Welches ist die führende Literatur zum Thema menschlicher Aggressionen?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welches ist die führende Literatur zum Thema menschlicher Aggressionen?

Seit Sigmund Freud diskutieren Psychiater, Psychologen und Laien leidenschaftlich über das Thema menschliche Aggression. Bei eBay finden Sie interessante Literatur zu der Frage, welche Ursachen und Wirkungen Angriffslust beim Menschen hat. Bei Ihrem Studium stellen Sie fest, wie stark sich die Auffassung von menschlicher Aggression im Laufe der Zeit gewandelt hat. 

 

Mit Alexander Alland mehr Verständnis für die menschliche Aggression entwickeln

Zu den bekanntesten Büchern zu diesem Themenkreis zählt das im Jahre 1974 erschienen Werk „Aggression und Kultur“ von Alexander Alland. Darin erläutert der Autor seine Überzeugung, dass der Mensch sich als moralisches Wesen in seiner Aggressionsbewältigung deutlich vom Tier unterscheidet. Richtig erzogen ist er durchaus in der Lage, negative Impulse zu steuern. Wenn dies nicht gelingt, geht es um Ursachenforschung und weniger um die Verurteilung menschlichen Verhaltens.

 

Joseph Rattner - menschliche Aggression als Reaktion auf die Umwelt

Der renommierte österreichische Psychotherapeut Joseph Rattner vertritt in seinem Buch „Aggression und menschliche Natur“ einen neuen Ansatz. Er ist überzeugt, dass destruktives Verhalten nicht Teil des menschlichen Wesens ist. Vielmehr entsteht es durch negative kulturelle und erzieherische Einflüsse. Gelingt es, diese zu unterbinden, zeigt sich der Mensch als friedfertig und auskömmlich. Das im Jahre 1970 erschienene Buch findet noch heute große Beachtung in Fachkreisen und der Öffentlichkeit. Es gilt als grundlegendes Werk der Literatur zum Thema menschliche Aggression nach dem Zweiten Weltkrieg.

 

Mit Rüdiger Dahlke die positive Seite der menschlichen Aggression entdecken

Eine ganz neue Strategie der Aggressionsbewältigung schlägt Rüdiger Dahlke in seinem Buch „Aggression als Chance“ vor. Der bekannte Arzt und Psychotherapeut propagiert in diesem Werk, menschliche Feindseligkeit als Möglichkeit einer grundlegenden Verhaltensänderung aufzufassen. Er unterscheidet dabei äußere Aggression, die sich gegen Mitmenschen richtet, und innere Aggression. Sie führt zu psychischen und häufig auch zu psychosomatischen Erkrankungen. Diese Manifestationen menschlicher Konflikten sollten Betroffene als Anlass zu deren Bewältigung nutzen. Seit seinem Erscheinen im Jahre 2006 hat das Buch zu einer breiten Diskussion geführt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden