Welche Transferpresse ist die Richtige ?! Teil 1+

Aufrufe 15 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war



An dieser Stelle möchten wir Ihnen mitteilen, das die aktuellste Version des kompletten Ratgebers
unter folgender Webadresse abgerufen werden kann: F.A.Q. - Häufige Fragen und Antworten
___________________________________________________________________________

Bevor ich kaufe oder biete sollte ich dieses gelesen haben!

Es muss billig sein und der Preis muss stimmen. Geiz ist geil. Es lebe billig. Schließlich gilt: Ich bin doch nicht blöd. Überall gibt es riesige Rabatte und Wahnsinnsangebote.

Einige Anbieter erwecken momentan über Auktionshäuser (z.B. Ebay) neben Computerlösungen, Massagestühlen, Kochtöpfen oder ähnliches bei unbeleckten Newcomern der Transfertechnologie mit Preisangeboten für angeblich hochwertige, ultimative Thermotransferpressen die universell für alle Bereiche zu 100% eingesetzt werden können. Setzen Sie nicht auf dieses Pferd, denn Billig kann richtig teuer werden! Viele Schnäppchen sehen toller aus, als sie tatsächlich sind!

Thermotransferpressen sind das wichtigste Werkzeug für den Transfer von Logos, Grafiken, Bildern und Beschriftungen auf Textilien oder andere Materialien. Nehmen Sie sich daher ein wenig Zeit und orientieren Sie sich anhand unserer Checkliste. Schauen Sie, welche Art von Transferpresse die Richtige für Ihre Anwendungen ist!

Informationen:

Schnäppchen zeichnet ein großer Unterschied zwischen Ausgangspreis und beworbenem Schnäppchenpreis aus. Mit überzogenen Ausgangspreisen lassen manche Anbieter ihre Rabatte attraktiver erscheinen, als sie wirklich sind.

Wichtige Begriffe:

  • Unverbindliche Preisempfehlung (UVP): Anhaltspunkt des Herstellers für einen Produktwert.
  • Ehemalige unverbindliche Preisempfehlung (EUVP): inzwischen nicht mehr aktuell, galt zum Beispiel bei der Markteinführung eines Produktes. Auch bei Auslaufprodukten muss der Richtpreis immer als EUVP bezeichnet werden.
  • Mondpreis: Ein Ausgangspreis, der wesentlich über dem im Markt genannten regulären Preis für ein Produkt liegt.

Darauf sollten Sie achten:

  1. Wird mit einer UVP geworben, aber es gibt für dieses Produkt gar keine UVP des Herstellers, dann ist das irreführend und unzulässig.
  2. Wenn der angegebene Ausgangspreis weit über dem Marktdurchschnitt liegt, könnte es ein Mondpreis sein.
  3. Die Werbung mit einem Mondpreis ist unzulässig, weil der Ausgangspreis weit über dem aktuellen regulären Preis liegt.
  4. Beschwerden wegen irreführender Werbung nimmt die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs entgegen.

Detaillierte Informationen zu Ihrer zukünftigen Transferpresse sollte Ihnen durch fachmännisches Personal beantwortet werden können. Nur so ersparen Sie sich Ärger, Enttäuschungen und unnötige Geldverluste.

Finger weg, von Anbietern aus China  (z.B. HongKong)!!!

Gerätschaften direkt aus diesen Ländern zu erwerben könnten fatale Folgen haben. Diese Geräte besitzen in der Regel keine TÜV, CE- Zertifizierungen und sind für den Verkauf in Deutschland (Europa) vom Gesetz verboten. Erwerben Sie nur Geräte, die für den Verkauf in Ihrem Lande auch zugelassen sind. Es geht um Ihre Sicherheit und im schlimmsten Falle um Ihre Gesundheit.

Woran erkenne ich das es sich womöglich um ein unsicheres Gerät handelt?

Kaufen Sie ein solch wichtiges Werkzeug ausschließlich nur bei einem kompetenten Fachhändler Ihres Vertrauens. Dieser wird Sie seriös beraten und sich hüten, Ihnen minderwertige Gerätschaften zu verkaufen für die er notfalls später keinen Service anbieten kann.

Schauen Sie sorgfältig auf das vor Ihnen liegende Angebot. Lassen Sie sich nicht beirren, wenn die Gewährleistung von 24 Monaten explizit aufgeführt wird. Der Gesetzgeber schreibt es vor. Somit handelt es sich bei dieser Aussage nicht um einen wirklichen Vorteil.

Sollte in der Anzeige nicht darauf hingewiesen werden, dass es sich um ein CE-Zertifiziertes Gerät handelt, sollten Sie unbedingt von diesem Gerät Abstand nehmen.
Lassen Sie sich mindestens eine Konformitätserklärung der Hersteller oder des Importeurs aushändigen die in EUROPA ihren Sitz haben. CE-Erklärungen die in ASIEN oder grundsätzlich ausserhalb der EU geschrieben wurden, werden in EUROPA nicht anerkannt.

Dieses Dokument sollte somit jedem Gerät beiliegen. Sollten Sie selbst auf Wunsch diese Dokumente nicht erhalten, IST VORSICHT GEBOTEN. Nehmen Sie Abstand von solchen Gerätschaften!

ACHTUNG !
Sollte ein Gerät nicht CE-Konform sein und später z.B. durch einen Kurzschluss einen Brandschaden oder durch Arbeiten am Gerät einen Unfallschaden verursachen, wird sich nach einer Prüfung jede Versicherung weigern Schäden und Folgeschäden zu regulieren.

Unterschiedliche Anbieter firmieren nicht umsonst, gerne mit der umstrittenen Ltd - Gesellschaftsform. Diese Art von Gesellschaftsform bietet regulär eine zu kleine Kapitaldecke um einer Einstandspflicht in Form eines Regressanspruches im Falle eines Falles nachzukommen.  



Gerade aus Sicherheitsgründen und der nicht gegebenen Notwendigkeit sind die Temperaturgrenzen der Heizplatten in der Regel auf maximal 250°C gesetzt. Mögliche Temperatureinstellungen von über 250°C oder sogar 400°C sind somit mit größter Vorsicht zu betrachten. Diese Temperatur könnte zwar in der Regel jede Thermopresse erreichen wenn Sie aus reinen Sicherheitsgründen nicht mit einem elektrischem Thermoregler ausgestattet wäre. Gerade asiatische Produktionen verzichten auf solche Features um Produktionskosten zu sparen und erhöhen somit eine Brandgefahr im Falle eines Falles bei Einsatz des Gerätes.
Dieses Sicherheitsrisiko, wird auch nicht unterbunden, wenn Anbieter solcher Gerätschaften die "max. Temperatur" lediglich im Datenblatt auf 250°C begrenzen!

An dieser Stelle möchten wir darauf hinweisen, dass ein "Thermotransferdruck" in der Regel eine maximale Temperatur von 220°C. benötigt.

LÜGENBARONE oder " Wer lügt .... betrügt! "
Eine gleichmäßige Druckverteilung ist und bleibt eine wichtige Funktionsgrundlage einer guten Thermotransferpresse. Unterschiedlichste Anwendungen benötigen unterschiedlichste Druckeinstellungen. Thermotransferpressen sollten daher schon vom Grund aus einen hohen Anpressdruck realisieren können. Da jedoch nur stabile und robuste Geräte dafür in Frage kommen, werden gerne falsche Werte genannt, die den Käufer ein solches Gerät vorgaukeln sollen.
Unsere jüngsten Untersuchungen haben ergeben, dass die tatsächlichen Werte des Anpressdruckes (z.B. asiatischer Thermopressen) sehr weit vom versprochenem Wert liegen (siehe Prüfung).

Daher empfehlen wir,  sich den zugesagten Wert des Anpressdruckes in der Rechnung fixieren zu lassen.
Somit können Sie, den Kauf jederzeit anfechten, wenn dieser Wert unter Berücksichtigung eines Toleranzabzuges, trotzdem unterschritten wird.

Achten Sie auf Produktionen aus Europa und USA .... es lohnt sich wirklich!

Bei unterschiedlichen Untenehmen erhalten Sie  Transferpressen mit einem Qualitätssiegel. Durch dieses  Qualitätssiegel erhalten Sie kostenfreie Mehrwerte und Sicherheiten die sich auf Dauer bei Ihnen bezahlt machen könnten.

Achten Sie daher vor Kauf z.B. auf dieses Zeichen. 

weiter mit Teil 2 >>>

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden