Westernsattel

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite

Bei dem Kauf eines Westernsattels gibt es verschiedene wichtige Dinge zu beachten.  Nehmen Sie vor dem Kauf eines Sattels stets das genaue Maß auf. Wenn Sie nicht wissen wie, wenden Sie sich an einen Fachhändler und lassen Sie sich beim Maßnehmen helfen. Wichtig zu wissen ist: Wie lang muss der Sattel sein, welche Kammerweite (Abstand zwischen den Conchas innen mittig gemessen) und Kammerhöhe (Widerrist bis Candle- Unterseite) muß er haben, wieviel Schwung darf im Sattel sein. für welche Disziplin will ich den Sattel nutzen. Wichtig ist auch die Qualität der Verarbeitung und der genutzten Materialien. Ist der Sattel geschraubt oder nur genietet. Hat er einen Holzbaum oder ist es ein anderes Material. Achten Sie stets auf eine gute Lederqualitat und sorfältige Verarbeitung. Legen Sie den gekauften Sattel zuerst auf eine gerade Stange und schauen Sie sich an wie der Sattel auf der Stange liegt, Hierbei könnne Sie gut erkennen ob der Sattel selbst auch gerade gearbeitet ist. Sollte er dies nicht sein, kann er nicht richtig sitzen und würde bei ihrem Pferd später für Schmerzen sorgen. Auch beim Kauf einen gebrauchten Sattels, sollten Sie immer darauf achten, dass Sie für den Sattel auch ein Rückgaberecht haben. Da Sie sonst darauf sitzen bleiben.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden