässt, vollkommen genutzt werden können. Prüfen Sie deshalb von vornherein Ihre Schuhe. Wenn eine Einlegesohle im Schuh liegt, sollte der Schuh für Sie immer noch bequem sein und weder eng noch unbequem werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, Einlegesohlen stets in zwei verschiedenen Größen zu bestellen. Einige Modelle von Einlegesohlen können Sie selbst auf die für Sie passende Größe zuschneiden. Probieren Sie nach Lieferung auf jeden Fall, die Sohlen in Ihre Lieblings-Schuhpaare zu legen, und gehen Sie einige Schritte. Sie werden rasch feststellen, ob der Schuh durch die Einlegesohlen zu eng geworden ist.

Fußbett-Einlegesohlen - für ein wohliges Gefühl bei jedem Schritt

Bequemlichkeit ist bei Schuhen die mitunter wichtigste Eigenschaft, die auch mit Einlegesohlen erreicht werden kann. Ein Fußbett sorgt dafür, dass Ihr Fuß im Schuh einen festen und bequemen Halt findet, und beugt einigen orthopädischen Erkrankungen vor. Besonders Knie- und Rückenproblemen können Sie entgegenwirken, wenn Sie zu einer Einlegesohle mit Fußbett greifen. Diese Sohlen sind der anatomischen Form Ihrer Füße nachempfunden und neue Modelle passen sich dank einiger technologischer Neuerungen im Material sogar noch ein wenig an Ihren eigenen Fuß an. Einlegesohlen mit Fußbett entlasten Ihren Fuß spürbar und stützen Ihn, beispielsweise an der Fußinnenseite, an der viele Menschen zum Einknicken neigen. Ebenfalls stützen Fußbett-Einlegesohlen Ihre Füße auch im Bereich hinter den Fußballen, was Ihren Stand verbessert und sichert. Und der beste Effekt bei einem Fußbett ist jener, dass Sie bequem und ohne Beschwerden lange stehen und gehen können, ohne gleich Schmerzen oder Drücken zu empfinden.

Die verschiedenen Varianten

Fußbett-Einlegesohlen erhalten Sie in vielen verschiedenen Materialien, die Sie ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack auswählen können. Die gängigsten Modelle werden aus Leder oder weichem Schaumstoff gefertigt, der sich nach und nach an Ihre persönliche Fußform anpasst. Fußbett-Einlegesohlen erhalten Sie als klassische Modelle zum Einlegen oder in der atmungsaktiven Variante für den Sommer, die gleichzeitig als Barfuß-Sohle fungiert. Gerade bei Fußbett-Einlegesohlen sollten Sie darauf achten, dass die Sohle gut in Ihrem Schuh sitzt. Wenn die Einlegesohle zu klein ist oder im Schuh gequetscht wird, kann sich das nachteilig auf den Tragekomfort auswirken, mitunter sogar Schmerzen beim Gehen verursachen. Gehen Sie also zuerst eine kleine Proberunde durch die eigene Wohnung oder zum Briefkasten, um zu prüfen, ob die Einlegesohle für Sie bequem ist und keinerlei unangenehme Empfindungen auslöst.

Barfuß-Einlegesohlen - so wird jeder Schuh zum Sommerschuh

Im Sommer fühlt sich nichts schöner an, als barfuß gehen zu können. Sich barfuß zu bewegen, fühlt sich freier an und das Schwitzen wird um einiges minimiert, da die Füße regelrechte Thermostate für den Körper sind. Um auf den Barfuß-Genuss nicht verzichten zu müssen, wenn es um die eigenen Lieblingsschuhe geht, wie beispielsweise sommerliche Sneakers oder Slippers, empfiehlt es sich, zu Barfuß-Einlegesohlen zu greifen. Barfuß-Einlegesohlen bringen in der Regel eine Baumwoll- oder Frottee-Beschichtung mit, die in erster Linie dafür sorgt, dass Fußschweiß aufgenommen wird und ein angenehmes Gefühl beim Tragen der Schuhe entsteht. Oft sind Barfuß-Sohlen aufgrund diverser Perforierungen atmungsaktiv, was Ihre Füße gar nicht erst zum Schwitzen bringt. Modernere Modelle weisen Silber-Ionen als weiteren Bestandteil auf, der unangenehme Gerüche vermeidet und dafür sorgt, dass die Einlegesohlen auch nach einiger Zeit des Tragens noch frisch sind und Ihnen als treue Gefährten den Weg durch den Sommer weisen. Barfuß-Einlegesohlen werden meist aus robustem Latex gefertigt, das bequem ist und zusätzlich unerwünschtes Rutschen im Schuh verhindert. Sie sollten beim Kauf einer Barfuß-Einlegesohle ebenfalls darauf achten, dass Sie exakt in den Schuh passt. Eine Einlegesohle, die zu klein ist, verliert Ihre optimierenden Eigenschaften und kann schmerzhafte Blasen hervorrufen.

Deo-Einlegesohlen - damit Fußgeruch ein für alle Mal erledigt ist

Sehr beliebte Modelle unter den Einlegesohlen sind die sogenannten Deo-Einlegesohlen oder Geruchskiller. Diese besonderen Einlegesohlen bringen oft ein leichtes Fußbett mit und sind durch eine textile Oberschicht bequem und angenehm zu tragen. Die besondere Eigenschaft, das Absorbieren von unangenehmen Gerüchen, verdanken diese Einlegesohlen einem Aktiv-Kohle-Einsatz in der Sohle, die dafür sorgt, dass Ihre Füße immer frisch und angenehm riechen. Gerade wenn Sie viel stehen oder zu Fuß unterwegs sind, empfiehlt sich eine solche Einlegesohle, da man besonders in bequemerem Schuhwerk, wie Sneakers oder Sportschuhen, oft zu Fußgeruch neigt. Einige Deo-Einlegesohlen lassen sich mithilfe einer Schere auf die gewünschte Größe zurückschneiden. So können Sie selbst dafür sorgen, dass die Sohle perfekt in den von Ihnen gewählten Schuh passt, denn auch hier gilt: Nur eine optimal passende Sohle erzeugt den gewünschten Effekt. Etwas unbekannter, aber mit ähnlich begeisternder Wirkung ist die Zedernholz-Sohle. Hier sorgt das fein duftende Zedernholz für wohlig duftende Füße und kann sogar Fußpilz vorbeugen. Wenn Sie also zu Fußgeruch neigen oder häufiger als andere Menschen auf Ihren Füßen unterwegs sind, greifen Sie getrost zu einer Deo-Einlegesohle und schreiben Sie den unangenehmen Duft ein für alle Mal ab.

Gel-Sohlen - weiche Bequemlichkeit sogar in High Heels

Sehr populär geworden sind in den letzten Jahren Einlegesohlen aus weichem Gel. Diese Sohlen sorgen für einen weichen Sitz im Schuh und machen so manches unbequeme Schuhpaar zu wahren Wohlfühl-Schuhen. Diesen Effekt verdanken die Einlegesohlen dem verwendeten synthetischen Gel, das elastisch und nachgiebig ist und dennoch für einen festen Halt im Schuh sorgt, ohne zu drücken oder einzuengen. Besonders beliebt sind diese Einlegesohlen bei High-Heel-Trägerinnen. Jede Frau kennt das Problem mit den hohen Schuhen: Nach geraumer Zeit kann man einfach keinen Schritt mehr gehen, weil der Schuh drückt und die Füße schmerzen. Aus diesem Grunde wurden in den letzten Jahren neben den großflächigen Einlegesohlen auch Halbsohlen entwickelt, die im Ballenbereich des High Heels ihren Einsatzort finden und dafür sorgen, dass die hohen Schuhe länger und bequemer getragen werden können. Auch als Fersen-Sohlen sind die Gel-Exemplare zu haben, wo sie den Sitz des Schuhes verbessern können und Blasenbildung vorbeugen. Ein besonderer Vorteil der Gel-Einlegesohlen ist der gute Sitz im Schuh, denn das Gel haftet fest und sicher an der Schuhsohle und verrutscht auch nach langem Tragen nicht ohne Weiteres. Trotzdem können die Sohlen eine lange Lebensdauer aufweisen, da das Gel schlicht mit klarem Wasser gereinigt werden kann, um wieder klebefähig und einsatzbereit zu sein.

Wärmesohlen - mit warmen Füßen durch den Winter

Warme Füße sind im Winter wirklich Gold wert, denn wenn die Füße erst mal warm sind, kommt der Körper erst recht nicht in die Verlegenheit, zu frieren. Warme Füße sorgen für Wohlbefinden und neben warmen Socken und gefütterten Schuhen können Sie die angenehme Wärme Ihrer Füße auch mithilfe von Einlegesohlen beeinflussen. Thermo-Einlegesohlen sorgen für wohlige Fußwärme und regulieren die Temperatur sogar ein wenig, damit Sie weder frieren noch schwitzen müssen. Thermo-Einlegesohlen halten die Kälte, die von unten an die Füße dringen möchte, zurück und sorgen dafür, dass Ihre Füße gewärmt und geschützt im Schuh sitzen. An besonders kalten Tagen können Sie aber auch zu den warmen und weichen Einlegesohlen aus Fell oder Fellimitat greifen. Das Wärmerückhaltevermögen von Tierhaar oder dessen Imitat ist gemeinhin bekannt und findet seit Jahrhunderten Verwendung in Bereich der Winterbekleidung. So können Sie auch mit den wärmenden Einlegesohlen davon profitieren und mit warmen Füßen dem langen, kalten Winter trotzen.

Was Sie beim Onlinekauf von Einlegesohlen sonst noch beachten sollten

Im Internet, beispielsweise bei eBay, finden Sie eine riesige Auswahl an Einlegesohlen. Nehmen Sie deshalb den Luxus des Onlineshoppings in Anspruch und genießen Sie es, dass Sie nicht an Ladenschlusszeiten gebunden sind und ganz in Ruhe nach Angeboten stöbern und Preise vergleichen können. Achten Sie darauf, dass beim Angebot alle nötigen Informationen aufgeführt sind und auch zufriedenstellendes Bildmaterial für Sie verfügbar ist. Angaben zum Material und dessen Verarbeitung sind ebenfalls viel wert und die Größe der entsprechenden Einlegesohlen sollte unbedingt mit angegeben sein.

Was Sie beim Online-Kauf beachten sollten

Prüfen Sie jedes Angebot in Ruhe und zögern Sie nicht, den Verkäufer oder Händler bei offenen Fragen direkt zu kontaktieren. Klären Sie vor jedem Verkaufsabschluss die Zahlungs- und Lieferbedingungen des Verkäufers ab, um bösen Überraschungen vorzubeugen. Es empfiehlt sich auch, nach einem Umtausch- oder Rückgaberecht zu fragen, damit Sie nicht passende, mangelhafte oder falsch gelieferte Ware ohne Probleme wieder zurücksenden können. Geben Sie Ihre sensiblen Daten im Internet ausschließlich über gesicherte Server weiter und nehmen Sie kein Angebot wahr, das Ihnen zweifelhaft erscheint.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden