Weiß ist nicht weiß! LEDs ja, aber welchen Farbton?

Aufrufe 19 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Ein häufiges Problem beim Einsatz von LEDs ist , dass kaum ein Interessent von LED-Lampen deren Hang zum Bläulichen kennt. Die Enttäuschung ist groß, wenn das heimelige Wohnzimmer in kaltem, bläulichem Licht erstrahlt.
LEDs mit einem weissen Licht bei etwa 6000 Kelvin sind die preiswertesten und daher muß man davon ausgehen, dass alle Angebote, die nicht explizit als Warm- oder Neutralton ausgewiesen sind, diese LEDs enthalten.
Richtige Warmton LEDs ( um 2700 Kelvin) sind aber mehr als 2x so teuer.
Eine echte Alternative stellen die Neurtralweissen( um 4800 Kelvin) LEDs dar. Diese sind geringfügig teurer als die günstigen,
haben meistens aber eine höhere Lichtausbeute.
Wichtig noch: die Anzahl der LEDs sagt nichts aus! Achten Sie auf Aussagekräftige Größen wie den mcd-Wert oder Lumen. 25 Lumen oder 7000 mcd (micro kandlelight) sind bei LEDs gute Werte.

Neutralweiss LED Spots hier
Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden