Wenn der Käufer sich nicht rührt und meldet

Aufrufe 13 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Mittlerweile habe ich mit merkwürdigem Verhalten von Käufern zu kämpfen. Ein Artikel wird ersteigert, man schickt dem Käufer die Zahlungsmodalitäten und.....es passiert nichts. Der Käufer schliesst den Handel nicht ab, schickt keine Nachricht das er bezahlen wird oder bezahlt hat. Nach ca. 2 oder 3 Tagen, frage ich dann freundlich nach ob der Käufer die notwendigen Daten erhalten hat und es passiert wieder nichts. So versende ich maches Mal bis zu 5 Mails und erhalte dann, wenn ich Glück habe eine Antwort. Wenn ich dann eine Antwort bekomme, ist diese mit Ausreden gefüllt, wie mein PC ist defekt gewesen, ich habe meine Zugangsdaten für Internetbanking verschlampert und Ähnliches. bei mach einem Käufer ist das zur lieben Gewohnheit geworden, so dass man dann wirklich Überlegungen anstellt, den betreffenden Käufer einfach zukünftig zu sperren. Ich frage mich wirklich, ob es zu mühsam oder anstrengend ist eine Taste zu betätigen und den Kauf abzuschliessen. Wenn ein PC defekt ist, gibt es immer noch Internetcafes, wo man dann zumindest eine Mail schicken kann, oder man hat zumindest 1 Person im Bekanntenkreis, der einen Internetzugang besitzt. Was Zahlungen angeht, ausser Internetbanking gibt es immer noch die gute alte Methode zur Bank zu gehen und einen Überweisungsträger auszufüllen. Manch ein Käufer möchte auch sammeln, das ist durchaus in Ordnung, da es Kosten einspart beim Versand und nur 1 Überweisung getätigt werden muss, aber man möchte auch gerne darüber informiert werden, dann ist es auch kein Problem. So manches Mal sind dann bis zu 12 Tage vergangen, bis der Artikel bezahlt wurde. Ich versuche nach Möglichkeit immer alles zusammen zu versenden, da ich einen weiteren Anfahrtsweg zu Poststelle und Hermesshop habe und es ist sehr nervig und zeitaufwendig, besonders, wenn man berufstätig ist und in Schicht arbeitet, wenn man täglich hin muss, weil es mit der Zahlung nicht so recht klappt. Ich habe natürlich Verständnis, wenn mir jemand schreibt, das z.B. die Lohnzahlung oder Arbeitslosengeldzahlung verzögert wurde. Ich hätte halt nur immer gerne gewusst, woran ich bin. Ich selbst ersteigere natürlich auch Artikel und bezahle sie möglichst umgehend entweder mit Paypal oder Internetbanking, zumindest schliesse ich den Kauf ab und der Verkäufer bekommt auch die Nachricht das bezahlt wird. Ich war immer der Ansicht, das das so bei Auktionen normal ist, doch meine Erfahrungen sagen etwas anderes aus.

Die einzigen Lösungen, die mir dazu einfallen sind, Käufer die alles lange hinausziehen und sich nicht melden künftig zu sperren oder nur noch Paypal als Zahlungsmethode zu akzeptieren. Es ist nervig, wenn man dauernd nachfragen und hinterhermailen muss und sich dann natürlich auch damit auseinandersetzt, einen Käufer bei e-bay zu melden, was keiner gerne tut und ich persönlich auch vermeiden möchte.

Tip für zögerliche Zahler: Wenn Du ein Problem hast, etwas sofort zu zahlen, schick ein Mail warum es so ist und ich bin sicher, das Du auf Verständnis und auch Entgegenkommen triffst. Sei einfach ehrlich, das vermeidet Ärger und Frust auf beiden Seiten.

Schlagwörter:

Verkaufen

nichtzahlung

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden