Wernigeröder Hof

Aufrufe 16 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der Wernigeröder Hof liegt zwischen der Altstadt und dem Bahnhof (jeweils etwa 400 Meter), unbelästigt vom Lärm.

Das Hotel hat 5 Etagen, die mit Treppe und Fahrstuhl zu erreichen sind. Die Rezeption ist nicht durchgehend besetzt, das gesammte Personal jedoch sehr freundlich, soweit ich es beurteilen kann.

Das mir zugewiesene Zimmer war ausgesprochen sauber. Die Einrichtung bestand aus einem Doppelbett, 2 Nachttischen, die Nachttischlampen sind in der Wand verankert. Dem Bett gegenüber ein Schreibtisch mit abschließbaren Fächern, sowie einigen Blättern zum schreiben. Auf diesem Schreibtisch stand der Fernseher, der praktischerweise auf einem Drehteller stand. Dazu ein großzügiger Schrank, der wie auch die restliche Einrichtung in einem rötlichen Holzton gehalten ist.  

Ebenfalls dem Bett gegenüber ging es zum Bad, das über eine Badewanne, nebst Dusche verfügt. Neben dem Waschbecken war ein Fön angebracht.

Das Frühstück war großzügig, der Frühstücksraum groß. Egal ob Kaffee, Saft oder Tee, alles da. Selbiges gilt für Müsli, Marmelade, Aufschnitt, Honig usw. Zur Auswahl neben Brötchen gehörten auch mindestens 3 Sorten Brot.

Nachteiliges zum Hotel: Toilettenpapier nur 1lagig. Ich denke das da die Preise nicht so gewaltig sind, das man da sparen muß. Dazu sind die Flure vor den Zimmern nur mit "Schummerlicht" (vielleicht 25 Watt) beleuchtet.

Der Ort Wernigerode:

Jedem zu empfehlen, der eine romantische Innenstadt mag, ebenso einige urige Gaststätten, wobei ich "Ins kleine Paradies" besonders hervorheben möchte.

Was die Aktivitäten angeht, kann man mit der Dampfeisenbahn bis hinauf zum Brocken fahren, das Flugzeugmuseum besichtigen, das kleinste Haus und sich Schloß Wernigerode ansehen. Vom Schloß führt auch ein Weg zum etwa 2 km entfernten Wildpark.

Nachteiliges Ort Wernigerode: Im Gasthaus "Hexenkessel" wird man schonmal aufgefordert zu gehen, wenn man als Einzelperson ein einem vierer Tisch sitzt und 3-4 Gäste hineinkommen, die sonst keinen Platz mehr hätten.

Pflastersteine teilweise recht uneben, einige Häuser in den Randgebieten der Fußgängerzone sehr unansehnlich.

Alles in allem kann ich sowohl Hotel, als auch Wernigerode jedem empfehlen.

Bei Bedarf, hätte ich auch noch einige Bilder vom Hotel und den Zimmer(n)

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden