Welches Zubehörpaket brauche ich mindestens für meine Wii?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Welches Zubehörpaket brauche ich mindestens für meine Wii?

Die Videospielkonsole Wii von Nintendo war ein enormer Überraschungserfolg und konnte sich nicht nur bei Jugendlichen als begehrte Spielplattform durchsetzen, sondern wurde in jeder Gesellschafts- und Altersschicht gut aufgenommen. Egal, ob kleine Kinder zu Hause oder sogar Rentner im Altersheim: Überall wurde und wird vor den heimischen Bildschirmen mit der bewegungsaktiven Konsole gespielt. Es gibt bereits eine sehr große Anzahl an diversen Videospielen aus sämtlichen Genres für die Nintendo Wii und es werden immer wieder neue veröffentlicht.

Der Grund, warum die Plattform bereits mit ihrer Veröffentlichung im Jahre 2006 ein enormer Erfolg wurde und sich bis heute enormer Beliebtheit erfreut, liegt vor allem in der Steuerung der Videospiele, die damals eine absolute Neuheit war und auch heute noch ihresgleichen sucht: Mit einer Fernbedienung, dem sogenannten Controller, kann man Bewegungsabläufe aus dem echten Leben nachahmen und in die Videospiele übertragen. Dadurch wurde es zum Beispiel möglich, den Wii-Controller als Tennisschläger zu verwenden und einen imaginären Ball über einen Platz zu schlagen. Doch auch andere Möglichkeiten wurden geboren: Es gibt nicht nur viele Sportspiele, die sich für diese Art der Steuerung anbieten – wie zum Beispiel Boxen, Golf, Bowling oder ähnliches. Auch Shooter sind ein interessantes Genre, da sich eine Pistole oder ein Gewehr mit der Wii-Steuerung gut nachahmen lässt. Bei dem Nachfolger der Wii U hat man dank der grafischen Überarbeitung der Wii U Spiele noch ein verbessertes Spielerlebnis.

Das Grundgerüst einer Nintendo Wii

Wenn Sie an einer Wii-Konsole interessiert sind, gibt es verschiedene Angebotstypen, die zu unterschiedlichen Preisen auch unterschiedliche Leistungen bieten. Dabei sollten Sie darauf achten, dass Sie beim Kauf einer Konsole auch mindestens das Nötigste bekommen und nicht plötzlich mit einer Konsole, aber ohne das wichtigste Zubehör dastehen. Neben der eigentlichen Konsole brauchen Sie natürlich auch einen Monitor, an den Sie das Gerät anschließen können. Um jedoch diese beiden zu verbinden, wird das richtige Kabel benötigt: Entweder via dem bekannten Scart-Kabel oder mit dem neuen Modell, dem HDMI-Kabel, wird die Spielkonsole mit dem Monitor Ihrer Wahl verbunden. Dabei sollten Sie entweder direkt an Ihrem TV-Gerät gucken oder einen Blick in die Bedienungsanleitung Ihres Gerätes werfen, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Möglichkeiten von Ihrem Monitor unterstützt werden. Natürlich besteht auch immer die Möglichkeit, sich vom Fachmann beraten zu lassen, der Ihnen mit Sicherheit sagen kann, welches Kabelmodell passen wird.

Die Installation ist dabei sehr einfach und geht intuitiv von statten: Die Kabel werden mit einer Stromquelle und den Gerätschaften verbunden und nach dem Einlegen der Spiele-Disk kann es auch sofort losgehen. 

Die Fernbedienung der Nintendo Wii

Um das Spiel zu steuern, ist die bereits erwähnte Fernbedienung von Nöten, die es in verschiedenen Ausgaben und Farben gibt. Dabei ist die bekannteste und am weitesten verbreitete Ausgabe der ganz normale Controller, den es bereits seit der Veröffentlichung der Konsole gibt und der etwas an eine klassische TV-Bedienung erinnert: Länglich und mit einem Steuerkreuz sowie einigen Knöpfen versehen eignet sich die Basisversion zum problemlosen Spielen und sorgt nicht nur für Spaß, sondern manchmal – gerade nach mehreren Stunden Spielzeit - auch für Blasen an den Händen. Um dem entgegenzuwirken, gibt es rutschfeste Schutzummantelungen aus Silikon, die dem Controller etwas mehr Grip geben, ihn stabiler machen und Blasenbildung an den Handflächen verhindern. Außerdem wurde 2009 ein Steuerungszusatz auf den Markt gebracht, die sogenannte Wii Motion Plus, die für eine noch genauere Erkennung der Fernbedienung sorgt und bei den extra dafür herausgebrachten Spielen auch sehr feine und geringe Bewegungen verarbeiten kann. Dadurch wird eine sehr viel präzisere Steuerung möglich, was wiederum dem Vergnügen entgegenkommt und den Spielspaß erhöht. Dabei handelt es sich einmal um einen zusätzlichen Stecker, der einfach unten in den Controller gesteckt werden muss, jedoch gibt es auch bereits neue Fernbedienungen, in denen dieser Stecker direkt mit verarbeitet worden ist.

Viele Zusatzcontroller für die Wii

Zusätzlich zum normalen Controller und zur Wii Motion Plus wurden auch noch weitere Zusätze veröffentlicht: Der sogenannte Nunchuck-Controller enthält einen Analog-Stick mit einem eigenen Bewegungssensor, wird ebenfalls unten an die Fernbedienung gesteckt und wirkt unterstützend für einige Spiele, die dadurch besser gesteuert werden können. Außerdem gibt es den "Classic Controller", bei dem es sich um ein ganz normales Gamepad handelt, wie man es von aktuellen und alten Konsolen kennt. Daneben wurden zur Videospielserie „Guitar Hero" und „Rock Band" Controller veröffentlicht, die Musikinstrumenten nachempfunden sind und wie eine Gitarre, ein Bass, Schlagzeug oder ähnliches funktionieren und mit den dazu gehörigen Spielen das Gefühl vermitteln sollen, dass man ein richtiges Musikinstrument spielt. Außerdem wurde das sogenannte Wii Balance Board entwickelt, bei dem es sich um eine Balance-Körper-Waage handelt, die aus vier betretbaren Sensorflächen besteht. Der Spieler kann nun durch Verlagerung des Körpergewichts und durch Veränderung der Position Signale an die Konsole senden und dadurch extra für diese Steuerung konzipierte Spiele nutzen.

Wenn Sie alleine spielen möchten, dann reicht ein einzelner Controller aus. Viele Videospiele, die für die Nintendo Wii veröffentlicht worden sind, unterstützen jedoch auch das Spielen mit anderen Spielern vor dem selben Bildschirm, weshalb ein paar extra Fernbedienungen in diesem Fall von Vorteil wären. 

Diverse Spiele für die Wii

Natürlich benötigen Sie auch, um die Nintendo Wii nutzen zu können, passende Software, sprich Videospiele. Davon gibt es jedoch gleich eine ganze Menge, wie zum Beispiel die bekannten "Mario"-Spiele, die sich rund um den kleinen Klempner mit Schnauzbart, seine Brüder und seine Freunde drehen und in vielen verschiedenen Genres zu Hause sind. Ob in den klassischen Jump'n'Run-Spielen, in Rennversionen, Beat'em'Ups, Sportspielen oder einfach nur lustigen Minispielen, die insbesondere auf die Wii-Steuerung eingehen: Die Spiele rund um Mario sind für viele Käufer der Grund, warum sie sich überhaupt eine Wii angeschafft haben und sind dementsprechend auch enorm beliebt.

Doch natürlich gibt es auch viele andere Spiele für die Wii, die jedes Genre bedienen. Dabei gibt es zum Beispiel Tanz- und Singspiele, die für einen Abend mit Freunden hervorragend geeignet sind und viel Spaß mit sich bringen. Natürlich gibt es auch Shooter, Strategiespiele und RPGs sowie sehr beliebte Games, die das Gehirn auf Trab halten und durch viele Minispiele das Denkvermögen ankurbeln sollen. Dadurch ist gesichert, dass jeder Spieler fündig wird auf der Suche nach einer neuen Freizeitbeschäftigung.

Spielesammlungen - guter Start für Einsteiger

Wenn Sie eine Wii besitzen, aber noch keine Spiele dafür gekauft haben, dann sollten Sie vielleicht einen Blick in die Angebote von diversen Spielesammlungen werfen, die sich hervorragend für einen Start in das Videospielleben eignen. Dabei werden sehr oft viele unterschiedliche Titel angeboten, die aus verschiedenen Genres stammen und im Vergleich zum Einzelkauf wesentlich preiswerter sind. Das hat für den Käufer den Vorteil, dass er nicht nur Geld spart, sondern auch einen guten Überblick über verschiedene Genres bekommt und sich dadurch seine Lieblingsrichtung erarbeiten kann. Da die Wii auch abwärtskompatibel ist, also auch Videospiele aus früheren Nintendo-Generationen auf ihr gespielt werden können, gibt es oftmals auch die Möglichkeit, eine Sammlung an Spielen zu erwerben, in der sowohl Titel für die Nintendo Wii angeboten werden, als auch Blockbuster aus vergangenen Zeiten. Gerade für nostalgische Fans von besonderen Spielreihen ist dies ein besonders guter Service, da sie so auf der Wii ihre alten Lieblingsspiele erneut erleben dürfen. 

Nintendo Wii U – die neue Generation

Seit 2012 ist die Nintendo Wii U weltweit zu kaufen. Dabei handelt es sich um den Nachfolger der Nintendo Wii, also um die Wii 2, deren hervorragendstes Merkmal der neuartige Controller ist. Dieser besitzt nämlich einen Touchscreen und wirkt – im Gegensatz zur Fernbedienung der vorherigen Wii – wieder viel mehr wie ein normales Gamepad. Nun stehen beim Spielerlebnis zwei Bildschirme zur Verfügung, wodurch vollkommen neue Möglichkeiten für Mehrspielermodi vorhanden sind, da nun die Teilnehmer an einem Spiel vollkommen unterschiedliche Informationen haben können – selbst, wenn sie vor dem gleichen Bildschirm sitzen. Neben den bekannten Steuerungsmöglichkeiten eines normalen Gamepads gibt es außerdem Sensoren für die Bewegung, einen Stereo-Lautsprecher, Kameras sowie ein integriertes Mikrofon. Außerdem ist es auch weiterhin möglich, auf den alten Wii-Controller zurückzugreifen und bis zu vier zusätzliche Fernbedienungen an die Wii U anzuschließen, wodurch bis zu fünf Spieler vor dem TV-Gerät spielen können. Außerdem ist die Konsole ebenfalls abwärtskompatibel und soll dadurch fast alle alten Wii-Spiele sowie deren jeweilige Kontrollelemente unterstützen. Auch hier werden, genau wie bei der Wii, passende Kabel benötigt, wobei die Wii U die erste Nintendo-Konsole ist, die HD unterstützt.

Soziales Netzwerk: "Mii Universe"

Ebenfalls neu ist die Tatsache, dass Nintendo nunmehr verstärkten Fokus auf ein soziales Netzwerk legt: Eine neu entwickelte Online-Funktion der Wii U ist das sogenannte Miiverse, auch als „Mii Universe" bezeichnet, bei dem es sich um solch ein Netzwerk handelt, das fest in die Konsole integriert wurde und auf das Nintendo-Netzwerk zurückgreift. Außerdem wird das gesamte Online-Angebot weiter ausgebaut: So ist es zum Beispiel möglich, über die virtuelle Tastatur auf dem Wii U Gamepad selbst Kommentare zu schreiben und Beiträge zu veröffentlichen. Außerdem wurde der Nintendo eShop verbessert, der schon aus den letzten Konsolen und Handhelds von Nintendo bekannt ist und kleinere Spiele, Indie-Spiele und ein paar von Nintendo selbst ausgewählte Vollpreisspiele zum Download anbietet. Außerdem wurde ein Video-Chat installiert, der ähnlich wie Skype funktioniert und außerhalb von Spielen die Möglichkeit einer munteren Unterhaltung zwischen Freunden ermöglichen soll. 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden