Welcher Radtyp sind Sie?

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo liebe Kunden, liebe Fahrradfahrer und Touren-Fans,

wir verkaufen seit dem 1998 erfolgreich Fahrräder auf der ganzen Welt. Mit der verstreichenden Zeit im Verkauf dieser Räder ist unsere Erfahrung zu den einzelnen Typen an Rädern gewachsen. Wir haben deshalb für Sie einen Ratgeber zusammengestellt, der die einzelnen Radmodelle vorstellt und deren Vor- und Nachteile erläutert. Dabei ist weniger das Modell entscheidend, sondern die Art des Gebrauchs. Wir dachten auch zuerst, dass Räder hauptsächlich zum fahren da sind – doch es gibt feine entscheidende Unterschiede bei der Verwendung.


Welcher Radtyp sind Sie?


Das Trekkingrad

Bei diesem Modell handelt es sich um ein Multitalent: Ob als Fitnessgerät, den Einkauf, Fahrt durch die Stadt oder eine Radtour durch das Gelände, dieses Rad macht alles mit.

Mit seinen 18 bis 27 Gängen kann dieses Rad sowohl Feld-, als auch Wald- und Wiesenwegen trotzen. Zu der Grundausstattung gehört die Kettenschaltung, eine Federgabel sowie die gefederte Sattelstütze. Im Lieferumfang eines Trekkingrades gehört Beleuchtung, Schutzbleche und ein Gepäckträger.


Das Faltrad

Das praktische Fahrrad für unterwegs. Besonders markant ist das kleine Hinterrad und das Scharnier im Rahmen. In nur wenigen Handbewegungen haben Sie das Fahrrad auf Reisetaschengröße gefaltet und können dieses problemlos mit in die Bahn, in den Bus nehmen und im Kofferraum sperren. Dieses Kompaktrad eignet sich eher für den Stadtgebrauch und ist weniger für das raue Gelände geeignet. Man kann auch Modelle mit gefederten Stützen erhalten, die sich dann beinahe wie ein Trekkingrad fahren lassen.


Das Mountainbike

Bei dem Rad ist der Name Programm. Das Rad nimmt Vorlieb mit den Wegen abseits der asphaltierten Straße, eignet sich dennoch für Stadttouren und längere Reisen. Häufig werden Modelle dieses Rades voll gefedert verkauft. Das Rad verfügt über eine Kettenschaltung mit 14-27 Gängen, entweder zwei Scheiben- oder Felgenbremsen sowie grobstollige 26-Zoll-Reifen. Rechnen Sie allerdings nicht mit Beleuchtung und Klingel im Lieferumfang.

 

Das Cityrad

Dieses Rad ist der ideale Begleiter für Wege in der Stadt mit mittelschweren Lasten wie etwa Einkäufe, Handtaschen oder Rucksäcken. Die Rahmenkonstruktion erlaubt ein aufrechtes Sitzen, was die Fahrten sehr entspannend und angenehm macht. Die 3-14 Gänge aus der Narbenschaltung, die relativ breiten Reifen, Schutzbleche sowie der Gepäckträger sind Teil der Grundausstattung. Das Rad ist aufgrund der wenigen Gängen nicht für längere Fahrten ab 30km gedacht. Dieses Modell ist voll gefedert erhältlich. Der Preis für dieses Rad liegt zwischen 200-2.000€.

 

Wir hoffen, dass der Radgeber helfen konnte Ihren Radtyp zu ermitteln und wünschen weiterhin viel Spaß beim Ersteigern und Kaufen Ihres zukünftigen Rades.


Mit freundlichen Grüßen,

Lerry-Store TEam

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden