Weltempfänger Sony ICF-6800W - häufiger Defekt

Aufrufe 46 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Der Weltempfänger SONY ICF-6800W ist ein von Kurzwellenhörern wie Sammlern gleichermassen beliebter Kurzwellenempfänger.
Leider wird das Gerät oftmals mit einem Defekt in den Kurzwellenbereichen angeboten, der nur schwer zu beheben ist.

Die Frequenzeinstellung in den Kurzwellenbändern geschieht beim Sony durch Wahl des 10 MHz-Bereichs mit dem Knopf 0 - 10 - 20 MHz, der 1 MHz-Bereich wird dann mit dem inneren Knopf 0 - 9 gewählt, die kHz-Stellen 000 - 999 mit dem grossen Abstimmknopf und der rotierenden Skala eingestellt.

Die Frequenzsynthese ist beim Sony ICF-6800W leider etwas haklig aufgebaut und wahrscheinlich durch aus der Toleranz laufende Bauteile übermässig störungsanfällig.

Der typische Defekt ist der Aufall eines der Kurzwellenbereiche 0-9, 10-19 oder 20-29 MHz. In der entsprechenden Schalterstellung des Knopfs 0 - 10 - 20 zeigt die Frequenzanzeige einen Phantasiewert wie 86000 an und läuft durch, ein Empfang ist nicht möglich.

Entgegen häufigen Bemerkungen im Beschreibungstest ist dieser Defekt bei dem ausgesprochen service - unfreundlichen Gerät nur sehr aufwendig zu beheben, nur sehr wenige Kenner wagen sich an die Reparatur.
Mit "ein wenig Kontaktspray an den Wellenschalter" ist es leider bei diesem Defekt nicht getan!

Um einen funktionierenden ICF-6800W zu erwerben, muss oft "ein rechter Batzen" auf den Tisch gelegt werden. Umso mehr lohnt sich die Nachfrage, ob sämtliche Kurzwellenbereiche funktionieren, evtl. dokumentiert durch Bilder des Geräts mit eingestellten Frequenzen um 5000, 15000 und 25000 kHz.

Hope that helps
mboesch
(Testberichte unter www.dr-boesch.ch, bitte nicht ohne Rückfrage in Angebote übernehmen,
kein Verkauf, keine Reparaturen)

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden