Welchem Figurtyp stehen Kurzmäntel am besten?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welchem Figurtyp stehen Kurzmäntel am besten?

Kurzmäntel für Damen und Herren sind in unterschiedlichen Ausführungen und Materialien erhältlich und zu jeder Jahreszeit tragbar. Grundsätzlich stehen die kurzen Mäntel jedem Figurtyp. Welcher Schnitt am besten zu Ihrer Figur passt, verrät Ihnen dieser Ratgeber.

 

Kurzmäntel für Damen und Herren in unterschiedlichen Schnitten

Kurzmäntel für Damen zeichnen sich durch eine knieumspielende Länge aus und können somit kurz über oder unter dem Knie enden. Herren-Kurzmäntel reichen in etwa bis zur Hüfte oder bis zum Oberschenkel. Die kurzen Mäntel, die Sie bei eBay finden, werden aus Materialien wie Wolle, Daunen oder Baumwolle gefertigt, sodass Sie sie das gesamte Jahr tragen können. Damenmäntel zeigen sich entweder schlicht und elegant mit Taillengürteln oder mit Elementen wie aufgesetzten Taschen oder verspielten Details wie Rüschen oder Fellkragen. Kurzmäntel für Herren präsentieren sich ebenfalls mit Gürteln oder Taschen. Sowohl Herren- als auch Damen-Kurzmäntel haben einen Steh- oder Reverskragen und sind mit doppel- oder einreihigen Knöpfen oder Reißverschlüssen gearbeitet. Die Schnitte der Kurzmäntel reichen dabei von figurbetont über gerade geschnitten bis hin zu Mänteln im Oversize-Look.

 

X-, A-, V- oder H-Figur: kleiner Überblick über die verschiedenen Figurtypen

Bei dem Figurtyp X ist die Taille klar erkennbar und bildet den Blickpunkt des Körpers. Die Schultern und Hüften sind in etwa gleich breit. Man spricht hierbei auch von einer Sanduhrfigur. Bei Männern ist dieser Figurtyp eher selten. Typisch für den Figurtyp A sind schmale Schultern und eine schmale Taille sowie breite Hüften. Frauen mit diesem Figurtyp haben häufig einen kurvigen Po. Beim V-Typ ist genau das Gegenteil der Fall: Hier sind die Schultern und der Oberkörper breit, währen die Hüften und Beine schmaler wirken. Der H-Typ zeichnet sich durch einen insgesamt geraden Körperbau aus und steht für die ideale Männerfigur. Auch bei Frauen mit einer sportlichen H-Figur sind Schultern, Oberkörper, Taille und Hüften etwa gleich breit.

 

Für jeden Figurtyp gibt es den passenden Kurzmantel

Frauen mit Sanduhrfigur stehen figurbetonende oder taillierte Kurzmäntel sehr gut. Mit einem Taillengürtel können Sie die schmale Körpermitte zusätzlich betonen. Männer mit X-Figur sollten hingegen zu gerade geschnittenen Kurzmänteln greifen, um die schlankere Taille zu kaschieren. Zum Figurtyp A passen Mäntel, die an den Schultern voluminös gearbeitet sind, beispielsweise mit Schulterpolstern oder Details wie Schulterriegeln. Auf diese Weise wird der Blick nach oben gelenkt und der Körperbau wirkt insgesamt ausgeglichener. Frauen mit diesem Figurtyp können die Hüften mit einem Kurzmantel mit breiter Schulterpartie, betonter Taille und ausgestelltem Rockteil sehr gut kaschieren. Obenrum sind verspielte Schulterdetails sowie extravagante Kragen ideal. Damen und Herren mit dem Figurtyp V stehen gerade geschnittene Kurzmäntel besonders gut. Wichtig ist, dass die Schulterpartie hierbei schlicht gehalten ist. Auch untenrum wird durch den geraden Schnitt mehr Volumen erzeugt, wodurch der Körperbau harmonischer wirkt. Herren mit einer H-Figur können körperbetonte Kurzmäntel tragen. Frauen mit dem Figurtyp H sollten hingegen versuchen, optisch eine Sanduhrfigur zu zaubern. Dies gelingt mit Kurzmänteln, die an den Schultern voluminös gestaltet und untenrum ausgestellt sind, wodurch optisch eine schmalere Taille entsteht. Taillengürtel und verspielte Details lassen die Figur insgesamt femininer wirken.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden