Welche Arten von Protektoren gibt es?

Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war

Welche Arten von Protektoren gibt es?

Manche Sportarten sind nicht ungefährlich und führen bei Stürzen oder anderem Körpereinsatz auch schnell zu Verletzungen. Sportler versuchen daher, mit Protektoren das Unfallrisiko zu minimieren. Ein Protektor ist aufgebaut aus einer harten, konturangepassten Schale, die zusätzlich mit einer stoßdämpfenden Polsterung versehen ist. Aber welche Protektoren gibt es überhaupt für welche Sportarten?

 

Protektoren für Zweiradfahrer

Ob beim Motorradfahren, Cross, Trial oder Downhill: Vor allem im Fahrsport sind Protektoren aufgrund der teilweise hohen Geschwindigkeiten geradezu lebenswichtig. Protektoren für Motorradfahrer oder sind in der Motorradkleidung eingearbeitet. In den Hosen sind Protektoren vor allem im Knie-Bereich sehr wichtig, da bei einem Unfall das Knie besonders verletzungsanfällig ist. Aber auch geschützte Hände und Ellenbogen sollten Biker achten. Und bei manchem Unfall haben Rückenprotektoren oft schon schlimme Unfallfolgen verhindert. Denken Sie daran: Auch wenn Sie ihrem Kind ein Pocket bike kaufen, sollte es vernünftig geschützt sein.

Ähnlich ist es mit Protektoren für Downhill-Fahrer. Bei einem Sturz sind Knie- und Schienbeinprotektoren sehr wichtig, da Knieverletzungen oft langwierige Komplikationen nach sich ziehen. Aber auch Hände und Ellenbogen sollten stets gut geschützt sein. Um Verletzungen am Oberkörper zu vermeiden, empfiehlt sich eine Downhill-Jacke mit Protektoren.

 

Protektoren im Freizeitsport

Hohe Geschwindigkeiten und ein hohes Unfallrisiko gibt es aber nicht nur im Zweiradsport. Auch bei Freizeit- und Trendsportarten wie Skateboarding wird schnell ein hohes Tempo erreicht. Wer dabei stürzt, sollte wenigstens an wichtigen Gelenken gut durch Skateboard-Protektoren geschützt sein.

Inlineskaten ist nicht nur unter Jugendlichen beliebt, sondern über alle Generationen hinweg. Um die ganze Familie von den Großen bis zu den Kleinen vor Blessuren zu schützen, sind natürlich auch Protektoren fürs Inline-Skating in allen denkbaren Größen erhältlich.

Ein weiterer sehr populärer Freizeitsport mit hoher Verletzungsgefahr ist das Reiten. Bei einem Sturz oder einem Überschlag ist vor allem der Rücken sehr gefährdet. Mit einem speziellen Rückenprotektor für Reiter können gefährliche Verletzungen vermieden werden. 

 

Protektoren für weitere Sportarten

Auch Wintersportler sind verletzungsanfällig, vor allem weil der Sport nicht regelmäßig ausgeübt wird. Die meisten Schneebegeisterten fahren nur ein- oder zweimal im Jahr für ein paar Tage in die Berge, da fehlt es zunächst an der notwendigen Routine. Ob Snowboarden oder Skifahren: auch für diese Sportarten gibt es passende Protektoren in allen Größen - von Ski-Protektoren für Erwachsene bis zu kleineren Größen für Kinder.

Großer Beliebtheit erfreuen sich auch Sportarten, bei denen zum Teil ein höchst professioneller Rundum-Schutz eingesetzt wird. Typische Bespiele dafür sind American Football und Eishockey.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden