Welche Kontaktlinsen sind richtig bei hochgradiger Kurzsichtigkeit?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Welche Kontaktlinsen sind richtig bei hochgradiger Kurzsichtigkeit?

Hochgradige Kurzsichtigkeit

Viele Menschen, die unter hochgradiger Kurzsichtigkeit leiden, suchen nach einer Alternative zur Brille. Ob Damenbrille oder Herrenbrille: Ab einer bestimmten Dioptrienzahl wirkt sich das Gewicht der Gläser nicht nur auf den Tragekomfort, sondern auch auf das Erscheinungsbild aus. Denn je höher diese ist, desto dicker werden auch die Brillengläser gefertigt. Bei mehr als minus sechs Dioptrin, also einer starken Kurzsichtigkeit, führt dies oftmals auch dazu, dass die Augen des Brillenträgers für den Betrachter kleiner erscheinen. Zwar schaffen Kunststoffgläser etwas Abhilfe beim Gewicht, der ästhetische Aspekt kann jedoch oft nur durch das Tragen von Kontaktlinsen verbessert werden. Kontaktlinsen, die auch in breiter Auswahl bei eBay zu finden sind, haben für ihren Träger aber auch noch weitere Vorteile. Zum Beispiel wird das Gesichtsfeld weniger eingeschränkt als bei einer Brille und auch das optische Bild erscheint exakter. Ebenso verhelfen sie ihrem Träger zu mehr Bewegungsfreiheit. So sind beispielsweise Sportarten, bei denen schnelle und ruckartige Bewegungen das Tragen einer Brille verhindern, mit Kontaktlinsen ohne Seheinschränkung wieder möglich. Ein Herunterfallen oder Verrutschen wie bei einer Brille passiert nur selten.

Worauf es beim Kauf von Kontaktlinsen ankommt

Wer hochgradig kurzsichtig ist und sich zum Kauf von Kontaktlinsen entschließt, steht vor einer breiten Auswahl an Möglichkeiten und Ausführungen. Zu Anfang ist eine Wahl zwischen weichen und harten Kontaktlinsen zu treffen. Generell sind harte Kontaktlinsen aufgrund ihrer hohen Sauerstoffdurchlässigkeit verträglicher für das Auge, bedürfen aber aufgrund ihrer Beschaffenheit einer längeren Eingewöhnungsphase, denn das Auge empfindet sie stärker als Fremdkörper. Zudem halten sie mehrere Monate, wenn nicht sogar bis zu zwei Jahren, während weiche Kontaktlinsen in der Regel nur tage- oder wochenweise zum Einsatz kommen können. Zwar gibt es inzwischen auch weiche Halbjahres- und Jahreslinsen, jedoch ist das Angebot hier noch deutlich geringer.

Pflege

Bei der Kontaktlinsenpflege ist der Aufwand nahezu identisch. Beide Arten werden während der Tragepausen in eine Aufbewahrungsflüssigkeit im Kontaktlinsenbehälter gelegt und mit einer Reinigungsflüssigkeit gereinigt. Bei weichen Kontaktlinsen gibt es alternativ jedoch die sogenannten Ein-Schritt-Systeme, mit denen nur noch eine Lösung für alles verwendet wird.

Kosten

Auch der Kostenfaktor ist inzwischen kein ausschlaggebender Punkt bei der Entscheidung für weiche oder harte Kontaktlinsen, denn beide unterscheiden sich hier kaum. Somit stellt den wesentliche Grund im Entscheidungsprozess der Komfort beim Einsetzen, Tragen und Herausnehmen der Linsen dar. Dies sollte, wenn möglich, mit Probelinsen einige Stunden oder sogar Tage ausprobiert werden, bevor eine endgültige Entscheidung getroffen wird. Zu bedenken gilt auch, wie die Linse getragen werden soll. Denn für Gelegenheitsträger von harten Kontaktlinsen gilt es, eine neue Eingewöhnungszeit nach dem Tragen einer Brille einzukalkulieren. Dies ist bei weichen Kontaktlinsen unproblematisch. Wenn Sie die Kontaktlinsen täglich tragen, werden oft harte Kontaktlinsen empfohlen, da sie sauerstoffdurchlässiger sind.

Verträglichkeit

Sollte neben der Sehschwäche eine Hornhautverkrümmung vorliegen, sind normale Kontaktlinsen oft nicht einsetzbar, da sie sich nicht dem Auge entsprechend anpassen können. Hier können dann nur torische Kontaktlinsen verwendet werden, die es früher nur in der harten Ausführung gab. Inzwischen sind sie jedoch auch als weiche Linsen verfügbar, sodass hier lediglich die individuelle Verträglichkeit ausschlaggebend ist. Torische Linsen sind bei einer hochgradigen Kurzsichtigkeit bis minus zwölf Dioptrien erhältlich und finden sich ebenfalls im eBay-Angebot.

Tageslinsen - Kontaktlinsen für besondere Anlässe

Viele Brillenträger sehen ihre Brille als modisches Accessoire und empfinden diese auch nicht als störend. Jedoch möchten Sie zu besonderen Anlässen oder beim Sport gerne auf sie verzichten können. Hierbei helfen Tageslinsen. Diese besonders dünnen Linsen werden täglich neu aus der Packung genommen und am Ende des Tages entsorgt, sodass hier weder eine Aufbewahrungsbox noch ein Reinigungsmittel erforderlich ist. Auch sind sie besonders hygienisch, da sie nur einmal mit den Händen in Berührung kommen. Sehr empfindliche Träger werden in Tageslinsen eine angenehme Alternative finden, da sie aufgrund ihrer Beschaffenheit kaum im Auge zu spüren sind. Für Einsteiger sind Tageslinsen allerdings meist schwierig zu handhaben, da sie besonders dünn sind und dies das Einsetzen schwieriger gestaltet. Die Auswahl bei Tageslinsen ist für Menschen mit einer hochgradigen Kurzsichtigkeit eingeschränkt. Vor allen Dingen ab minus zehn Dioptrin stehen nur wenige Produkte zur Verfügung.

Wochenlinsen - die Alternative für Urlaub und Gelegenheitsträger

Wer sich nicht zwischen Brille und Kontaktlinse entscheiden kann oder gerne einfach Abwechslung in sein Erscheinungsbild bringt, sollte Wochenlinsen wählen. Denn hier vereint sich die Hygiene der Tageslinse mit dem Komfort der Monatslinse. Aufgrund der geringen Tragedauer entstehen kaum Ablagerungen, die die Sehqualität beeinträchtigen könnten, trotzdem erhält sich der Träger die Flexibilität, zwischen Brille und Kontaktlinse zu wechseln. Je nach Bedarf kann eine neue Wochenlinse verwendet werden. Da die Haltbarkeit dieser Linsen in der Verpackung ausreichend lang ist, ist auch eine sporadische Verwendung möglich. Und auch für den Urlaub ist eine Wochenlinse eine gute Alternative. Besonders hier kann diese Art der Kontaktlinse bei besonderen Beanspruchungen oder gar Verlust Kosten für den teuren Ersatz einer Jahreslinse sparen. Aber auch hier gilt: je höher der Dioptrinwert, desto geringer die Auswahl.

Monatslinsen - gut geeignet für Dauerträger und Einsteiger

Ist das Tragen einer Brille nur während der Tragepausen der Kontaktlinsen gewünscht oder soll die Brille nur an einzelnen Tagen Verwendung finden, sind Monatslinsen eine mögliche Alternative. Sie sind bei den weichen Kontaktlinsen die am häufigsten verwendete und gekaufte Art. Vor allen Dingen Menschen, die das erste Mal Kontaktlinsen nutzen, bevorzugen Monatslinsen, weil sie durch ihr dickeres Material das Einsetzen und Herausnehmen vereinfachen. Zudem bieten sie den Vorteil, dass bei einer Änderung der Sehstärke ohne finanziellen Verlust die Kontaktlinse ebenfalls angepasst werden kann. Die Hersteller haben sich besonders hier den Bedürfnissen der Kunden angepasst, sodass es bei dieser Art der Kontaktlinse eine Vielzahl von Varianten gibt. So findet man zum Beispiel Monatslinsen für besonders trockene Augen oder lange Tragezeiten und mit UV-Schutz. Generell sind Monatslinsen der gute Mittelweg. Sie bieten ihrem Träger jeglichen Komfort, ohne ihn auf einen zu langen Zeitraum an eine Dioptrienzahl zu binden, und benötigen nur ein Mindestmaß an Pflege.

Halbjahres- und Jahreslinsen - dauerhaft und besonders hochwertig

Ist die Sehstärke stabil und eine dauerhafte sorgsame Pflege mit ausreichend Tragepausen gesichert, können Halbjahres- und Jahreslinsen verwendet werden. Da diese hohen Beanspruchungen standhalten müssen, sind sie besonders hochwertig verarbeitet, benötigen aber auch eine entsprechende Pflege. Die Reinigung nach dem Tragen, ein ausreichend langer Verbleib in der Aufbewahrungsflüssigkeit zur Abtötung von Bakterien und Keimen sowie ein sorgfältiger Umgang sind erforderlich, um mit diesen Linsen über den gesamten Tragezeitraum eine gleichbleibend hohe Sehqualität sicherzustellen.

Farb- und Fun-Linsen - auch bei hochgradiger Kurzsichtigkeit kein Ding der Unmöglichkeit

Wer gerne einmal sein Erscheinungsbild ändert oder zu einem besonderen Anlass seine Augen verändern möchte, kann dies mit den sogenannten Farb- und Fun-Linsen erreichen. Mit diesen lässt sich nicht nur auf einfache Art und Weise die Augenfarbe ändern. Auch Linsen passend zur Kostümierung als Tiger oder Zombie sind erhältlich. Diese Linsen gibt es nicht nur für Menschen ohne Sehbeeinträchtigung, sondern auch für solche mit einer hochgradigen Kurzsichtigkeit.

Das erste Mal - wie wählt man die richtige Kontaktlinse aus dem Angebot?

Wer sich erstmalig dazu entschließt, seine Brille durch eine Kontaktlinse zu ersetzen, sollte in jedem Fall eine eingehende Untersuchung beim Arzt oder Optiker vornehmen lassen, um die richtige Linse zu wählen. Denn nur hier kann festgestellt werden, ob das Auge besondere Ansprüche an die Linse stellt. Vor allem eventuelle Unverträglichkeiten auf Inhaltsstoffe von Pflegemitteln, Versorgung des Auges mit Tränenflüssigkeit und andere für den Laien nicht ersichtliche Faktoren können hierbei diagnostiziert werden. Unter der kaum überschaubaren Auswahl an Kontaktlinsen kann der Fachmann dann die am besten passende Linse finden und eine Probelinse zum Ausprobieren beschaffen. Auch erhält man hier wertvolle Tipps und Anleitungen zum Einsetzen, Herausnehmen und zur Pflege der Linsen. Einmal angepasst, steht einem Kauf, auch bei eBay, ohne vorherige Untersuchung nichts mehr im Wege.

Qualität - welche Kontaktlinsen sind die besten

Die Qualität einer Linse lässt sich von einem Laien kaum beurteilen. Zwar unterscheiden sich Kontaktlinsen in Wassergehalt, Sauerstoffdurchlässigkeit und bei anderen Faktoren, jedoch sind dies nicht unbedingt die Qualitätsmerkmale. Fast alle Werte bei den einzelnen Kontaktlinsen und Herstellern unterscheiden sich voneinander. Dies ist notwendig, um für jedes Auge eine passende Linse finden zu können. So erleichtert ein hoher Wassergehalt zum Beispiel Einsteigern das Einsetzen und Tragen der Linse, Menschen mit trockenen Augen benötigen jedoch eher Kontaktlinsen mit einen niedrigen Wassergehalt. Während Menschen, die ihre Kontaktlinsen lange tragen, auf eine hohe Sauerstoffdurchlässigkeit achten sollten, ist dies für "Normalträger" eher ein unwichtiger Faktor. So kommt es, dass eine pauschale Aussage über die Qualität einer Linse kaum zu treffen ist. Umso wichtiger ist daher gerade bei der erstmaligen Bestellung eine Anpassung durch den Fachmann.

Fazit - nicht nur praktisch, sondern auch schön

Kontaktlinsen sind gerade bei Menschen mit einer hochgradigen Kurzsichtigkeit eine Alternative zur Brille. Der Druck des Brillengestells und der schweren Gläser entfällt komplett, Freizeitaktivitäten sind uneingeschränkt möglich und die Augen erscheinen dem Betrachter in normaler Größe. Zudem verbreitert sich das Gesichtsfeld, das durch eine Brille eingeschränkt ist und die Sehqualität wird exakter. Im Gegenzug gibt es kaum negative Punkte. So fallen etwa Pflegemaßnahmen an, die einen geringen, täglichen Zeitaufwand bedeuten. Außerdem gibt es eine Eingewöhnungszeit, in der das Tragen unangenehm sein kann. Inzwischen gibt es jedoch sowohl im Bereich der harten als auch der weichen Kontaktlinsen eine so breite Auswahl, dass für jeden Typ die passende Linse verfügbar ist. Vor allem bei eBay lassen sich passende Produkte zu günstigen Preisen finden. Einen geringen finanziellen Mehraufwand zur Brille bedeuten die Pflege- und Aufbewahrungsmittel für Kontaktlinsen, die bei einer Brille nicht anfallen. Auch sollte jeder Träger von Kontaktlinsen sich an maximale Tragezeiten halten. Mehr als zehn Stunden können nur besondere Kontaktlinsen mit einer hohen Sauerstoffdurchlässigkeit regelmäßig im Auge verbleiben. Besonders harte Linsen eignen sich hier. Wird dies oft überschritten, leidet nicht nur die Qualität der Linsen, sondern auch das Auge darunter.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden