Welche Displayschutzfolie schützt gut und beeinflusst die Touchfunktion meines iPods nicht?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Welche Displayschutzfolie schützt gut und beeinflusst die Touchfunktion meines iPods nicht?

MP3-Player oder portable Abspielgeräte wie iPods sind aus dem Alltag kaum noch wegzudenken. Ob auf langen Bahnfahrten, im Flugzeug oder einfach nur an der Bushaltestelle: Mit Musik auf den Ohren lässt sich Zeit leichter und angenehmer überbrücken. Die Nachfolger von Walk- und Discman sind oft nur wenige Zentimeter groß und können Hunderte von Musikstücken, aber auch Hörbücher oder sogar Videodateien speichern. Der iPod beziehungsweise die verschiedenen Modelle shuffle, nano und touch sowie der frühere iPod classic lassen sich nur sehr unpräzise und im übertragenen Sinn als MP3-Player bezeichnen, da Apple auf ein eigenes Audioformat setzt. Apple hat von Beginn an großen Wert auf Funktionalität in Verbindung mit ansprechendem Design gelegt.

Wenn Sie einen iPod kaufen, erhalten Sie ein kleines Klangwunder, mit dem Sie längst nicht nur Musik hören können. Stattdessen können Sie mit dem iPod nano und dem iPod touch ebenso auch Videos und Fotos ansehen und abhängig von der Generation auch aufnehmen. Seit der 6. Generation verfügt der iPod nano zudem ebenso wie der große Bruder iPod touch über ein kapazitives Display. Im Gegensatz zu früheren Varianten des nano fehlt die kreisrunde Taste auf dem Bedienfeld, über das Sie Musik und Videos anwählen oder den Klang verfeinern konnten. Stattdessen präsentieren sich der nano 7G und touch 5G ganz im Stil des iPhones – nur dass sie andere Abmessungen aufweisen und sich nicht zum Telefonieren eignen. Ebenso wie das Smartphone sind die iPods jedoch mit einem Home Button unterhalb des Displays versehen. Die Navigation durch enthaltene Dateien erfolgt über das Display. Lediglich der winzige iPod shuffle, der ganz ohne Bildschirm auskommt, sowie der iPod classic besitzen weiterhin Tasten zur Steuerung.

Eng verwandt mit dem iPhone, jedoch ohne Telefonfunktion: iPod touch

Der nicht ganz günstige iPod touch ist der mit Abstand talentierteste mobile Musikspieler, den Apple anbietet. Der touch ist ebenso wie das iPhone mit dem Betriebssystem iOS ausgestattet. Das bedeutet, dass Sie viele Funktionen des beliebten Smartphones auch auf dem iPod touch wiederfinden. Lediglich das Telefonieren ist mit dem iPod touch nicht möglich, allerdings verfügt das Gerät über eine hochauflösende Kamera und kann eine drahtlose Verbindung zum Internet herstellen. Demnach können Sie den iPod touch nicht nur zum Übertragen von Musik nutzen, sondern auch via WiFi auf iTunes zugreifen und dort Musik und Filme herunterladen. Ebenso können Sie mit dem iPod touch Spiele spielen und Anwendungen nutzen, die den Alltag ein wenig praktischer gestalten. Dabei sollten Sie das Gerät ebenso sorgfältig behandeln wie ein iPhone oder andere Vertreter dieser Art. Hierfür können Sie beispielsweise schützende Taschen und Cover für den iPod touch kaufen, die verhindern, dass das Gerät bei einem versehentlichen Sturz Schaden erleidet. Auch das Touch-Display können Sie mit diversem Zubehör schützen. Möchten Sie keine Tasche nutzen, sind Schutzfolien empfehlenswert, die nahezu unsichtbar auf dem iPod kleben und die Funktionalität des Displays in keiner Weise einschränken.

Zubehör rund um den iPod, auf das Sie nicht verzichten sollten

Besitzen Sie einen älteren iPod, dessen Kopfhörer zwar sehr gut sind, aber mit moderneren Varianten nicht mehr konkurrieren können, sollten Sie sich neue Ohrhörer gönnen. Auch ein Ladegerät für unterwegs kann nicht schaden, damit Sie den Akku zwischendurch laden können, beispielsweise über den Zigarettenanzünder im Auto. Schutzhüllen und praktische Taschen sowie Armbänder sind für den Sport sehr nützlich, da der iPod einerseits vor Kratzern geschützt und die Bedienfelder andererseits auch weiterhin gut zugänglich sind. Vor allem Armtaschen sind sehr praktisch, da Sie das Gerät durch die Folie hindurch bedienen und es auch dann nutzen können, wenn Sie keine Hosen- oder Jackentasche besitzen, in der der iPod stecken könnte. Darüber hinaus sollten Sie iPod-Zubehör kaufen, das das Gerät schützt. So verhindern Sie nicht nur unmittelbare Schäden wie Kratzer, Dellen oder Brüche im Display oder Gehäuse, sondern Sie erhalten auch den Wert. Und da Apple alljährlich eine neue Generation der Geräte vorstellt, ist ein Weiterverkauf sinnvoll, wenn Sie sich den Nachfolger anschaffen möchten.

Displayschutzfolien tun nicht nur dem Smartphone gut

Entgegen der weitverbreiteten Annahme, die Verwendung von Displayschutzfolien sei hauptsächlich bei Smartphones sinnvoll, können Sie die Folien auch für viele andere Geräte kaufen. Ob Kamera, Handheld oder MP3-Player: Jedes Gerät, das über ein Display verfügt, kann auch den Schutz durch eine spezielle Folie genießen. Besitzt das Display keine weitere Funktion, ist es weniger relevant, für welche Folie Sie sich entscheiden, denn ein ungetrübter Blick auf das Display ist bei allen Folien gewährleistet. Handelt es sich um ein Touch-Display, sieht das natürlich ganz anders aus, denn die Folie darf die Funktionalität des Bildschirms auf keinen Fall beeinflussen oder gar einschränken. Für Smartphones wie das iPhone von Apple sind daher spezielle, dünne Folien erhältlich, durch die Sie den Bildschirm weiterhin wie gewohnt bedienen können. Da auch einige MP3-Player sowie iPods über einen kapazitiven Bildschirm verfügen, sollten Sie nach geeigneten Folien suchen, die die Funktion nicht beeinflussen. Aus diesem Grund gibt es auch spezielle Schutzfolien für den iPod touch und den iPod nano.

Dünne Schutzfolien für Ihren iPod, die sich einfach aufkleben lassen

Schutzfolien für kapazitive Displays bestehen aus einem speziellen Kunststoff, der die Berührung durch Ihre Finger direkt auf den darunterliegenden Bildschirm überträgt, ohne dass die Präzision darunter leidet. Halten Sie die Folie vor dem Aufkleben in der Hand, spüren Sie, dass sie zwar dünn, aber zugleich auch sehr fest und stabil ist. Sie lässt sich nicht mit herkömmlichen Klebefolien vergleichen. Natürlich können Sie die Folien passgenau für Ihren iPod kaufen. Selbst innerhalb einer Modellreihe gibt es von Generation zu Generation Abweichungen in den Maßen, so dass Sie Schutzfolien des iPod touch 4G weder mit einem touch der 3. noch mit einem der 5. Generation oder für einen zukünftigen Nachfolger verwenden können. Achten Sie daher beim Kauf von Folien unbedingt auf das genaue Modell und die entsprechende Generation, für welche Sie den Schutz verwenden können.

Der Umgang mit der Folie selbst ist sehr einfach: Ziehen Sie die untere Trägerfolie ein wenig ab und setzen Sie die Schutzfolie auf das saubere und staubfreie Display. Drücken Sie die Folie – falls nötig unter Zuhilfenahme einer Scheckkarte – auf das Display, während Sie die untere Trägerfolie komplett entfernen. Sitzt die Folie auf dem Display, schieben Sie eventuelle Luftbläschen zur Seite weg. Nun ist Ihr iPod auch bei häufiger Nutzung sicher vor Kratzern geschützt.

Displayschutz für den iPod touch, der mehr kann

Displayschutzfolien für Smartphone und iPod sind zumeist dünn und klar. Einige haben auch einen mattierenden Effekt, so dass Sie selbst bei intensiver und direkter Sonneneinstrahlung auf dem Display alles perfekt erkennen können. Doch es gibt auch Schutzfolien, die noch mehr können und weitere positive Effekte auf das iPod-Display haben. Hierzu zählen zum Beispiel Spiegelfolien für den iPod touch. Diese Folien sind auch für das iPhone und weitere Smartphones erhältlich und verhindern, dass Personen, die schräg hinter oder neben Ihnen stehen beziehungsweise sitzen, Ihr Display lesen können. So können Sie sich ungestört Fotos ansehen, während Sie Musik hören, ohne neugierige Blicke befürchten zu müssen. Selbstverständlich haben Spiegelfolien keinen Einfluss auf die Touchfunktion Ihres iPods. Sie können weiterhin mit Ihren Fingern durch das Menü navigieren und alle Funktionen komfortabel bedienen – ganz so, als ob Sie gar keine Folie verwendeten.

Diese Folien dürften Sie als Besitzer eines iPod nano interessieren

Bis einschließlich zur 5. Generation ist der iPod nano ein kleiner bunter Musikplayer gewesen, der seine Fans mit tollem Klang und einer einfachen, intuitiven Bedienung zu begeistern wusste. Die 6. Generation des nano präsentierte sich in neuem Gewand und war nun kein bunter Riegel mehr, sondern ein buntes Quadrat – komplett mit einem Touch-Display und ohne Tasten. Die 7. Generation ist wieder ein wenig gewachsen und ähnelt dem iPod touch. Auch dieser nano besitzt ein Touchdisplay, das bei häufiger Nutzung Kratzer aufweisen kann. Deshalb sollte eine iPod-nano-Schutzfolie in Ihrem Warenkorb nicht fehlen, wenn Sie Zubehör für Ihren klangstarken kleinen Begleiter kaufen. Auch bei diesen Folien sollten Sie darauf achten, dass Sie für das Modell und die Generation, aus der es stammt, geeignet sind, damit die Funktionalität des Displays nicht eingebüßt wird. Außerdem erleichtert eine passgenaue Displayschutzfolie das Aufkleben erheblich, zumal der nano aufgrund seiner kompakten Abmessungen ein wenig Arbeit bedeutet, wenn Sie ihn wirksam gegen schädigende Einflüsse von außen schützen möchten. Dennoch sollten Sie beim Aufkleben der Folie sorgfältig vorgehen und versuchen Lufteinschlüsse zu verhindern oder auszustreichen.

Auch ohne Touchfunktion können Sie Ihrem iPod eine Schutzfolie spendieren

Damit Sie lange Freude an Ihrem iPod haben und diesen möglichst ohne Wertverlust verkaufen können, wenn der Nachfolger in den Startlöchern steht, empfehlen sich grundsätzlich die oben genannten Schutzmaßnahmen gegen Kratzer und Brüche. Das gilt nicht nur für die Player mit Touchfunktion, sondern auch für den routinierten iPod classic. Ob Tasche oder Schutzfolie für den iPod classic: Mit passendem Zubehör verlängern Sie die Lebensdauer und die Funktionalität Ihres iPods. Das gilt sowohl für Touch-Geräte als auch für ältere Modelle, deren Display natürlich ebenso anfällig gegenüber Kratzern sein kann, auch wenn die Beanspruchung in diesem Fall natürlich deutlich geringer ausfällt.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden