Welche Vorteile haben Mikrofaser-Handtücher gegenüber Frottee-Handtüchern?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welche Vorteile haben Mikrofaser-Handtücher gegenüber Frottee-Handtüchern?

Immer mehr Verbraucher entscheiden sich für Handtücher aus Mikrofaser anstelle der klassischen Frotteequalität. Erfahren Sie jetzt mehr über die Materialeigenschaften von Handtüchern und informieren Sie sich über die Vorteile von Frottierwaren aus Mikrofaser.

 

Frottee oder Mikrofaser? Ratgeber für die Auswahl von Handtüchern

Sie sollen möglichst hautsympathisch und pflegeleicht sein: Die Anforderungen an Frottierwaren sind hoch. Neben Frottee als Standardmaterial für Handtücher wurden daher in den letzten Jahren neue Qualitäten wie Mikrofaser entwickelt, die den Komfort noch verbessern. Neben Handtüchern aus Frottee gehört Mikrofaser heute zu den meistgewählten Qualitäten und punktet dabei mit einer Reihe vorteilhafter Materialeigenschaften.

 

Frottee und Mikrofaser: beide Qualitäten im Check

Frottierwaren wie Handtücher werden überwiegend in den Qualitäten Frottee und Mikrofaser angeboten. Klassische Frottee-Handtücher bestehen aus reiner Baumwolle und zeichnen sich durch eine in viele kleine Schlingen gelegte Oberflächenqualität aus. Durch diese Schlingen wird das Volumen des Stoffs vergrößert, sodass das Handtuch mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann. Sie erhalten Frottee-Handtücher in insgesamt vier verschiedenen Grundqualitäten:

  • Walk-Frottier (sehr saugfähig und weich)
  • Zwirn-Frottier (fest mit Massageeffekt)
  • Velours-Frottier (weiche Oberfläche mit offenen Schlingen)
  • Wirk-Frottier (saugfähig und weich)

Man unterscheidet Frottierwaren zudem anhand ihrer Gewichtsklasse in leichte, mittlere und schwere Qualitäten. Neben Frottee zählt heute auch Mikrofaser zu den meistgekauften Materialqualitäten: Diese Handtücher zeichnen sich durch extrafeine Fasern aus, die viel dünner sind als Baumwolle. Die neuen Mikrofaser-Handtücher werden meist aus Polyester hergestellt.

 

Alle Vorteile von Mikrofaser-Handtüchern im Überblick

Zu den wesentlichen Vorteilen von Mikrofaser-Handtüchern gegenüber von Frottee gehört ihre leichte Materialqualität. Außerdem sind Mikrofaser-Handtücher sehr dünn und weich. Sie können mehr Feuchtigkeit aufnehmen als Baumwollfrottee und trocknen daher besonders schnell. Damit reduziert sich nicht nur die Feuchtigkeit im Bad: Mikrofaser-Handtücher riechen, da sie schnell trocknen, immer schön frisch. Die feinen Fasern nehmen grundsätzlich keinerlei Gerüche an und laufen beim Waschen auch nicht ein. Die Handtücher aus Mikrofasern eignen sich als Gäste- und Handtücher, Bade- und Saunatücher. Auch für unterwegs sind die platzsparenden und schnell trocknenden Frottierwaren ideal.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden