Wenn alte Möbel mal etwas müffeln sollten...

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Wenn alte Möbel mal etwas "müffeln" sollten...

... ist dies oft ein Zeichen dafür, dass sie schlecht gelagert wurden, beispielsweise in einem dunklen, feuchten Keller.

Normalerweise sollte man die Möbel zunächst mal an die frische Luft setzen. Ein bis zwei Stunden Frischluft an einem trockenen - vielleicht sogar sonnigen Tag lassen den alten Mief oft schon verschwinden.

Ist der Geruch hartnäckig, hilft es, ein Schälchen mit Kaffeepulver oder - bei sehr starkem Geruch - einen Teller mit Essig oder Essigessenz über mehrere Tage in das Möbelstück zu stellen.  Diese Stoffe binden den Geruch sehr effektiv. Ebenso soll auch Katzenstreu oder Natron funktionieren. Nach spätestens zwei Tagen sollte man die Substanzen erneuern, falls sich der Geruch noch nicht vollständig verflüchtigt hat.

In jedem Fall sollte das Möbelstück danach nochmal gut belüftet werden. Zum Schluss noch ein Säckchen mit Lavendelblüten hineingelegt... und der Geruch ist Geschichte ;o)

Übrigens lässt Lavendelduft nicht nur die Wäsche gut riechen, sondern er vertreibt auch lästige Insekten aus dem Schrank, wie z.B. Motten und Käfer - und auch Holzwürmer stehen nicht so sehr darauf!

Viel Erfolg :o)

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden