Welcher Fiat Ducato kommt für mich in Frage? 3 Tipps zur Auswahl des passenden Modells

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Der Fiat Ducato ist ein Kleintransporter, der bereits seit 1982 in Zusammenarbeit von Fiat und PSA Peugeot Citroën hergestellt wird. Dabei gibt es den Wagen in drei verschiedenen Karosserieversionen: Hier haben Sie die Wahl zwischen einem Kastenwagen, einem Pritschenwagen und einem Kleinbus. Zusätzlich gibt es auch Wohnmobile aus der Serie. Welches der Modelle sich am besten für Ihren Eigengebrauch anbietet, finden Sie mit unseren Tipps schnell und einfach heraus.

  

Das Wohnmobil ist der ideale Begleiter für den Urlauber

Die aktuelle Version des Fiat Ducato Reisemobils ist mit vielen tollen Extras ausgestattet. Neben einem umfassenden Multimedia-System bekommen Sie hier auch ein geräumiges Fahrerhaus und einen leistungsstarken Motor geboten. Für die neuen Modelle müssen Sie, je nach Sonderausstattung, etwa 25.000 Euro und mehr einrechnen. Dafür erhalten Sie einen Reisebegleiter, der Ihnen viele Jahre gute Dienste leistet. Bei der Auswahl des passenden Modells ist vor allem darauf zu achten, wie häufig Sie das Wohnmobil tatsächlich nutzen. Wenn Sie nur einmal im Jahr für einen Kurzurlaub ins nahe Ausland fahren, ist eine günstigere Variante womöglich die bessere Wahl. Oder Sie entscheiden sich für einen gebrauchten Fiat Ducato, denn auch so können Sie bares Geld sparen.

  

Kastenwagen oder Pritschenwagen? Die Einsatzgebiete entscheiden über den Kauf

Wenn Sie sich nicht zwischen einem Kastenwagen und einem Pritschenwagen aus der Ducato-Serie entscheiden können, sollten Sie genau überlegen, für welche Einsatzgebiete Sie den Wagen brauchen. Beide Modelle eignen sich hervorragend als Transporter für kleines und mittelgroßes Frachtgut. Der Pritschenwagen ist besonders gut geeignet, um sperrige Fracht zu transportieren. Kühlschränke oder große Möbelstücke können Sie hier gut verstauen. Im Winter oder bei Regen sind Sie jedoch auf eine Plane angewiesen. Der Transporter hingegen kann auch bei schlechtem Wetter eingesetzt werden. Auch wenn das Innenvolumen der Fiat Ducato Kleintransporter recht groß ist, so ist es schwieriger, große und sehr sperrige Fracht in diesem Modell zu transportieren.

  

Der Kleinbus eignet sich für das Business und die Großfamilie

Die Ducato-Kleinbusse spielen in der gleichen Klasse wie der Ford Transit. Die Kleinbusse bieten Ihnen eine erstklassige Ausstattung und hervorragende Leistung. Im Handumdrehen bauen Sie so den 7-Sitzer zu einem Transporter um - Sie haben also im Nu zwei Fliegen mit einer Klatsche geschlagen. Der Innenraum bietet Ihnen viel Luxus: Beinfreiheit, große Fenster und bequeme Sitze machen den Wagen zudem auch ideal als Fahrzeug zum Personentransport. Die Ducato-Kleinbusse erhalten Sie mit sechs verschiedenen Motorentypen. Als Vielfahrer sollten Sie sich nach einem Dieselmotor umschauen, für die Großfamilie ist ein Benziner die bessere Wahl. Wie leistungsstark der Motor sein soll, hängt zudem von der Belastung ab: Transportieren Sie schwere Fracht, ist mehr Leistung von Nöten.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden