Welche Augenbrauenform passt zu mir?

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Üppige, dichte Augenbrauen sind derzeit absolut angesagt. Doch nicht an jeder Frau sieht der dunkle Balken auf der Stirn so cool aus wie bei Topmodel Cara Delevinge. Welche Brauenform zu Ihnen passt, hängt vor allem von Ihrer Gesichtsform ab. Oval, länglich oder kantig: Finden Sie hier Ihre ideale Brauenform!
Die ideale Brauenform hängt vor allem vom Gesichtstyp ab. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Die ideale Brauenform hängt vor allem vom Gesichtstyp ab. (Copyright: Thinkstock/ über The Digitale)
Copyright: Sina Huth
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Copyright: Sina Huth

Das ovale Gesicht

Ovale Gesichter werden am besten mit zart geschwungenen Augenbrauen betont. Sowohl üppige als auch schmale Brauen passen zu dieser Gesichtsform gut.
Tipp: Unsaubere Konturen am sanften Bogen lassen sich am besten mit einem Augenbrauenstift korrigieren.
Copyright: Sina Huth
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Copyright: Sina Huth

Das runde Gesicht

Runde Gesichter wirken schmaler, wenn die Augenbrauen kantig und natürlich geschwungen sind. Eine hohe Dachform, bei der die Braue zunächst zu Zweidritteln ansteigt und im letzten Drittel abfällt, öffnet die Augen und lässt sie strahlen und jünger aussehen. Daher sind gebogene und geschwungene Augenbrauen vor allem auch für reifere Gesichter geeignet.
Tipp: Blonde und hellbraune Brauen gehen im Gesicht oft unter. Das ist gerade bei runden Gesichtern ungünstig. Hier kann etwas Farbe helfen, in Stift-, Puder- oder flüssiger Form. Wimpern- und Augenbrauenfarbe hält etwa drei Wochen.

Copyright: Sina Huth
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Copyright: Sina Huth

Das längliche Gesicht

Länglichen Gesichtern stehen flache, gerade verlaufende Augenbrauen gut. Die horizontale Brauenlinie durchbricht die längliche Form und lässt das Gesicht ovaler wirken.
Tipp: Wer zur Pinzette greift, sollte immer in Wuchsrichtung zupfen. Das ist deutlich weniger schmerzhaft.

Copyright: Sina Huth
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Copyright: Sina Huth

Das kantige Gesicht

Eckige Gesichtsformen wirken mit einer schön geschwungenen Braue harmonischer. Der Brauenbogen darf hier etwas höher ausfallen. Doch auch runde Formen machen sich in sehr kantigen Gesichtern gut. Sie lassen sie weicher und eleganter wirken.
Tipp: Lichte Augenbrauen werden markanter, wenn sie mit Brauenpuder übermalt werden. Greifen Sie zum natürlichen Brauen-Farbton oder zu einer Nuance dunkler.

Copyright: Sina Huth
Link zu einer eBay-Seite Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Link zu einer eBay-Seite
Copyright: Sina Huth

Herzförmige Gesichter kommen mit leicht geschwungenen Brauen am besten zur Geltung. Die Kanten sollten nicht zu scharf sein, runde Bögen sind besser geeignet.
Tipp: Bei überlangen Härchen am Brauenende oder -anfang greifen Sie am besten zur Nagelschere. Brauen mit einem Bürstchen zuerst nach oben kämmen, dann überstehende Härchen stutzen.
Copyright: Thinkstock/ über The Digitale
Link bearbeiten Entfernen
Laden Sie bis zu 3 weitere Fotos hinzu.
Copyright: Thinkstock/ über The Digitale

Wachsen, rasieren oder zupfen?

Nachdem die passende Form gefunden ist, müssen Sie nun noch das richtige Instrument wählen: Rasierer, Wachs oder Pinzette?
Die Klinge erfordert viel Fingerspitzengefühl und ist für Feinheiten oft zu unpräzise - und für absolute Anfänger auch zu gefährlich. Dafür sind kleine Missgeschicke wie eine halb abrasierte Braue besser zu verkraften, denn die Haare wachsen schnell wieder nach.
Mit der Pinzette lassen sich ganz gezielt einzelne Härchen entfernen. Die Prozedur ist allerdings zu Anfang etwas schmerzhaft - vor allem, wenn man sich aus Versehen in die zarte Haut rund ums Auge zwickt. Um das zu vermeiden, sollte die Pinzette leicht abgeschrägte Kanten haben und die Haut beim Zupfen mit zwei Fingern gespannt werden.
Das Augenbrauenwaxing hält am längsten, erfordert aber ein wenig Geschick. Außerdem sollten Sie die passende Kontur vorher genau festlegen und abkleben - sonst laufen Sie womöglich 6 Wochen mit einem Clownsgesicht herum. Schablonen und vorgeformte Kaltwachsstreifen können hier helfen. Allerdings handelt es sich dabei um Standardformen, die nicht zu jedem Gesichtstyp passen.
Finden Sie selbst heraus, welche Methode am besten zu Ihnen passt - und lassen Sie im Zweifelsfall besser zuerst Friseur oder Kosmetikerin die Idealform vorzupfen.
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden