Wein-Ratgeber: Was Sie beim Kauf von Probierpaketen beachten sollten

Aufrufe 2 Mal bewertet mit „Gefällt mir” Kommentare Kommentar
Mag ich anklicken, wenn dieser Ratgeber hilfreich war
Wein-Ratgeber: Was Sie beim Kauf von Probierpaketen beachten sollten

Wein gilt schon seit Ewigkeiten als geschätztes Genussmittel

Wein ist ein alkoholhaltiges Getränk, das aus den Früchten der Weinrebe hergestellt wird. Für den Alkohol im Getränk sorgt die Gärung des aus den Trauben erzeugten Saftes. In der Regel hat Wein einen Alkoholgehalt von mindestens 8,5 Prozent, beim normalen Wein wird dieser Gehalt an Alkohol nur durch den Gärprozess erreicht. Es gibt jedoch auch speziell aufbereitete Weine wie Likörweine und verstärkte Weine, denen unter anderem Weinbrand beigemischt wird. Auf diese Weise ist der Alkoholgehalt wesentlich höher. Diese weinartigen Getränke sind in aller Regel sehr süß, da durch den zusätzlichen Alkohol der Gärprozess weiter verhindert werden kann.
Bekannte Beispiele sind zum Beispiel Portwein, Sherry oder Marsala. Aber auch Schaumweine, die durch einen hohen Kohlendioxidanteil charakterisiert sind, zählen zu den Weinsorten im weiteren Sinne. In der Zwischenzeit gibt es auch noch viele andere Getränke, die mit Wein versetzt sind. Neben der klassischen Weinschorle zählen zu diesen Getränken zum Beispiel Vermouth und Sangria. Als Wein im ursprünglichen Sinne können die verstärkten Weine, die Liköre, Schaumweine und weinhaltigen Getränke jedoch nicht bezeichnet werden.

Neben Wein finden Sie auch andere alkoholische Getränke wie Spirituosen online bei eBay. Schauen Sie sich einfach in unserem großen Sortiment um! 

Geschichte des Weins

Wein im eigentlichen Sinne wird schon seit Urzeiten angebaut, hergestellt und getrunken. Die ersten Weinanbaugebiete gab es vor rund 8.000 Jahren in Gebieten Vorderasiens, die im heutigen Armenien liegen. In diesen Regionen können die Ursprünge des Weinanbaus lokalisiert werden. In der Antike wurde der Wein jedoch erstmals ein Genussmittel mit großer Bedeutung. Die durch den Weingenuss herbeigeführte Ekstase wurde sogar als Nähe zu den Göttern interpretiert. Aus diesem Grund war der Genuss von Wein auch Komponente vieler Rituale diverser Kulturkreise.

Wein als Symbol

Wein galt vor allem im antiken Griechenland als Symbol für das Kulturleben. Das alkoholhaltige Getränk wurde im Rahmen von Feierlichkeiten oder Ehrenfesten getrunken. Im antiken Rom gab es sogar einen Weingott, der Bacchus genannt wurde. Auch in christlichen und jüdischen Religionen hat der Wein eine wesentliche Bedeutung. In der Bibel gibt es viele Themen und Geschichten, die einen Zusammenhang zu Wein herstellen. Ein ausgesprochen bekanntes Beispiel ist das Sakrament der Eucharistie. Hier steht der Wein für das Blut Jesu. Auch heute noch wird im Rahmen von katholischen Gottesdiensten Messwein verwendet. Bei den Juden wird bei bestimmten Ritualen koscher Wein herangezogen.

Mit einem Wein-Probierpaket erleben Sie ein Stück Weinkultur

Der Genuss von Wein wird auch heute noch zelebriert. So werden die Aufzucht der Weinreben und die Herstellung von einigen Weinkennern als echte Kunstform gesehen. Die Weinberge und ihre Winzer werden stolz in diversen Magazinen vorgestellt und genießen einen guten Ruf in der Öffentlichkeit. Der Wein wird öffentlich im Rahmen von Feierlichkeiten oder auch ganz privat in geselliger Runde genussvoll getrunken. Des Weiteren findet man zahlreiche Veranstaltung, die im Zusammenhang mit dem Thema Wein stehen. So gibt es zum Beispiel Wettbewerbe, bei denen die besten Winzer oder die hochwertigsten Weine prämiert werden. Die Wettbewerbe gehen zum Teil weit über das Thema Wein hinaus, wie dies beispielsweise bei der Wahl der sogenannten Weinkönigin der Fall ist. Darüber hinaus finden in Deutschland in regelmäßigen Abständen Weinfeste statt. Der Zeitpunkt dieser Feste ist im Regelfall im Spätsommer oder im frühen Herbst. Auf diesen öffentlichen Volksfesten werden meist zahlreiche Weinsorten angeboten. Im Rahmen dieser Festlichkeiten besteht oftmals auch die Möglichkeit einer Weinprobe, bei der unter einer Auswahl von oftmals mehreren Weinen die Qualität des Weins nach bestimmten geschmacklichen sowie optischen Kriterien beurteilt wird. Mit einem Wein-Probierpaket besteht für Sie die Möglichkeit, diese interessante Kultur ein Stück weit zu Ihnen nach Haus zu holen.

Ein Wein-Probierpaket bietet eine gute Möglichkeit, sich in geselliger Runde zu treffen

Für Weinverkostungen im kleineren Rahmen sind Probierpakete besonders prädestiniert. Doch auch bei Probierpaketen sollten Sie vorab eine kleine Vorauswahl vornehmen, um die Auswahl an Weinen bei der Verkostung vielfältig zu gestalten und um ein gewisses qualitatives Niveau zu gewährleisten. Eine Weinprobe gilt vor allem bei Weingenießern als eine beliebte Art und Weise der Zusammenkunft. Dabei spielt es vor allem im privaten Rahmen keine Rolle, welchen Kenntnisstand die einzelnen Teilnehmer über Weine haben. Weinproben, auch Degustationen oder Weinverkostungen genannt, werden auch von Menschen durchgeführt, die berufsbedingt viel mit Wein zu tun haben. Dazu zählen Sommeliers, Weinhändler oder Weinkritiker. Im Rahmen einer privaten Weinverkostung sollte jedoch nicht zu sehr die Qualitätsbeurteilung des Weins im Vordergrund stehen, sondern die Freude am Wein, am Genuss sowie an der Vielfalt der Weinsorten. Wenn Sie vorhaben, selbst eine Weinprobe im kleinen oder etwas größeren Kreis zu veranstalten, sollten Sie sich im Vorfeld ein wenig mit dem Thema Wein und vor allem mit den verschiedenen Rebsorten und den Qualitätsparametern eines Weines beschäftigen. Schließlich ist eine Weinverkostung ein besonderes Ereignis, wenn Sie zu einer bestimmten Sorte auch ein paar Worte sagen können.

Wein-Probierpakete bieten die Chance, die Vielfalt an Weinen zu entdecken

Wein-Probierpakete eignen sich nicht nur für Weinverkostungen im Rahmen kleiner geselliger Runden, sondern auch zum Testen der einzelnen Weinsorten nach und nach. In dieser Hinsicht sorgt ein Weinpaket für viel Abwechslung und Vielfältigkeit auf dem Tisch. Schließlich lassen sich auch echte Weinkenner gerne überraschen. Vielleicht inspiriert Sie die eine oder andere Flasche, zum gerade geöffneten Wein ein passendes Gericht zu zaubern. Oder Sie entdecken für sich eine Weinsorte, die Sie bisher noch nicht kannten oder gar verschmäht haben. Probierpakete gibt es in allen Größenordnungen. Üblich sind, wie bei gleichartigen Weinpaketen auch, Serien mit 6, 12 oder auch 18 Flaschen. Die Zusammenstellung der Flaschen erfolgt dabei nach den unterschiedlichsten Kriterien. So findet man im Rahmen eines Weinpakets neben verschiedenen Rebsorten auch verschiedene Jahrgänge oder Anbauregionen. In vielen Fällen warten jedoch alle Weine in einer Probierserie dieselbe Qualitätseinstufung auf. Dies ist vor allem der Fall, wenn die Weine der Zusammenstellung von einem einzigen Winzer oder Fabrikat stammen. Bei eBay finden Sie die Wein-Probierpakete, die nach den unterschiedlichsten Kriterien zusammengestellt sind.

Probierpakete mit Weinen von verschiedenen Rebsorten

Wein wird schon seit Urzeiten angebaut. Aus diesem Grund gibt es in der Zwischenzeit unzählige Rebsorten, die entweder natürlich oder durch gezielte Züchtungen entstanden sind. Grundsätzlich wird bei Wein zwischen Rot-, Weiß- und Roséwein unterschieden. Über die Weinfarbe entscheidet jedoch nicht nur die Rebsorte, sondern auch der Herstellungsprozess.

Rotwein

Rotwein wird in der Regel aus blauen Trauben hergestellt. Um die rotweintypische kräftige Farbe und die kräftigen Aromen zu erhalten, werden bestimmte Komponenten aus der Maische, die unter anderem aus Beerenschalen mit den Farbpigmenten besteht, herausgelöst. Durch die Dauer der Maischegärung können das Aroma und die Farbe des Weines wesentlich beeinflusst werden.

Weißwein

Beim Weißwein wird unter anderem durch ein frühes Abpressen des Beerensafts vermieden, dass farbgebende Komponenten in den Wein kommen. Des Weiteren werden beim Weißwein Rebsorten mit einem hellen Fruchtfleisch verwendet. Die Schale kann jedoch auch eine rote Farbe aufweisen.

Roséwein

Bei der Herstellung von Roséwein darf der Wein nur eine bestimmte Zeit Kontakt mit den farbgebenden roten Beerenhäuten haben. Ansonsten ist die Erzeugung von Roséwein der Herstellung von Weißwein recht ähnlich.

Beliebte Rebsorten

In der Zwischenzeit gibt es weit über 10.000 Rebsorten. Für den Weinbau eignet sich jedoch nur rund ein Zehntel dieser Menge. Eine grobe Einteilung erfolgt in rote und weiße Rebsorten. Zu den bekanntesten und beliebtesten roten Rebsorten zählen Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Carmenère, Carignan, Riesling Cinsault, Grenache, Gamay, Grolleau, Merlot, Mourvedre, Tempranillo und Syrah. Die Rebsorte hat einen großen Einfluss auf die Farbtiefe und auf die Grundaromen. Typische Geschmacksrichtungen, die Weinkenner mit den Aromen von roten Rebsorten identifizieren sind Schwarz- und Rotfrüchte, Lakritze, Paprika, Gewürze und Kräuter, Schokolade, Nüsse, Pfeffer sowie Anis. Ein großer Teil der Rotweine gilt als eher trocken bis halbtrocken. Als häufig anzutreffende und beliebte weiße Rebsorten gelten Chardonnay, Bourboulanc, Grenache Blanc, Clairette, Chenin Blanc, Roussane, Sauvignon Blanc, Viognier sowie Marsanne. Zu den typischen Aromen, die mit weißen Rebsorten identifiziert werden, zählen Zitrusfrüchte, blumige Nuancen, gelbe Früchte wie Aprikosen und Mangos, Feigen und Honig, Mandeln, mineralische Aromen sowie Pfirsich. Weißweine können sowohl aus roten als auch auch aus weißen Rebsorten hergestellt werden. Ein großer Teil der Weißweine gilt als halbtrocken bis lieblich. Bei einem Probierpaket kann es sinnvoll sein, wenn möglichst viele verschiedene Rebsorten vorhanden sind. So kann eine spannende Gegenüberstellung der verschiedenen Aromen stattfinden.

Probierpakete mit Weinen aus verschiedenen Anbaugebieten

Wenn Sie sich für den Kauf eines Wein-Probierpakets entscheiden, sollten Sie nicht nur auf die Verschiedenheit der Rebsorten achten, sondern auch auf eine unterschiedliche Herkunft der Weine. Schließlich hat auch die Region, aus der der Wein stammt, einen wesentlichen Einfluss auf den Geschmack und auf die Farbe. Nicht alle Gegenden eignen sich für den Anbau von Wein. Von großer Bedeutung ist beispielsweise die Beschaffenheit des Bodens. Des Weiteren sollte die Rebsorte den landschaftlichen Gegebenheiten angepasst sein. So lassen sich auf Lehm oder kalkhaltigen Böden sehr kräftige Weine herstellen. Sandige und sehr gelockerte Böden sorgen hingegen für eine schnellere Reife der Reben. Auch haben die Temperatur, die Lichtverhältnisse und die Luftfeuchtigkeit einen Einfluss auf die Qualität der Beeren und damit des Weins. Hier optimale Bedingungen für die jeweilige Rebsorte zu schaffen, ist kein einfaches Unterfangen. Eine schlechtere Ausgangslage kann jedoch durch eine intensivere Pflege teilweise kompensiert werden. So kann rein theoretisch auch in einer Region, die nicht für den Weinanbau prädestiniert ist, ein kompetenter Weinbauer ein durchaus gutes Produkt schaffen. Bekannte Weinanbaugebiete in Frankreich sind zum Beispiel Bordeaux und Beaujolais. Aber auch viele Regionen in Kalifornien, in Spanien, in Italien, in Südafrika und Südamerika sowie in Australien gewinnen zunehmend an Bedeutung und an Image. Zu den bekannten deutschen Anbaugebieten zählen unter anderem die Mosel mit dem geschätzten Riesling, das Rheingau, die Pfalz, der Mittelrhein, Franken und Baden. Auch hier können im Rahmen eines Probierpakets die qualitativen Unterschiede der einzelnen Weine herausgeschmeckt werden.

Die Vielfalt an Jahrgängen im Rahmen eines Wein-Probierpakets erleben

Vor allem viele Rotweinsorten sind prädestiniert für eine lange Lagerung, die oftmals über mehrere Jahrzehnte hinausgeht. Bei der Lagerung zerfallen die Substanzen im Wein teilweise und entwickeln andere Aromen. Im Rahmen eines Wein-Probierpaktes mit verschiedenen Jahrgängen können Sie erleben, wie sich ein Wein einer bestimmten Rebsorte beziehungsweise Anbauregion im Laufe der Jahre verändert. So besteht für Sie unter anderem die Möglichkeit, Ihren Lieblingsjahrgang herauszufinden.

Möchten Sie Ihr Wissen weitergeben? Erstellen Sie Ihren eigenen Ratgeber… Verfassen Sie einen Ratgeber
Weitere Ratgeber erkunden