Wer mit Holz heizt spart erheblich!

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Zu allererst möchte ich sagen, dass ich dem Ratgeber von heinrich6595 in den meisten Aussagen zustimme. Denn wer Holz selbst macht, braucht in kein Fitnessstudio zu gehen! Der Spruch "Holz macht drei Mal warm", ist genau richtig!

Der einzige Punkt, dem ich in seinen Darlegungen widerspreche, ist, dass das Heizen mit Holz selbstverständlich noch billiger ist als mit Öl etc.

Klar - wenn ich selbst Holz mache, brauche ich eine gewisse Schutzausrüstung und Maschinen.Außerdem muß jeder zur eigenen Sicherheit einen Motorsägenlehrgang besuchen, bevor er in den Wald geht!  Dies lohnt sich jedoch für einen "Normalbürger", welcher in der Stadt lebt und im Jahr     5 - 10 rm Holz braucht, natürlich nicht! Soweit zum einen.

Für jeden der mehr benötigt, ist das Heizn gerade deshalb eine ganz großer Kostenfaktor geworden. Und selbst wenn man das Holz einkaufen muß (z.B. 10 rm Hartholz, ofenfertig 33 cm, für ca 68 €/rm ( = 680 € Gesamtpreis, das entspricht dem Heizwert von ca 2300 l Öl), ist dies eine Ersparnis von  ca. 930 € (Heizölpreis  gerechnet mit 70 Cent)! Wenn das kein Argument ist?!

Ein wunder Punkt wird der EK-Preis der Brennholzhändler bei den Forstämtern werden. Denn mittlerweile wissen die Kommunen auch, was ihr "Wertstoff Holz" einbringen kann. So sind die EK-Preise im Vergleich von 2005 auf 2006 um 20 % gestiegen. Allerdings ist diese Steigerung nichts im Gegensatz zur Ölpreisentwicklung!

Ich möchte deshalb jeden dazu ermuntern, mit Holz zu heizen und  einmal über die Preisgestaltung der Brennholzhändler im positiven Sinn nachzudenken!

Thomas Goegelein

Die Holzer GbR

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden