Welchen Kinderwagen nehme ich denn jetzt???

Aufrufe 23 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Hallo zusammen!

Erst einmal ein grosses Lob an Nicki,die schon sehr viel in ihrem Ratgeber niedergeschrieben hat,was mir persönlich auf der Seele brennt.

Ich möchte sagen,das ich in allen Punkten ihre Meinung teile.

Und nun zu meiner Ansicht,was die grosse Vielfalt an Kinderwagen betrifft

Riesige Auswahl,jeder Wagen will der Beste sein

auch ich kann auf mindestens 20 Kinderwagen in 1,5 Jahren zurückblicken,die ich mein eigen nennen durfte.

Ich hatte auch zum Teil mehrere Modelle eines Typs

wegen Designwechsel usw.

Ich persönlich bevorzuge den Teutonia Pixxel,bei dem bleib ich auch

Kommen wir zum Quinny Speedi

Wie Nicki schon schreibt,fahren nur in Fahrtrichtung möglich

Dreami nach kurzer Zeit zu eng,aber das Baby noch nicht alt genug um im Sportwagensitz befördert zu werden.

Was macht man in den 2-3 Monaten dazwischen?

Desweiteren ist sehr schnell der Rahmen von Kratzern übersäht,da er sich blöd zusammenlegen lässt.(Schwenkrad schabt über den Asphalt) Bezüge lassen sich mit viel Zeit und Geduld auch zum waschen abnehmen,da alles im Schnallensystem ist

Zum Teil muss sogar der Schraubenzieher dran glauben,um die Platten aus dem sitzteil zu entfernen

Quinnx Freestyle 3xl nicht Comfort

Vorteil in jedem Fall das Schwenkrad welches einen mühelos um die Ecken gleiten lässt.

Sehr schnell und leicht zusammenlegbar binnen Sekunden

Hochwertige Verabeitung.

Nachteil wie beim Speedi,nur in Fahrtrichtung möglich

Dreami schnell zu eng,und der Sportwagen erst ab einem Alter von

8 Monaten empfehlenswert,da er sich nicht bis in die Horizontale

verstellen lässt.

Freestyle 3xl Comfort ist zwar umsetzbar und auch mit einer Softtasche zu verwenden,aber der Aufsatz relativ klein und eng

mit maximal 12-15 Monaten wäre da Schluss

Schade bei dem hohen Anschaffungspreis

Einen Hartan Racer s hatte ich auch schon

schöne Designs,hohe Wendigkeit,allerdings auch selbst gebraucht sehr teuer.

Verdeck kann nur mit der Hand gereinigt werden

Leider spart Hartan an der falschen Stelle,so dass die Softtaschen immer noch mit Pappbrett und Pappe am Kopfteil verstärkt sind

Und das bei dem Preis.

Zusammenlegen lässt er sich schnell und einfach.

Fahren ist in und gegen die Fahrtrichtung möglich,alles sehr bedienfreundlich.

Der Nachteil,eine relativ kurze Rückenlehne,hoher Preis

ABC-Design,Hauck und Co

ABC Novus 3

Natürlich das hellblau kariert mit Bärchen

Vorteil ist,ein relativ leichtes Fahrgestell

Leider keine sehr hochwertige Verarbeitung,da nach kurzer Zeit in allen Gelenken ein knarzen und quietschen zu hören war.

Die Reifen eierten auch recht schnell.

Zu guter letzt brach einfach der Schiebergriff ab.

Habe es öfters von anderen gehört,also muss dies eine Krankheit sein

Hauck habe ich mir verkniffen zu testen

Aber was man beim spazierengehen so sieht,reicht dann auch völlig

Quietschen,knarzen verzogene Gestelle usw...

Moon 3 S

Sehr schönes Design,aber leider ein recht steifes Fahrgestell

Einhándlenken unmöglich,beladen schon gar nicht

Kind sitzt wie in einer Babyschale,mit leicht angewinkelten Beinen

Ist mit Aufsatz schon ab Geburt zu verwenden..

Stylisch und trendy,sehr ähnlich dem Mutsy Traveller

Hoher Anschaffungspreis.schlechter Wiederverkaufswert

Qualitativ in Ordnung

Zu guter letzt kommen wir zu Teutonia

Ach Teutonia,Ich hänge mittlerweile beim Pixxel 06

Davor war es 02,03,03A,04,05

Also alle durch

Sehr schön,sehr wendig,Design 1 a aber...

Irgendwie werden die Modelle von Teutonia immer kleiner

Die neuen Modelle wie Spirit und Fun haben nun keine nennenswerten Armlehnen mehr,was ich schade finde

Die Designs sind mittlerweile sehr gelungen

Neulich bei Babyone wollte ich unbedingt einen Mistral S

ansehen,da ich diese bislang auf der Strasse gar nicht,sondern nur im Internet bestaunen durfte.

Wie Bilder doch täuschen können.

ich habe mir ihn ehrlich gesagt grösser vorgestellt

schwups meinen kleinen hinein zum probesitzen.

Das wäre allenfalls was für 2-3 Monate gewesen

Leider sind die Armlehnen bei den neuen Modellen so konzipiert,das das Verdeck schon kurz über der Rückenlehne endet.

Dieses Problem sehe ich bei meinem Pixxel 06 leider auch so

Deshalb verwende ich nun wieder einen Aufsatz 03 A mit Plastikarmlehne(fast 8cm Höhenunterschiedunterschied)

Das schöne ist,das man auch vieles von neuen auf alten Modellen verwenden kann,und auch umgekehrt

Teutonia hört dies leider nicht gern

Qualitativ gesehen ist Teutonia damals wie heute mein Favorit.

Es gab zwar vor 11 Jahren keine besonders schönen Designs

Ich fuhr einen Delta Plus mit kleinen Reifen

Die älteren stoffe neigten zu Ausbleichungen.

aber die wagen waren robust und unkaputtbar und hielten einiges aus.

Super gefedert und ein riesiges Platzangebot

Und wie Nicki schon schreibt,kann man ruhig einen

guten gebrauchten Teutonia erwerben,aus derZeitung,bei ebay oder privat.

Die halten mehr als ein Kind aus,definitiv

Bugaboo hatte ich persönlich nicht,wollte ihn auch nie

haben da er mich immer an einen Rollstuhl erinnerte.

Und trotz hohem Preis sind viele Bugaboos nach kurzer zeit verblichen

Finger weg von Billigprodukten,lieber ein paar Euro mehr ausgeben und man weiss was man hat.

Nicht umsonst sind Teutonia, Hartan und andere Namhafte

Führend.Man siehts schon am Wiederverkaufswert

Um nur ein Beispiel zu nennen

ABC-Design ist bald so teuer wie Teutonia ,aber man kann ihn fast verschenken weil man nicht annähernd den Preis wiederbekommt

In jedem Fall gilt

Lasst euch nicht von bildern und Fotos blenden

Klappert die Babymärkte ab,schiebt probe

probiert alle Funktionen aus.

Nervt die Verkäufer bei Unklarheiten

aber kauft nicht blind

Das erspart unter Umständen einige Euros und Enttäuschungen

Ich hoffe,euch ein wenig geholfen zu haben

und wünsche noch ein gesundes und frohes neues Jahr

Eure Milla

 

 

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden