Welche Porsche Cayenne Modelle gibt es?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welche Porsche Cayenne Modelle gibt es?

Sie suchen einen Geländewagen und möchten sich von der breiten Masse an verfügbaren Modellen abheben? Dann sind Sie bei der zur deutschen Volkswagen Aktiengesellschaft gehörenden Premium-Marke Porsche genau richtig. Porsche bietet ihnen den Cayenne, der bei Ihnen als Geländewagenfreund nahezu keine Wünsche offen lassen wird.

 

Der Porsche Cayenne – das Sports Utility Vehicle des Sportwagenbauers Porsche

Der Porsche Cayenne befindet sich seit 2002 in der Modellpalette des bis dahin nur Sportwagen bauenden Herstellers Porsche und ist bis heute weit über 500.000 mal verkauft worden. Das Modell ist eine Gemeinschaftskooperation von Porsche und Volkswagen. Damit werden Entwicklungs- und Produktionskosten gespart. Der SUV basiert auf der gleichen Plattform wie der Audi Q7 und der VW Touareg. Der Cayenne wird für Sie im extra gebauten Werk in Leipzig produziert.

 

Der Porsche Cayenne – das ausgewogene Multitalent für den SUV-Einsteiger

Der Porsche Cayenne ist das bereits sehr gut ausgestattete Einsteigermodell in die SUV-Klasse der Marke Porsche. Das Modell bietet ihnen zwei verschiedene Antriebsarten: einen Benzin- und einen Dieselmotor – jeweils mit 6 Zylindern. Der Benzinmotor mit 3,6 Litern Hubraum leistet 300 PS mit einem maximalen Drehmoment von 400 Nm bei 6300 Umdrehungen. Der 3,0-Liter-Dieselmotor bietet 245 PS. Das Drehmoment beläuft sich auf 550 Nm in einem Drehzahlbereich zwischen 3800 und 4400 Umdrehungen in der Minute. Das Modell wird durch die Platinum Edition ergänzt. Diese besticht durch ein besonderes Interieur- und Exterieurdesign mit Lackierungen in Platinsilber und Bi-Color-Ausstattung.

 

Der Porsche Cayenne S – der sportliche Geländewagen

Der Porsche Cayenne S wird serienmäßig mit einem 8-Zylinder-Motor ausgeliefert. Der Benzinmotor leistet 400 PS. Das maximale Drehmoment liegt bei 500 Nm bei einer Drehzahl von 6100 Umdrehungen in der Minute. Der kräftige Dieselmotor kommt mit 382 PS daher. Er leistet 850 Nm bei einer Drehzahl von 3750 Umdrehungen in der Minute. Den Cayenne S bietet Porsche Ihnen auch als Hybrid-Modell an. Der Cayenne S Hybrid verfügt über einen 3,0-Liter-6-Zylinder-Dieselmotor. Zusätzlich wird der SUV von einer äußerst kompakten Elektromaschine angetrieben. Diese gibt bei 288 Volt eine maximale Leistung von 47 PS ab. Sie fungiert zugleich als Lichtmaschine und Starter. Ausstattungstechnisch setzt Porsche noch einen drauf: Der Cayenne S bietet Luftfederung, Spurwechselassistent und ein Burmester-Surround-Sound-Audiosystem der Extraklasse.

 

Der Porsche Cayenne Turbo – der Wolf im Schafspelz

Der Porsche Cayenne Turbo ist das Topmodell unter den Cayenne-Modellen. Porsche spendiert dem Cayenne Turbo einen Motor mit 500 PS. Der Turbo S bietet ihnen sogar 550 PS. Geschwindigkeiten von über 270 Kilometer in der Stunde sind für Sie mit diesen Antriebsaggregaten kein Problem. Hinsichtlich Sicherheit und Ausstattung bleiben hier keine Wünsche mehr offen. Zusätzlich hat Porsche den Cayenne GTS für Sie im Angebot.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber