Welcher Handyvertrag ist für mich der beste

Aufrufe 7 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Es ist nicht immer einfach in der Vielzahl von Händyverträgen den richtigen Handyvertrag zu finden. Im Folgenden stellen wir Ihnen vor, wie man bei der Tarifwahl am besten vorgehen sollte. Wer sich ein Handy mit Vertrag kaufen möchte, der hat es nicht unbedingt leicht: das Angebot an Handyverträgen und Mobilfunktarifen ist so groß, dass es nur die wenigsten Leute überschauen können. Aus diesem Grund kommt es auch immer wieder vor, dass die Leute Mobilfunkverträge abschließen, die überhaupt nicht zu ihrem Telefonieverhalten passen und durch die falsche Tarifwahl nur unnötige Kosten verursacht werden. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, vor dem Handykauf die Handyverträge der einzelnen Mobilfunkgesellschaften und Handyprovider zu studieren. Diese Arbeit macht sich auf jeden Fall bezahlt, denn letztendlich kann man dadurch sehr viel Geld sparen.

Allerdings wissen nur die Wenigsten, wie sie an das Thema herangehen sollten. Dabei ist das überhaupt nicht so schwer und Ansätze, die einem beim Handy bestellen  helfen, gibt es eigentlich genügend. So ist es beispielsweise empfehlenswert, sich zunächst einmal über das gewünschte Mobilfunknetz Gedanken zu machen. So macht es beispielsweise wenig Sinn ein Netz auszuwählen, dessen Netzabdeckung in der jeweiligen Region nicht gut ist. Des Weiteren sollte man überprüfen bei welchem Netzbetreiber Freunde, Bekannte und Geschäftspartner überwiegend ihre Handyverträge abgeschlossen haben – schließlich ist es bei den meisten Tarifen immer noch so, dass man netzintern am günstigsten telefoniert.

Hat man sich für ein bestimmtes Mobilfunknetz entschieden, so gilt es nur noch den richtigen Handytarif zu finden. Dazu greift man am besten auf einen Onlinevergleich zurück. Mit Hilfe solch eines Vergleiches kann man ganz schnell und einfach die Tarife der einzelnen Mobilfunkprovider miteinander vergleichen. Für den Vergleich muss man lediglich ein paar grobe Rahmendaten wie zum Beispiel die Anzahl der monatlichen Gesprächsminuten und die Gewichtung zwischen Mobilfunk- und Festnetzverbindungen angeben, und schon werden einem die passenden beziehungsweise die für einen am günstigsten Handyverträge angezeigt.

Abschließen sollte man die Handyverträge natürlich über das Internet. Denn bei fast jedem Mobilfunkanbieter erhält man einen Bonus, wenn man sich für den Onlineabschluss entscheidet. So erhält man beispielsweise Frei-SMS, Inklusivminuten oder einen besseren Gerätepreis. Selbstverständlich könnte man auch im Handyshop – also im Ladengeschäft - abschließen, doch meistens kommt man dabei schlechter weg.

Quelle: Mister Info

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber