Wichtige Punkte bei der Auswahl von Autotüren, Schiebetüren, Schiebetürrollen und Türschlössern

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Die wichtigsten Punkte bei der Auswahl von Autotüren, Schiebetüren, Schiebetürrollen und Türschlössern
 

Was Sie beim Kauf von Fahrzeugtüren und Verriegelungsanlagen beachten sollten

Autotüren und Türschlösser für Fahrzeuge sind sicherheitsrelevante Fahrzeugbestandteile, die oftmals durch einen Unfall in Mitleidenschaft gezogen werden. In einigen Fällen ist der Kauf eines Ersatzteils erforderlich. Dieser Ratgeber informiert Sie über die verschiedenen Ausführungen von Autotüren, gibt hilfreiche Ratschläge zum Austausch und zu Varianten an Türschlössern für Pkw.

Autotüren an Fahrzeugen

Die Autotür eines Fahrzeugs wird stark beansprucht. Bei den Türen moderner Pkw und Kraftfahrzeuge handelt es sich heutzutage um recht komplexe Autoteile. Der Aufbau wird immer komplizierter. Sie dienen nicht nur als Ein- und Ausstieg am Fahrzeug, sondern sind mittlerweile mit Elektrik und sicherheitsrelevanten Technologien wie speziellen Airbags oder Seitenaufprallschutz ausgestattet. Insbesondere der Seitenaufprallschutz stellt eine sehr wichtige Sicherheitsfunktion an Fahrzeugen dar. Über welche Bestandteile und zusätzliche Elemente eine Tür verfügt, hängt vom jeweiligen Hersteller und Modell ab.
Die Autotür ist ein Teil der sogenannten selbsttragenden Karosserie. Bei allen Fahrzeugtypen ist in die Fahrzeugtür die Mechanik beziehungsweise Elektronik für den Verriegelungsmechanismus des Autos integriert. Darüber hinaus befinden sich in der Pkw-Tür die Fensterscheibe und das Steuerungselement zur Bedienung des Fensterhebers.

Der Wechsel von Autotüren an modernen Fahrzeugen

Bei Unfällen kommt es sehr häufig zu Beschädigungen an der Autotür. Diese Defekte sind oft deutlich für jeden sichtbar. In einigen Fällen lassen sich die Beulen entfernen. Bei größeren Schäden bleibt dem Fahrzeughalter oft nichts anderes übrig, als die Pkw-Tür auszutauschen. Das wird mit zunehmender Komplexität dieser Fahrzeugkomponenten immer schwieriger und kostenintensiver. Bei neuen Autos und hochwertiger Karosserie ist es daher empfehlenswert, die Tür in einer Reparaturwerkstatt fachmännisch wechseln zu lassen. Die Fahrzeugtür kann aus finanziellen Gründen vorab bereits selber erworben werden, sodass in der Werkstatt lediglich die Kosten für den Austausch anfallen. Der Fahrzeugbesitzer sollte das Prozedere am besten mit seiner Werkstatt besprechen.

Der Wechsel von Autotüren älterer Fahrzeuge

Der Austausch von Fahrzeugtüren älterer Automodelle gestaltet sich in der Regel unkomplizierter. Die Demontage und das Auseinandernehmen der Tür gehen meist einfacher. Das liegt daran, dass die Spaltmaße beispielsweise für Autofenster oft breiter sind und in dem Fahrzeugteil keine elektronischen Komponenten verbaut wurden. So ist auch ein technisch nicht ganz so versierter Pkw-Besitzer in der Lage, seine defekte Autotür oder einzelne Elemente eigenständig zu wechseln.
Qualitativ hochwertige Fahrzeugkomponenten wie Türen, Türöffner oder Fensterheber sind heutzutage problemlos bei eBay zu erwerben. Hier bieten seriöse Anbieter ein umfassendes Angebot an Fahrzeugteilen aller Art und jeden Fahrzeugtyps.

Fahrzeuge mit Schiebetüren

Obwohl Fahrzeuge mit Schiebetür noch immer in der Unterzahl sind, setzen sich diese Autotüren zunehmend auch im Bereich der Personenkraftwagen durch. Bei Kleinbussen, größeren Vans oder Kraftfahrzeugen zu Transportzwecken sind sie längst Standard. Mittlerweile verfügen auch immer mehr Multifunktionsfahrzeuge wie der Renault Kangoo, der Skoda Roomster oder der Citroën Berlingo über eine Schiebetür. Mit dem Peugeot 1007 kam vor kurzen der erste Kleinwagen mit Schiebetüren auf der Fahrer- und Beifahrerseite serienmäßig auf den Markt. Der überwiegende Anteil der Pkw verfügt jedoch über die traditionelle Autotür zum Aufklappen. Die Schiebetür am Personenkraftfahrzeug wird von Pkw-Besitzern skeptisch gesehen. Dabei sind die Vorteile dieser Fahrzeugkomponenten gerade mit Blick auf die Verkehrssicherheit nicht zu verachten.

Die Funktionsweise von Schiebetüren

Eine Schiebetür wird von den Insassen durch Schieben in horizontaler Richtung geöffnet und geschlossen. Die Autotür besteht entweder aus einem oder aus mehreren Türblättern, deren Führung sich oberhalb oder unterhalb befindet. Das ermöglicht das Öffnen der Autotür zur Seite. Die Schiebetürrollen sorgen für einen leichtgängigen Lauf der Tür.
Schiebetüren können auf unterschiedliche Arten funktionieren. Es gibt sogenannte hängende oder stehende Türen. Bei der hängenden Schiebetür unterscheidet man zwischen zwei Bauweisen. Bei der ersten Variante bewegt sich der sogenannte Laufapparat der Autotür auf den Schiebetürrollen in einer Laufschiene. Diese ist über der Tür befestigt. Diese Schiene hält das Gewicht der Tür und verhindert, dass die Fahrzeugtür zu stark schwankt. Bei der zweiten Variante verfügt das Tragprofil der Schiebetür über eine Laufkette. Diese Kette ist in eine Laufschiene integriert. Bei dieser hängenden Autotür wird das Gewicht ebenfalls auf viele Schiebetürrollen verteilt. Die Führung am Boden der Tür übernimmt ein sogenannter Führungszapfen. Beim Konstruktionsprinzip stehender Schiebetüren laufen die Rollen in einer Führungsschiene am unteren Ende der Tür. Das verhindert das Herausfallen der Tür und sorgt für eine reibungslose, obere Führung der Autotür.
Das Öffnen und Schließen der Schiebetür erfolgt per Hand oder aber über sogenannte Actuatoren. Die Verriegelungsmechanismen von Schiebetüren übernehmen spezielle Schiebetürbeschläge, die zusätzlich für einen wind- und wärmedichten Verschluss sorgen.
Türen zum Auf- und Zuschieben werden von Fahrzeugproduzenten sehr geschätzt. Das liegt zum einen daran, weil diese Autotüren keine sogenannte Schlagseite haben. Aus diesem Grund verfügen vor allem Kleinbusse oder öffentliche Verkehrsmittel über diese Türtechnik. Da der Fahrzeugführer hier keine unmittelbare Sicht auf den betreffenden Türbereich hat, kann durch den Einsatz von Schiebetüren das Einklemmen von Fahrzeuginsassen nahezu verhindert werden.
Die Schiebetüren der neuen Generation besitzen einen speziellen vertikalen Schwenkmechanismus. Bislang kamen diese beispielsweise eher bei Reisezuwagen zum Einsatz. Mittlerweile verfügen auch einige Kleinbusse wie das Modell von VW über diesen Mechanismus. Diese Schwenkschiebetüren fahren vor dem Öffnen erst nach vorne, um sich anschließend zur Seite zu schieben. Dadurch ist ein maximaler Komfort beim Einsteigen gegeben.

Die Vor- und Nachteile von Schiebetüren

Die Skepsis vieler Autofahrer gegenüber Schiebetüren liegt unter anderem darin begründet, dass diese Türkonstruktionen schnell verkanten können. Bei einem Unfall kann es zu einer so starken Schädigung der Tür kommen, dass diese sich nicht mehr öffnen lässt. Neben diesem Nachteil hat eine Schiebetür aber auch einige Vorteile. Ein großer Pluspunkt ist die Platzersparnis beim Öffnen. Das ermöglicht dem Autofahrer auch das Parken in kleinsten Parklücken. Der Einstieg ist großzügiger, sodass sich bei Bedarf auch unförmige Gegenstände leichter ein- und ausladen lassen.
Schiebetüren sorgen auch im Straßenverkehr für zusätzliche Sicherheit. Da sich die Autotüren zur Seite öffnen, kommt es nicht so häufig zu einer Behinderung oder Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer wie Fußgängern oder Radfahrern.

Der Kauf einer Autotür

Der Nachkauf einer Autotür ist vergleichsweise einfach. Wichtig ist es, bei einem seriösen Händler zu kaufen. Zusätzlich sollte der Käufer auf die Qualität der neuen Autotür achten, da es sich bei dieser Fahrzeugkomponente um ein sicherheitsrelevantes Fahrzeugteil handelt. Viele Autofahrer tun sich schwer mit der Entscheidung, ob sie sich für eine neue Fahrzeugtür oder für ein gebrauchtes Modell entscheiden sollen. Wer bei der Auswahl einige Punkte beachtet, findet bei eBay sehr rasch genau das richtige Ersatzteil.

Neue Autotüren

Im Autohaus oder in der Werkstatt lassen sich beschädigte Autotüren recht unkompliziert ersetzen. Der Fahrzeugführer kann sich sicher sein, dass das Ersatzteil zu seinem Fahrzeugtyp passt und auch die richtige Farbe aufweist, sofern der Pkw nicht über eine spezielle Lackierung verfügt. Der Wechsel kann somit zeitnah erfolgen. Darüber hinaus kann der Pkw-Besitzer sich darauf verlassen, dass der Einbau fachgerecht durchgeführt wurde. Deshalb ist diese Variante besonders für unversierte Pkw-Fahrer zu empfehlen.

Die Vorteile einer gebrauchten Autotür

Mit Sicherheit bringt der Austausch neuer Autotüren Vorteile. Allerdings ist diese Variante vergleichsweise sehr teuer. Das Geld für den Einbau muss noch drauf gerechnet werden. Insbesondere wenn das Fahrzeug bereits einige Jahre alt ist, lohnt sich das Verbauen von Originalersatzteilen meist nicht. Hier sollte der Pkw-Besitzer besser über den Erwerb einer gebrauchten Fahrzeugtür nachdenken. Auf eBay kann eine passende Fahrzeugtür recht unproblematisch gekauft oder ersteigert werden. Selbst wenn das erstandene Teil nicht in der richtigen Farbe erhältlich ist, kann es anschließend entsprechend lackiert werden.

Die Türschlösser an Fahrzeugen

Der Mechanismus zur Verriegelung und zum Öffnen der Autotür befindet sich in der Fahrzeugtür. Der Fahrzeughalter hat bei manchen Fahrzeugen die Möglichkeit, das Türschloss vom Inneren des Pkw über einen gut sichtbaren Stift oder Knopf an der Tür manuell zu bedienen. Der Rest der Türverrieglung ist jedoch unsichtbar hinter der Verkleidung der Fahrzeugtüren verbaut.
Der Pkw-Besitzer muss jederzeit in der Lage sein, sein Fahrzeug mithilfe des Türschlosses oder auch per Hand zu öffnen oder zu verschließen. Seit Jahren bringen die Hersteller immer ausgereiftere Türschlösser und Verriegelungssysteme auf den Markt.

Verriegelung der Tür an der Fensterunterkante

Ältere Fahrzeuge verfügen meist noch über spezielle Türschlösser, die sich an jeder Tür einzeln bedienen lassen. An der oberen Fensterunterkante im Fahrzeuginneren befindet sich ein kleiner Stift. Der Fahrer kann durch Drücken und Ziehen des Stiftes seinen Pkw verschließen. Von außen wird dieser Stift durch Drehbewegung in die Innenverkleidung der Fahrertür gezogen. Somit sieht der Fahrer jederzeit, ob sein Fahrzeug geöffnet oder verschlossen ist. Jedes Türschloss funktioniert separat. Dieses Verriegelungssystem hat allerdings einen Nachteil: Es kann bei einem geöffneten Fenster von jedem bedient werden.

Verriegelung der Tür am unteren Rand der Autotür

Dieses System bietet mehr Schutz vor Diebstahl. Die Knöpfe zur Ver- und Entriegelung der Autotür sind in die Griffe der Tür im Fahrzeuginneren integriert, wodurch sie von Außen nicht zu erreichen sind. Leicht herausstehende Knöpfe signalisieren eine offene Autotür. Bei Druck auf den Knopf zeigen rote Markierungen an, dass die Tür verschlossen ist.

Die Zentralverriegelung von Autotüren

Bei der Zentralverriegelung handelt es sich um die bequemste Sicherung von Autotüren. Bei diesem System kommt kein Stift zum Einsatz. Somit ist der Zustand der Fahrzeugtür von außen lediglich durch ein kleines, rot blinkendes Lämpchen angezeigt. Eine manuelle Ent- und Verriegelung der Fahrzeugtüren bei mehrtürigen Fahrzeugen entfällt. Im Innenraum lässt sich das Fahrzeug per Knopfdruck umgehend komplett ver- und entriegeln. Von außen wird das Auto mittels Fernbedienung geöffnet oder geschlossen.

Fazit

Ob klappbare Autotür oder Schiebevariante, ob Zentralverriegelung oder herkömmliches Autoschloss – das Angebot an Fahrzeugersatzteilen bei eBay ist enorm. Aus diesem Grund ist es wichtig, sich vor der Kaufentscheidung umfassend zu informieren. Dann hat der Fahrzeugführer lange Freude an seinem Fahrzeug.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden