Wendt & Kühn

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Die Fa. Wendt & Kühn, ist eine alte Handwerkliche Manufaktor aus Sachsen, im Erzgebirge aus Grünhainichen.

Ihre Wurzeln wurde ca. 1921 durch Grete Wendt und Olli Kühn geflochten. Diese beiden Gründerinnen fertigten zB. die Figurengruppe Beerensammler an, die dann eine Goldmedallie bei der Leipziger Messe rhalten hatte. Dies war der Gründungsstein einer Traditionsfirma von Volkskunstartikeln die über Jahrzehnte alle Klippen und Schwierigkeiten der einzelnen Zeitepochen erfolgreich wiederstand.

Aus diesen Wurzeln entstand über Jahrzehnte eine sehr erfolgreiche Traditionsfirma, die bis in die heutige Zeit die Herstellertraditionen der wunderschönen Figuren wie die Engel mit den berühmten grünen Flügel mit den 11 weißen Punkten oder den Figuren z.B. Hans Kunterbunt, den Blumenkindern oder den sehr begehrten Figuren für Sammler, die zu den einzelnen Weihnachtsfeiern der Wanderwerke hergestellt wurden. Alle Figuren sind in Ihrer Art einzigartig und so ist die große Nachfrage nach den Artikeln zu erklären.

Die Fa. Wendt & Kühn betreibt zwei eigene Verkaufsläden in Grünhainichen und in Seiffen im Herzen des Erzgebirge. In diesen beiden Läden werden auch die begehrten Jahresfiguren verkauft.

Wendt & Kühn, bietet auch für Ihre alten und verblaßten Figuren einen Reperaturservice und Bemalung in Orginalfarben an. Dieser Service wird auch in Dresden angeboten, von einer Werksatt die für Wendt & Kühn Artikel die Zulassung hat.

Im Ergebnis ist festzustellen, dass diese sehr hochwertigen Volkskunstartikel nicht nur verkauft werden, sondern auch die Pflege der Tradition dieser Artikel groß geschrieben wird. Auch der Service ist bei dieser Marke als äußerst gut zu bezeichnen.  

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber