Welche Armbänder Herren besonders gut stehen

Aufrufe 1 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Welche Armbänder Herren besonders gut stehen

Männerschmuck ist längst gesellschaftsfähig geworden. Oder besser gesagt, er ist es wieder. Noch vor einigen Jahrzehnten war er eher die Ausnahme. Das Selbstbild der Männerwelt und die Rolle, die den Damen zugeschrieben wurde, verhinderte lange Zeit, dass männlicher Selbstausdruck mit schönen Dingen oder solchen, die Schönheit unterstreichen einherging. Inzwischen ist der Wunsch nach individueller Entfaltung stärker als die Anerkennung veralteter Gesellschaftsnormen. "Erlaubt ist, was gefällt" wurde zu einem wichtigen Grundsatz. Auch die Männer mussten sich emanzipieren, um ein Stück weit zu sich selbst zurückzufinden. Die Frage ist also berechtigt: Was sind Sie denn für ein Typ? Wenn Sie die Antwort noch nicht kennen, wird es vielleicht Zeit, die Frage ernst zu nehmen. Schmuck ist nicht gleich Schmuck, und die Erkenntnis, dass nicht alles zu Ihnen passt, ist ein wichtiger Schritt in Richtung Ihres ganz individuellen Ausdrucks. Das trifft auch für Herrenarmbänder zu.  

Armbänder für Herren in früheren Zeiten

Was Sie heute als Schmuck tragen, diente anfangs nicht dem guten oder besseren Aussehen. Oft entwickelten sich die Accessoires aus Dingen des Alltags oder solchen, die einen praktischen Nutzen aufwiesen. Von Männern getragene Armbänder ergänzten die Kleidung des Jägers und des Kriegers. Sie sorgten für Stabilität des Handgelenks bei der Handhabung von Waffen und beim Zweikampf auch zur Abwehr leichter Hiebe. Gerade deshalb wirken breite Lederarmbänder heute noch besonders maskulin und erfreuen sich bei manchen Herren nicht nachlassender Beliebtheit. Später erfüllten Armbänder auch bei Männern nicht mehr nur einen reinen Zweck. Je nach Ausführung und Material zeigten sie Ansehen und Macht der Träger, wiesen auf seine gesellschaftliche Stellung hin oder demonstrierten seinen Reichtum.  

Herrenarmbänder heute

Ihren martialisch-funktionellen Anspruch haben die Armbänder in unseren Breiten gegenwärtig verloren. Sie sind Ergänzungen des Outfits, ihre Funktion ist das Unterstreichen der Bekleidung ihres Trägers und seiner Persönlichkeit. Schmuck ist eine Frage der Individualität, und die sollten Sie entdecken, bevor Sie ihr Ausdruck verleihen. In erster Linie hängen Ihre Vorlieben von persönlichen Neigungen ab, ein paar Regeln sollten Sie dennoch beachten. Wenn Sie Wert darauf legen, Ihrem eigenen Selbstbild entsprechend wahrgenommen zu werden, gibt es nicht nur in Bezug auf Schmuck ungeschriebene Gesetze. Weniger ist mehr, ist eines davon. Überfrachten Sie sich nicht mit Schmuck. Sollten Sie Armbänder mögen, suchen Sie eins aus und lassen Sie nach Möglichkeit allen anderen sichtbaren Schmuck weg. Beliebt ist immer wieder Handgelenkschmuck aus Kautschuk. Er ist dezent in der Optik, fällt auch akustisch nicht auf, weil an ihm nichts klimpert, und er bietet dennoch eine große Palette von Gestaltungsmöglichkeiten. Als Einstieg in einen Versuch mit diesem Accessoire ist er auch geeignet, weil er leicht zu tragen ist. So können Sie feststellen, ob Ihnen das Gefühl der „kleinen Fessel“ am Handgelenk liegt.  

Das Angebot an Herrenarmbändern

Die Möglichkeiten, Ihren ganz besonderen Schmuck für sich zu entdecken, sind heute so vielfältig wie noch nie. Sie haben die Wahl zwischen allen Materialien, die sich zur Verarbeitung eignen, aus den Kombinationen zwischen diesen unterschiedlichen Grundstoffen und den vielfältigsten, manchmal jahrhundertealten Fertigungsmethoden. Einen besonderen Charakter weisen Armbänder auf, die mit Hingabe und künstlerischem Geschick gefertigt wurden. Aus nahezu allen Materialien und entsprechenden Kombinationen sind geflochtene Herrenarmbänder erhältlich, die neben einer ansprechenden Optik auch ein angenehmes Tragegefühl vermitteln. Eine spezielle Form des Armbandes ist der einer Armspange ähnliche Armreif für Herren. Er gilt als fester und solider als das Armband, sitzt aber dafür nicht so geschmeidig. Das massive Stück kann in Edelmetall ausgeführt sein oder in weniger preisintensiven Materialien.

Modische Armbänder für Herren

Mode ist als kurzlebige Erscheinung ein Vergnügen des Augenblicks. Da legt man keinen Wert auf Konventionen, es ist das Erfrischende des Wechsels, das den Reiz ausmacht. Die Suche nach dem eigenen Typ ist vielleicht noch gar nicht abgeschlossen, unter Umständen wurde noch nicht einmal damit begonnen. Der junge Mann findet sich selbst Stück für Stück, indem er ausprobiert. Sich und seinen Schmuck und damit auch Herrenarmbänder. Die gängigen Labels der Szene bieten jede Menge Auswahl. Für den unterschiedlichen Geschmack junger Männer bis ungefähr 30 entwickelten Fossil, S. Oliver und Esprit eigene Kollektionen. Der Vorteil für den in dieser Weise stilbewussten Träger liegt in den Kombinationsmöglichkeiten, da diese Hersteller auch Bekleidung und andere Accessoires herstellen.  

Designer und Herrenarmbänder

Seit die Modeschöpfer den Mann (wieder)entdeckt haben, gehört zum Einkleiden auch ein breites Angebot an Accessoires. Wer besonders Wert auf Stil legt, und seinen persönlichen Favoriten den Meistern der Haute Couture entdeckt hat, der mag es gern komplett. Zu Krawatte, Brille und Einstecktuch gehört dann auch das Herrenarmband. Einem einzelnen Modeschöpfer, wie zum Beispiel Armani treu zu sein, ist nämlich auch Ausdruck einer Lebensart. Ebenso beliebt sind unter designbewussten Herren die Herrenarmbänder von Joop. Das Angebot, von dem für Sie eine Auswahl auf eBay erhältlich ist, richtet sich im Gegensatz zu den Modelabels an den reiferen Herren ab 30. Zu erkennen ist das am Design, das einen gediegeneren Anspruch bedient und am materiellen und künstlerischen Aufwand.  

Herrenarmbänder aus verschiedenen Materialien

Gold ist das auffälligste Edelmetall und gerade deswegen ist bei seiner Verwendung Vorsicht geboten. Es passt zum männlichen Typ, an dessen kräftigem, gebräuntem Unterarm es zur Geltung kommt. Ein Herrenarmband aus dem schimmernden Material wirkt aber schnell protzig. Es sollte daher dezent gestaltet sein und wirklich zu Ihrem Typ, Ihrer Garderobe und dem Anlass passen. Probieren Sie verschiedene Ausführungen, um die passende zu finden. Viel feiner ist Silber, es entspricht daher in der Regel auch mehr dem femininen Typ. Während Gold eher satt wirkt, haben Armbänder für Herren aus Silber einen scheinbar leichten Unterton in ihrem hellen Leuchten. Auch dickere Ausführungen wirken immer noch leichter als Gold. Silber passt an schmale Handgelenke und harmonisiert mit vielen Farben und Materialien. Dem aktuellen Modetrend zuzuordnen sind Edelstahlarmbänder. Sie entsprechen dem jugendlichen Typus und einer noch nicht in sich verfestigten Weise, mit dem Leben umzugehen. Sie wirken nicht überladen, sind daher auch eher für den schlanken Typ geeignet, der sich einem erlebnisreichen Tag zuwendet und sich dabei die nötige Flexibilität bewahrt. Auf eBay erhalten Sie eine Auswahl von Herrenarmbändern in den unterschiedlichsten Materialien.  

Spezielle Herrenarmbänder

Für manche hat das Tragen von Herrenarmbändern nichts mit Schmuck zu tun, sondern eher mit einer Weltsicht, die dadurch ausgedrückt werden soll. Material, Form, Ausführung und Farben weisen darauf hin, wie der Träger das eigene und das Sein an sich interpretiert. Beliebt sind Herrenarmbänder im Stil von Shamballa oder auch sogenannte Ethnoarmbänder, die durch besondere Farben, Materialien und Struktur auffallen. Speziell sind auch die Ausführungen, die Ihre Individualität auf besondere Weise betonen. Je nach Material und Gestaltung können die Schmuckstücke mit einer Gravur versehen werden. Lassen Sie Ihren persönlichen Schriftzug wirken oder verewigen Sie den Namen der Liebsten, Ihr Geburtsdatum oder das Sternbild. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wenn Sie sich Ihr Armband mit Gravur gestalten lassen wollen.  

Herrenarmbänder für Zugehörigkeit oder gemeinschaftlichen Selbstausdruck

Auf der Suche nach dem eigenen Stil schließt Mann sich gern Gleichgesinnten an. Wo er sein Ideal verwirklicht findet, investiert er unter Umständen viel Zeit. Geteilte Ansichten und gemeinsame Erlebnisse steigern das Lebensgefühl. In den vergangenen Jahrzehnten wurden diese Gruppenerlebnisse auch und immer wieder hervorgerufen, geprägt und begleitet von Musikstilen und ihrer Entwicklung. Wenn Sie die harten Klänge guter Rockmusik mögen, verleihen Sie Ihrer Vorliebe unter Umständen auch durch die dazugehörigen Accessoires Ausdruck. Bekannt und beliebt sind Herrenarmbänder der Stilrichtung Rock. Ihr Design soll einen toughen Eindruck vermitteln, sie sind oft aus schwarzem Leder mit blanken Metallbestandteilen gefertigt. Ebenso wie die im Moment sehr populären Armbänder des Gothic. Die Fantasie der Designer dieser Schmuckstücke ist derart vielfältig, dass von blanken Totenschädeln bis zu Rosen, die durch rote Steine blühen, alles denkbar und vertreten ist. Sollten Sie eine dieser Stilrichtungen mögen und das mit einem entsprechenden Armband zeigen wollen, lohnt sich ein Besuch auf eBay. Auch der Punk hat seine eigene Modewelt mit dazugehörigen Applikationen hervorgebracht. Der Herr von heute zeigt mit einem Punkerarmband vielleicht etwas Nostalgie - vielleicht möchte er aber auch nur eine Grundhaltung zum Ausdruck bringen. Motorradfahrer sind nicht gleich Rocker. Darauf legen die Biker, die der Leidenschaft für kraftvoll motorisierte Zweiräder verfallen sind, großen Wert. Die Lebenshaltung äußert sich in der Freude am Fahren, an der Pflege der edlen Maschinen und dem Gefühl der Gemeinsamkeit in Clubs und Interessengruppen. Gezeigt wird das Lebensgefühl auch durch Schmuck. Für viele Biker sind Herrenarmbänder ein Muss, das zu ihrer „Lederkluft“ gehört. Besonderen Wert legen sie dabei auf die Einarbeitung des Club-Logos oder eines anderen Wappens auf dem Schmuckstück.

Fazit

Ob Sie ein modisches Armband bevorzugen, das von einem Designer entworfen wurde, ein schlichtes oder ein auffälliges, achten Sie zuerst nicht auf das Schmuckstück, sondern auf sich als Träger. Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Stück nicht zu Ihnen passt, passen Sie aller Wahrscheinlichkeit nach auch nicht zu dem Accessoire. Das ist der entscheidende Punkt, der zu einem stimmigen Bild führt, das Ihnen gerecht wird. Haben Sie Mut und experimentieren Sie. Denken Sie bei der Auswahl Ihres persönlichen Armbandes daran: Nur wer sucht, wird auch fündig werden. Die Wirkung, die Sie mit einem klug und stimmig gewählten Schmuckstück erzielen, lohnt auf alle Fälle die Mühe bei der Auswahl. Nicht zuletzt, sondern zuerst geht es um nichts weniger als Ihr Lebensgefühl.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden